Europa League Gruppe K: APOEL Nikosia VS FC Schalke 04

Donnerstag, 17. September 2015 - 21:05 Uhr - GSP-Stadion in Nikosia

Nikosia

1. Spieltag

Schalke 04

Endstand: APOEL Nikosia 0 - 3 FC Schalke 04

Wiederholt Geschichte sich? Schalke in Nikosia

APOEL Nikosia ist für jeden Schalker Musik in den Ohren. Nur zu gut erinnert sich „Königsblau“ an die letzte Reise in die zyprische Hauptstadt. 2008 zerlegte S04 die Gastgeber hier mit 4:1, zuhause reichte Schalke dann ein 1:1. Am Donnerstag (17. September 2015) kommt es um 21.05 Uhr im GSP-Stadion in Nikosia zum erneuten Duell. Sieben Jahre später, fast genau auf den Tag, will man auf Zypern Rache am FC Schalke nehmen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Schalke DNB
Beste Wettquote1,29 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote2,05 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 1:0
Beste Wettquote3,62 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Nikosia vs. Schalke im Schnelldurchlauf

  • Paarung: APOEL Nikosia – FC Schalke 04
  • Wettbewerb: Europa League Saison 2015/16
  • Runde: 1. Spieltag
  • Anstoß: Donnerstag, den 17. September 2015 um 21.05 Uhr
  • Ort: GSP-Stadion, Nikosia
  • APOEL: 2. Platz, 7 Punkte, 13:5 Tore
  • S04: 5. Platz, 7 Punkte, 6:5 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Serie: APOEL ist seit 4 Spielen ungeschlagen
  • Liebling: Gegen eine Mannschaft aus Zypern hat S04 nie verloren
  • Stark: Schalke verlor nur 1 der letzten 5 Spiele
  • Auswärts: In 5 Auswärtsspielen sammelte Schalke 12 Punkte
  • Angstgegner: APOEL nur 1 Sieg gegen deutsche Mannschaften

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikNikosia ist nach dem Verpassen der Champions-League-Teilnahme recht annehmlich in die Saison gestartet. Nach einer Niederlage in Astana (0:1) und einem 1:1 im Rückspiel in Zypern war für die Mannschaft von Trainer Temuri Ketsbaia die Reise Richtung Europa League fest. In der Liga ist Nikosia erwartet stark in die Saison gekommen. Am ersten Spieltag setzten sich die Kicker aus der Hauptstadt gegen Ermis deutlich mit 5:1 durch. Auch zuhause gegen Paphos lieferte APOEL ein Schützenfest ab und ballerte die Gäste mit 6:2 aus dem GSP-Stadion. Einen kleinen Knick in der Formkurve verschaffte sich Nikosia am dritten Spieltag selbst, denn im Spitzenspiel bei AEK Larnaca war für beide Seiten nicht mehr als ein 2:2 drin. Im Kader der Gastgeber sind auch zwei Spieler, die schon einmal in Deutschland aktiv waren. Boy Waterman kickte für Alemannia Aachen, Constantinos Charalambides stand für Carl Zeiss Jena auf dem Platz.

Die „Königsblauen“ machen sich nach einem wechselhaften Saisonstart mit einem Sieg im Gepäck auf den knapp 2.800 Kilometer langen Weg nach Nikosia. Im Großen und Ganzen kann man auf Schalke sehr zufrieden mit den ersten Eindrücken dieser Saison sein. Am ersten Spieltag gewannen die Gelsenkirchener souverän mit 3:0 in Bremen. Nach einem ernüchternden 1:1 gegen den Bundesligaaufsteiger aus Darmstadt bekam S04 in Wolfsburg beim 0:3 ordentlich auf die Mütze. Dass es sich bei der Niederlage gegen die neue Wunderwaffe in der Bundesliga eventuell nur um einen Ausrutscher handelte, zeigt der 2:1-Erfolg gegen Mainz am letzten Spieltag. Schalke war drückend überlegen und hätte durchaus höher gewinnen können, Huntelaar verschoss unter anderem noch einen Elfmeter. Ein ganz besonderes Spiel ist die Partie sicherlich für André Breitenreiter. Der Coach der Schalker bestreitet gegen APOEL sein erstes Spiel als Cheftrainer auf der internationalen Bühne.

Einschätzung: Trotz der deftigen Niederlage gegen Wolfsburg ist Schalke gut in die Saison gestartet. Die Gastgeber können sich ihrerseits ebenfalls nicht über einen Fehlstart beklagen. Die Position der Schalker ist hier aber höher einzuordnen, da die Bundesliga über weitaus mehr Qualitäten verfügt, als die First Division in Zypern.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIn den bislang einzigen beiden Duellen im UEFA-Pokal in der Saison 2008/09 schnitten die Gelsenkirchener deutlich besser ab. Nach einem 4:1-Erfolg in Nikosia begnügten sich die „Königsblauen“ auf Schalke mit einem 1:1. Auch die Statistiken der beiden Teams gegen Mannschaften aus den jeweils anderen Ländern sprechen eine eindeutige Sprache. APOEL konnte in 14 Spielen erst einmal gegen eine deutsche Mannschaft gewinnen, insgesamt gab es zwölf Niederlagen. Die Bilanz von Schalke gegen Mannschaften aus Zypern ist ziemlich genau das Gegenteil. In bislang vier Auftritten gegen zyprische Mannschaften sind die Schalker noch ungeschlagen und fuhren zwei Siege und zwei Unentschieden ein. In den beiden Duellen auf Zypern schafften es die Schalker, insgesamt neun Tore zu erzielen. Auch ein Blick auf die Heim- bzw. Auswärtsbilanz bringt für Nikosia wenig Hoffnung. Seit sechs Spielen ist Nikosia im Europapokal zuhause mittlerweile ohne Sieg, Schalke hat seine letzten beiden Auswärtsspiele in diesem Wettbewerb gewonnen. Darunter zum Beispiel auch das legendäre 4:3 gegen Real Madrid.

Einschätzung: Nikosia ist für internationale Verhältnisse noch ein wenig zu schwach. Schalke hingegen hat auswärts bei den letzten Auftritten durchaus für Furore gesorgt. Der Vorteil hier bei den Gästen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDie Schalker sind natürlich mit den besseren Einzelspielern ausgestattet, diese Saison kommt aber auch noch ein starkes Mannschaftsgefüge hinzu. Den Abgang von Julian Draxler hat man in Gelsenkirchen offenbar gut überstanden, zumindest wurde Draxler gegen Mainz nicht unbedingt vermisst. Nikosia ist zwar in der First Division eine der stärksten Mannschaften, für den internationalen Glanz reicht es bei APOEL aber einfach noch nicht. Lediglich die große Entfernung der Gäste und das Heimrecht könnten für Nikosia ein Vorteil sein, der allerdings eigentlich nicht allzu groß auffallen sollte. Als konservativen Tipp ohne großes Risiko empfehlen wir euch daher den Sieg Schalke DNB. Die beste Quote hierfür offeriert uns bet365 mit einer 1,29. Zudem gehen wir hier durchaus von einer torreichen Partie aus, denn in den letzten fünf Auswärtsspielen von Schalke fielen vier Mal mehr als zwei Tore. Bei drei der letzten fünf Auftritte von APOEL fielen ebenfalls immer mindestens drei Tore. Mittleres Risiko bietet uns daher das Over 2.5. Interwetten bietet uns mit einer 2,05 hierfür die beste Quote. Selbstverständlich gehen auch wir von einem Sieg der „Königsblauen“ aus, ob dieser jedoch sehr deutlich ausfällt, steht noch in den Sternen. Wir glauben aber eher nicht und daher gehen wir spekulativ, mit erhöhtem Risiko, auf das X Handicap 1:0. Bet3000 bietet uns hierfür mit einer 3,62 die beste Quote.

Einschätzung: Unter normalen Bedingungen wird sich Schalke hier durchsetzen. Wie groß letztendlich die Einflüsse der fast 3.000 Kilometer langen Reie sind, wird sich zeigen. Um ein Unentschieden halbwegs abzusichern, dient der Sieg Schalke DNB. Eine 1,29 ist zwar nicht unbedingt hoch, dafür beläuft sich das Risiko gen Null.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: