SV Sandhausen - HSV: Wett-Tipps, Vorhersagen, Quoten & Vorschau

In unserer 2. Bundesliga Prognose zum 23. Spieltag empfängt der SV Sandhausen den Hamburger SV. Die Hausherren stecken mitten im Abstiegskampf, während die Gäste die Rückkehr ins Oberhaus anstreben. Die Favoritenrolle ist dementsprechend klar verteilt, ein Selbstläufer wird es für die Norddeutschen aus mehreren Gründen allerdings nicht. Welche das sind, besprechen wir im folgenden SV Sandhausen – HSV Wett-Tipp. Der Anstoß erfolgt am Samstag, dem 19. Februar, um 13:30 Uhr im BWT-Stadion am Hardtwald.

SV Sandhausen gegen HSV Wett Tipps am 19.02.2022

Vorhersage Top Quoten
TENDENZ Sieg HSV 1,70 @Betway
ÜBER/UNTER Unter 2.5 2,12 @Sportwetten.de
ERGEBNIS-TIPP SV Sandhausen gegen HSV 0:2 9,00 @HpyBet

SV Sandhausen gegen HSV: Prognose zum 2. Bundesliga Match

Die Kicker vom SV Sandhausen stecken weiter im Abstiegskampf, haben ihre Chancen in den vergangenen Wochen aber deutlich verbessert. Nachdem der Rückstand auf Platz 15 zwischenzeitlich vier Punkte betrug, liegt Sandhausen aktuell auf diesem ersten Nicht-Abstiegs-Platz. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt zwar nur einen Zähler, der zum direkten Abstiegsplatz dagegen neun.

Trainer Alois Schwartz hat den Hebel zuletzt offensichtlich in der Defensive angesetzt, denn die drittschwächste Abwehr der Liga (39 Gegentore) blieb in der zurückliegenden englischen Woche gegen Aue (2:0), Karlsruhe (2:0) und Ingolstadt (0:0) ohne Gegentor und sammelte sieben Punkte ein. Diese Punkte sind umso wichtiger mit Blick auf die kommenden Spiele, denn auf den HSV folgt mit Heidenheim ein weiterer Aufstiegskandidat. Personell sieht es insgesamt gut aus, wäre da nicht die Gelbsperre von Mittelfeldspieler Cebio Soukou, der mit 7 Scorerpunkten offensiv zu den auffälligsten Akteuren beim SVS zählt.

Der Hamburger SV hat die letzten drei Spiele in Serie gewonnen und damit ein klares Statement abgegeben. Denn die Gegner hießen FC St. Pauli (2:1), Darmstadt 98 (5:0) und 1. FC Heidenheim (2:0) und sind allesamt direkte Konkurrenten im Aufstiegsrennen zur 1. Bundesliga. Aktuell passt einfach ein Rädchen ins andere bei den Hanseaten, deren Fans seit mittlerweile vier Jahren auf die Rückkehr ins Oberhaus warten. Auch personell hat Trainer Tim Walter die Qual der Wahl.

Gegen Heidenheim kehrte zum Beispiel Sonny Kittel nach Gelbsperre in die Startelf zurück, fand eigentlich nicht so richtig in die Partie und war am Ende mit zwei Toren doch der Matchwinner. Ganz nebenbei ist er dadurch mit 26 Toren auch Zweitliga-Rekordtorschütze des HSV und bringt es in 158 Einsätzen auf starke 100 Scorerpunkte.

Einen sehr interessanten Fakt bringt der direkte Vergleich zum SV Sandhausen – HSV Wett-Tipp zu Tage. In der Vorsaison reiste der HSV am 29. Spieltag als Tabellenzweiter zum SV Sandhausen, verlor mit 1:2 und beendete die Spielzeit schließlich auf dem wertlosen vierten Platz. In dieser Saison gewann der HSV das Hinrundenspiel im Volkspark mit 2:1. Es war der vierte Sieg im insgesamt siebten Aufeinandertreffen (4/1/2) mit Sandhausen, die bei 3,4 Toren im Schnitt in der Regel torreich endeten.

SV Sandhausen gegen HSV: 2. Bundesliga Vergleich und Statistiken

SV Sandhausen HSV
Die letzten fünf Spiele U, S, S, N, S S, S, S, U, U
Erzielte Tore insgesamt 24 41
Erzielte Tore pro Spiel 1,1 1,9
Kassierte Tore insgesamt 39 20
Kassierte Tore pro Spiel 1,8 0,9
Topscorer Pascal Testroet (7) Robert Glatzel (14)

2. Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage: Nützliche Links