International 2015/16: AFC Sunderland VS Aston Villa

Samstag, 2. Januar 2016 - 16:00 Uhr - Stadium of Light in Sunderland

Sunderland

20. Spieltag

Villa

Endstand: AFC Sunderland 3 - 1 Aston Villa

Kellerduell zwischen Sunderland und Aston Villa

Ein Jahr zum Vergessen geht für Aston Villa zu Ende. Die „Villans“ haben gerade einmal acht Punkte aus 19 Spielen holen können und befinden sich damit auf dem letzten Platz der Premier League. 2016 soll nun endlich alles besser werden. Dafür reist der Tabellenletzt am Samstag (2. Januar 2016) um 16 Uhr ins Stadium of Light in Sunderland. Die Hausherren haben als Vorletzter ähnliche Probleme. Immerhin aber hat der AFC schon vier Punkte mehr auf dem Konto, die am Ende entscheidend sein können.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,45 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Sunderland DNB
Beste Wettquote1,73 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Sunderland 1
Beste Wettquote2,50 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Sunderland vs. Aston im Schnelldurchlauf

  • Paarung: AFC Sunderland – Aston Villa
  • Wettbewerb: Premier League Saison 2015/16
  • Runde: 20. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 2. Januar 2016 um 16.00 Uhr
  • Ort: Stadium of Light, Sunderland
  • Sunderland: 19. Platz, 12 Punkte, 19:38 Tore
  • Aston Villa: 20. Platz, 8 Punkte, 15:34 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Abstiegskampf: Letzter gegen den Vorletzten
  • Löcher: Die beiden schlechtesten Defensiven treffen aufeinander
  • Harmlos: Villa erzielte die wenigsten Tore der Liga
  • Schwach: Beide haben seit über 5 Spielen nicht gewonnen
  • Dauer: Der letzte Heimsieg vom AFC in diesem Duell ist aus 2010

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikSam Allardyce ist ratlos. Langsam aber sicher entwickeln sich die „Black Cats“ aus Sunderland zur Schießbude der Liga. In den letzten drei Partien hagelte es gleich acht Gegentore, so dass der AFC mittlerweile eine der schlechtesten Abwehrreihen stellt. Das ist aber längst nicht die einzige Baustelle für das neue Jahr, denn beim letztjährigen Tabellensechzehnten stimmte bisher aber auch wirklich gar nichts. So gingen die letzten fünf Spiele in Folge allesamt verloren. Zu Gute halten muss man Sunderland aber, dass sie in den letzten fünf Partien gleich vier Mal auf die englischen Top-Teams trafen. Anfang Dezember verlor die Mannschaft aus dem Nordosten Englands mit 1:3 in der Hauptstadt beim FC Arsenal. Eine Woche später ging auch das Heimspiel gegen Watford mit 0:1 gründlich in die Hose. Wieder zurück in London setzte es erneut ein 1:3, dieses Mal aber gegen Chelsea. Am Boxing Day ging Sunderland gegen Manchester City mit 1:4 unter und am letzten Spieltag verlor die Mannschaft von Sam Allardyce zuhause gegen Liverpool mit 0:1.

Im Stadtteil Aston in der englischen Stadt Birmingham ist schon längst die Krise ausgebrochen. Das Aushängeschild des Stadtteils steuert geradewegs auf die zweite Liga zu. Mit einer Ausbeute von gerade einmal acht Punkte weilt die Mannschaft vom Rémi Garde seelenruhig auf dem letzten Tabellenplatz. Dabei drängt die Zeit gewaltig, denn die rote Laterne wird immer schwerer abzugeben. Ganz besonders dann, wenn die „Villans“ sich auch in den kommenden Wochen von einer schlechten Seite präsentieren. Aus den letzten fünf Spielen konnte Villa keinen einzigen Sieg holen. Lediglich drei Unentschieden stellen die größten Erfolge dar. In Southampton konnte der AVFC ein 1:1 erspielen, ehe es zuhause ein 0:2 gegen den FC Arsenal gab. Wieder auswärts am Werke sprang in Newcastle erneut ein 1:1 heraus, welches im Heimspiel gegen West Ham am Boxing Day wiederholt wurde. Villa war hier eigentlich das bessere Team, kam aber nicht entscheidend zum Abschluss. Am letzten Spieltag gab es dann ein 0:2 in Norwich.

Einschätzung: Beide Mannschaften müssen das Jahr 2015 so schnell wie möglich abhaken. Hier zählen nur noch Punkte.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenSchon 167 Mal sind sich Sunderland und Aston Villa in ihrer bisherigen Vereinsgeschichte begegnet. Unter einem derart finsteren Stern wurde die Partie bislang aber wohl noch nie ausgetragen. Den deutlich besseren Eindruck haben in den bisherigen Partien die Gäste aus Aston hinterlassen. Insgesamt 73 Siege schnappten sich die „Villans“, wohingegen Sunderland lediglich 50 Dreier einfahren konnte. Die restlichen 44 Partien endeten Unentschieden. Vor allem in den letzten Jahren will es für Sunderland zuhause einfach nicht mehr klappen. Der letzte Heimsieg gegen Villa stammt aus dem Jahre 2010, danach war nie mehr als ein Unentschieden drin. Aber auch überhaupt hat Sunderland starke Probleme mit den Gästen. In den letzten fünf Spielen konnten die „Black Cats“ nicht einen einzigen Sieg einfahren. Da macht aber vielleicht der Heimvorteil etwas Mut, denn in den letzten fünf Auswärtsspielen konnte Aston Villa nicht einen einzigen Sieg einfahren. Der AFC hat hingegen „nur“ drei der letzten fünf Heimspiele verloren und die anderen beiden gewinnen können.

Einschätzung: Deutliche Vorteile für Aston Villa. Sunderland kam in den letzten Jahren mit dem Gast überhaupt nicht klar.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenFür beide Mannschaften kann es in dieser Phase der Saison nur um Siege gehen. Retten tun letztendlich nur die Punkte, so dass eine zurückhaltende Einstellung hier keinen weiterbringt. Daher rechnen wir mit einer offensiven Aufstellung der beiden Teams. Dadurch, dass hier die schlechtesten Defensiven aufeinandertreffen, können wir uns durchaus einige Tore vorstellen. Konservativ empfehlen wir euch daher das Over 1.5. Hierfür offeriert uns Betsson mit einer 1,45 die beste Wettquote. Will man nicht absteigen, dann sollte man seine Heimspiele gewinnen. Ganz besonders gegen Mannschaften, die ebenfalls unten mit drin hängen. Sunderland ist zuhause deutlich stärker als auswärts, daher sehen wir die Hausherren hier in einem kleinen Vorteil. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch daher den Sieg Sunderland DNB. Hierfür bietet uns Betvictor mit einer 1,73 die beste Quote. Wer gerne etwas mehr Risiko eingeht, dem legen wir den Sieg Sunderland 1 nahe. Betvictor bietet uns hierfür mit einer 2,50 die beste Quote.

Einschätzung: Beide Teams stehen mit dem Rücken zur Wand. Sunderland für uns aber mit leichtem Heimvorteil, daher riskieren wir den Sieg Sunderland 1 für eine schöne Quote von 2,50.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: