07-1-bundesliga-hoffenheim-schalke

Bergauf, bergab: Wie schlägt sich Schalke bei 1899 Hoffenheim?

Als Fan des FC Schalke 04 hat man es in diesen Wochen nun wahrlich nicht einfach. Erst das Aus im Pokal bei Dynamo Dresden, dann der schwache Ligastart. Schließlich der erste Auswärtssieg in Bremen, ein überraschendes 1:1 beim FC Chelsea – und als Sahnehäubchen der 2:1-Derbysieg gegen Borussia Dortmund. Mittlerweile stehen die Königsblauen vor dem siebten Spieltag in der Bundesliga sogar vor dem ungeliebten Nachbarn. Aber der nächste Rückschlag ließ dennoch nicht lange auf sich warten. Denn im zweiten Gruppenspiel in der Champions League kam der S04 zu Hause nicht über ein 1:1 gegen NK Maribor hinaus. Was also erwartet den Schalker Anhang nun bei der TSG 1899 Hoffenheim?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,42 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteHeimsieg 1
Beste Wettquote2,40 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteUnentschieden X
Beste Wettquote3,75 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Hoffenheim vs. Gelsenkirchen im Schnelldurchlauf

  • Paarung: TSG 1899 Hoffenheim – FC Schalke 04
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 7. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 4. Oktober 2014 um 15.30 Uhr
  • Ort: Wirsol Rhein-Neckar-Arena, Sinsheim
  • Hoffenheim: 4. Platz, 10 Punkte, 9:5 Tore
  • Schalke: 10. Platz, 8 Punkte, 10:10 Tore

Personalien vor dem Anpfiff

icon_05_VergleichWenn man einmal davon absieht, dass mit Sejad Salihovic ein nicht ganz unwichtiger Akteur den Kraichgauern nach wie vor verletzt fehlt, sieht die personelle Lage ansonsten recht entspannt aus bei 1899. Ermin Bicakcic könnte seinen Weg zurück in die Innenverteidigung finden, nachdem er zuletzt drei Mal fehlte. Jetzt, da Primin Schwegler auch immer mehr zur Bestform findet, ist das Mittelfeld mit Firmino und Polanski immer besser eingespielt. Sebastian Rudy und Andreas Beck sorgen als Außenverteidiger für zusätzlichen Druck. Jin-Su Kim verpasst dieses Spiel wegen der Asienmeisterschaft.

Auf Klaas Jan Huntelaar ist Verlass. Der niederländische Top-Torjäger traf in der europäischen Königsklasse gegen Maribor und verhinderte damit zumindest die 0:1-Niederlage. Auch gegen 1899 Hoffenheim sieht die Bilanz des „Hunters“ sehr gut aus. Der Schalker Stürmer traf in sechs Spielen gegen das Team aus Sinsheim bereits sechs Mal. Verzichten müssen die Gelsenkirchener aber nach wie vor auf viel Stammpersonal: Benedikt Höwedes, Felipe Santane, Leon Goretzka, Sead Kolasinac und auch Jefferson Farfan stehen nach wie vor nicht zur Verfügung. Angeschlagen ist aktuell noch Sidney Sam.

Einschätzung: Schalke muss nach wie vor improvisieren, Hoffenheim hat kaum Kadersorgen. Hier haben die Kraichgauer mit einer funktionierenden Einheit die Nase leicht vorne.

contentgrafik_interwetten_saisonstart

Zahlenspielereien

  • Positivtrend I: Hoffenheim verlor keine seiner letzten acht Pflichtspiele
  • Abwehrstärke: Defensiv ist 1899 nun besser: Fünf der letzten zehn Spiele ohne Gegentor
  • Abwehrschwäche: Gelsenkirchen spielte nur in einem der letzten zehn Partien zu null
  • Positivtrend II: Aber auch S04 hat mittlerweile fünf Matches in Folge nicht verloren
  • Torjäger: Klaas Jan Huntelaar traf in den letzten sechs Spielen gegen 1899 sechs Mal

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikSaisonübergreifend hat die TSG 1899 Hoffenheim nun schon acht Pflichtspiele in Serie nicht verloren. Gemeinsam mit Bayern, Gladbach und Mainz ist Sinsheim somit das einzige Team, dass in der Bundesliga 2014/15 in sechs Begegnungen noch keine Niederlage hinnehmen musste. Drei Spiele wurden von den Kraichgauern gewonnen, drei endeten unentschieden. So auch zuletzt die Auftritte gegen Freiburg zu Hause (3:3) und im Gastspiel beim 1. FSV Mainz 05 (0:0). Drei Mal stand die Null in der Abwehr, was sicherlich auch ein Verdienst von Neuzugang Oliver Baumann, dem Ex-Keeper des SC Freiburg, ist.

Beim FC Schalke 04 ist die Unbeständigkeit eine Beständigkeit, was das magere 1:1 in der Champions League gegen Maribor unterstreicht. Hier hatten sich die Königsblauen gewiss mehr ausgerechnet. Allerdings kann man die Statistiken durch auch positiv interpretieren. Denn in den letzten zehn Pflichtspielen verloren die Knappen lediglich drei Mal, zuletzt gab es fünf Spiele in Serie keine Niederlage mehr zu verzeichnen. Schwierigkeiten hat die Mannschaft von Jens Keller allerdings nach wie vor in der Defensive, denn nur ein einziges Mal in diesen letzten zehn Matches kassierte Schalke keinen Gegentreffer. Das war beim glatten 3:0-Erfolg in Bremen der Fall. Vier der letzten sieben Spiele endeten zudem unentschieden.

Einschätzung: Hoffenheim hat noch gar nicht verloren, Schalke ist zumindest schwer zu besiegen. Es riecht fast schon nach einem Unentschieden.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenEin Dutzend Mal trafen 1899 Hoffenheim und der FC Schalke 04 bisher in der Bundesliga-Geschichte aufeinander. Die Bilanz ist komplett ausgeglichen. Vier Siege sammelten die Kraichgauer, vier Mal gab es ein Unentschieden und vier Mal jubelten nach 90 Minuten die Königsblauen. In Sinsheim allerdings hat S04 noch nie gewonnen. Es gab zwei Heimsiege für 1899 sowie vier Unentschieden. Ein weiteres Indiz also für ein Remis. In den ersten vier Duellen im Kraichgau fielen nie mehr als zwei Tore, zuletzt aber fielen Treffer satt. 3:3 endete die letzte Partie in Sinsheim, 3:2 gewann Hoffenheim den Vergleich zuvor zu Hause.

Einschätzung: Hoffenheim hat in dieser Saison noch nicht verloren, in Sinsheim gegen Schalke auch noch nicht, doch es gab dort bereits vier Remis. Ein Unentschieden liegt also in der Luft – immer noch.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenUnsere Analyse steuert ganz klar darauf hin, dass 1899 Hoffenheim dieses Heimspiel zumindest nicht verlieren wird gegen Schalke. Mit 1,42 ist die Quote für die Doppelte Chance 1X beim Buchmacher Tipico dabei noch sehr, sehr ordentlich. Für einen glatten Heimsieg der Kraichgauer hält Interwetten derweil eine Quote von 2,40 bereit. Allerdings – wer wirklich Risiko spielen will, sollte sich auf ein Unentschieden festlegen, das gab es in sechs Duellen in Sinsheim bereits vier Mal. Und damit würden auch beide Serien nicht reißen. Außerdem spendiert euch Betvictor hierfür sogar eine Value Bet mit der Quote 3,75.

Einschätzung: Es kommt nicht ganz so häufig vor, dass die Analyse einen Remistipp empfiehlt. Mit gemäßigtem Einsatz bei entsprechendem Risiko bietet sich hier die Chance im Duell zwischen Hoffenheim und Schalke.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: