Champions League 3. Qualifikationsrunde: Ajax Amsterdam VS PAOK Saloniki

Dienstag, 26. Juli 2016 - 20:45 Uhr - Amsterdam Arena in Amsterdam

Ajax

Hinspiel

PAOK

Endstand: Ajax Amsterdam 1 - 1 PAOK Saloniki

Holland vs. Griechenland: Amsterdam vs. Saloniki in der CL-Quali

Ein hochklassiges Duell gleich zum Start der Champions League? Noch vor der Gruppenphase, finden bereits in der 3. Qualifikationsrunde einige interessante Spiele statt. Das Aufeinandertreffen von Ajax Amsterdam mit PAOK Saloniki gehört zweifelsfrei dazu. Denn sowohl die Holländer, als auch die Griechen, haben den Anspruch in die Königsklasse einzuziehen und haben ein schweres Los bekommen. PAOK Saloniki qualifizierte sich in Griechenland als Vierter knapp für die Qualifikation. Ajax wird sich ärgern, überhaupt teilnehmen zu müssen. Am letzten Spieltag verloren sie Platz eins an PSV Eindhoven. Am 26. Juli 2016, um 20.45 Uhr, treffen diese beiden Mannschaften in den Niederlanden, in der Amsterdam Arena, aufeinander. Wer setzt sich im Hinspiel durch und schafft eine gute Ausgangslage für das Rückspiel?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Amsterdam DNB
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette1. Hälfte Unentschieden X
Beste Wettquote2,15 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,75 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Ajax Amsterdam vs. PAOK Saloniki im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Ajax Amsterdam – PAOK Saloniki
  • Wettbewerb: Champions League Qualifikation 2016
  • Runde: 3. Runde, Hinspiel
  • Anstoß: Dienstag, den 26. Juli 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Amsterdam Arena, Amsterdam
  • Ajax: 2. Platz, 82 Punkte, 81:21 Tore
  • PAOK: 4. Platz, 45 Punkte, 45:32 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Unentschieden: Ajax mit vier und PAOK mit drei Remis in den letzten sieben Spielen
  • ”Punkteteilung”: In der CL-Qualifikation 2010 trafen beide Teams aufeinander: 1:1 und 3:3
  • Torfestivals: Amsterdam mit 15 Toren in den letzten drei Begegnungen
  • Heim-Meister: Ajax wurde immerhin in der Heimtabelle mit 42 Punkten Erster
  • Auswärtsachter: Saloniki befand sich auf fremden Plätzen nur im Mittelfeld der Tabelle

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Form der Teams ist schwer zu bestimmen. Amsterdam ist erst seit drei Spielen in der neuen Spielzeit. PAOK startete früher und hat mehr Spiele eingeschoben. Auf die letzten sieben Partien, saisonübergreifend, hat Saloniki die leicht bessere Form. Ajax mit zwei Siegen, vier Remis und einer Niederlage. PAOK holte drei Erfolge, spielte dreifach Unentschieden und verlor ebenfalls nur einmal.

Noch in der vergangenen Saison vergab Ajax Punkte beim Spiel gegen Utrecht. Die Partie endete 2:2. Obwohl hier eher ein Zähler gewonnen wurde, denn die Amsterdamer lagen 0:2 hinten. Gegen Heerenveen wurde mit 2:0, durch Tore von Milik, gewonnen. Auch Twente konnte, sogar mit 4:0, geschlagen werden. Als Tabellenführer ging Ajax in den letzten Spieltag und erreichte nur ein 1:1 gegen Graafschap, womit die Meisterschaft verspielt war. Zum Auftakt der neuen Saison wurde ein Friendly gegen Liefering mit 3:4 verloren. Im Spiel Ajax gegen Amsterdam schossen beide Teams zwei Tore. Gleiches geschah in der Partie gegen Olympique Marseille.

Auch Saloniki trägt noch Spiele aus der vergangenen Spielzeit mit in diese Statistik. Gegen AEK Athen wurde 0:0 gespielt. Ein weiteres Remis folgte gegen Panathinaikos. Dieses Mal schloss das Spiel mit 1:1. In der aktuellen Vorbereitung wurde zunächst mit 14:0 gegen SP Silvolde gewonnen. Auch Brügge konnte mit 2:0 geschlagen werden. Eine Niederlage gab es jedoch gegen Steaua Bukarest, mit 3:4, zu vermelden. Schnell waren die Griechen wieder in der Spur und gewannen mit 2:0 gegen Twente Enschede. Zuletzt wurde ein 1:1 gegen Apollon Limassol eingefahren.

Einschätzung: Amsterdam konnte keines seiner Vorbereitungsspiele gewinnen. PAOK schon – die Griechen sind in der Vorbereitung aber ein Stück weiter. Wenn überhaupt, so stehen hier nur leichte Vorzüge für Saloniki zu Buche.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenZweifach trafen sich beide Mannschaften. Es handelte sich ebenfalls um die Qualifikation zur Champions League. Im Jahr 2010 trennten sich die Teams, ebenfalls zuerst in Holland, mit 1:1. Anschließend gab es im Rückspiel ein fulminantes 3:3. Ajax war, wegen der Auswärtstorregel, qualifiziert.

In der Tabelle endete Amsterdam mit 82 Punkten, bei 25 Siegen, sieben Remis und nur zwei Niederlagen. Sie hatten schlussendlich jedoch ein Unentschieden mehr und einen Sieg weniger als Eindhoven. Das Torverhältnis von 81:21 war ebenfalls das Beste der Liga. Vor dem Dritten standen 19 Punkte Vorsprung gutgeschrieben. Beachtlich ist insbesondere die Heimbilanz mit 13 Siegen aus 17 Spielen, bei 49:12 Toren. Drei Unentschieden und nur eine Niederlage runden die Statistik ab.

PAOK Saloniki konnte in Griechenland den vierten Platz erobern. Lediglich Olympiakos Piräus, Panathinaikos Athen und AEK Athen standen über ihnen. Mit nur einem Punkt Vorsprung vor Panionios Athen wurde die Qualifikation auf dem letzten Drücker erreicht. 13 Siege, neun Remis und acht Niederlagen, bei 45:32 Toren, zeigte die Bilanz. Auswärts wurde PAOK nur Achter. Vier Siege, fünf Unentschieden und sechs Niederlagen, bei 21:20 Toren, sind nicht überzeugend.

Einschätzung: Im direkten Vergleich steht es Unentschieden. Aber im Abgleich der Ligen-Ergebnisse 2015/16 ist Ajax der klare Sieger.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenNatürlich ist Ajax Amsterdam der Favorit. In der Liga wären sie fast Meister geworden und PAOK konnte mit Mühe und Not den vierten Platz für die Qualifikation erringen. Wer auf Amsterdam mit dem Zusatz „Draw No Bet“ setzt, erhalt beim Unentschieden sein Geld zurück. Die Quote bei bet365 beträgt 1,25.

Ein Tipp auf das Halbzeit-Unentschieden ist der Spielsituation geschuldet. Denn es handelt sich um ein Hinspiel. Ob hier direkt so viel riskiert wird, ist fraglich. Zumindest PAOK spielte auch in der Vorbereitung häufig zur Halbzeit Remis. Die Quote für das Remis nach 45 Minuten liegt beim Bookie Bet3000 bei 2,15.

Auch zum Abpfiff ist ein Unentschieden denkbar. Amsterdam absolvierte vier der letzten sieben Spiele Remis, PAOK immerhin drei von sieben. Ihre einzigen beiden Aufeinandertreffen schlossen ebenfalls mit einer Punkteteilung ab. Das Unentschieden wird bei Unibet mit einer 3,75 bewertet.

Einschätzung: Das Remis bei Unibet mit einer Quote von 3,75 ist nicht zu verachten. Schon 2010 trennten sich beide Teams in der CL-Quali zweifach mit einer Teilung der Punkte. Wiederholt sich Geschichte?

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: