WM 2018 Qualifikation Südamerika: Argentinien VS Bolivien

Mittwoch, 30. März 2016 - 1:30 Uhr - Estadio Mario Alberto Kempes in Córdoba

Argentinien

6. Spieltag

Bolivien

Endstand: Argentinien 2 - 0 Bolivien

Argentinien wieder auf Kurs: Jetzt kommt Bolivien

Die „Albiceleste“ aus Argentinien hat sich zurückgemeldet! Mit einem 2:1 Erfolg in Chile sicherte sich die Mannschaft von Gerardo Martino in der WM-Qualifikation erst einmal den fünften Platz, der immerhin für die Play-Offs qualifizieren würde. Etwas anders ist die Ausgangslage am Mittwoch (30. März 2016) um 1.30 Uhr für den Gast aus Bolivien. Der muss im Estadio Mario Alberto Kempes in Córdoba in Argentinien nämlich ordentlich Gas geben. „La Verde“ steht derzeit auf einem enttäuschenden neunten Platz und hat lediglich zwei Punkte Vorsprung vor Schlusslicht Venezuela.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative Wette1 Handicap 0:1
Beste Wettquote1,45 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette1 Handicap 0:2
Beste Wettquote2,20 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 0:3
Beste Wettquote6,00 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Argentinien vs. Bolivien im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Argentinien – Bolivien
  • Wettbewerb: WM-Qualifikation 2016
  • Runde: 6. Spieltag
  • Anstoß: Mittwoch, den 30. März 2016 um 1.30 Uhr
  • Ort: Estadio Mario Alberto Kempes in Córdoba
  • Argentinien: 5. Platz, 8 Punkte, 4:4 Tore
  • Bolivien: 9. Platz, 3 Punkte, 7:11 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Form: Seit 4 Spielen ist Argentinien ungeschlagen
  • Schwach: Bolivien verlor 7 seiner letzten 8 Spiele
  • Heimfaktor: Argentinien wartet zuhause seit 3 Spielen auf einen Sieg
  • Abschuss: In den letzten beiden Duellen erzielte Argentinien 12 Tore
  • Vorteil: Noch nie konnte „La Verde“ in Argentinien gewinnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikArgentinien ist selig. Kaum kehrt Kapitän Lionel Messi wieder ins Team zurück, werden Punkte geholt. Nachdem sich die „Albiceleste“ ohne dem Zauberfuß enorm schwer in der Qualifikation tat, konnte am letzten Spieltag in Chile ein enorm wichtiger 2:1 Erfolg eingetütet werden. Damit wurde nicht nur Chile vom Platz Fünf verdrängt, sondern auch der Abstand auf Ecuador, Uruguay, Brasilien und Paraguay verkürzt. Bis Rang Zwei sind es jetzt gerade einmal zwei Punkte, so dass für die Mannschaft von Gerardo Martino natürlich noch alles drin ist. Beinahe allerdings hätte man es sich selbst verspielt, denn nach vier Spielen in Folge ohne Sieg war die Ausgangssituation erst einmal schlecht. Mit dem 1:0 in Kolumbien im vergangenen Jahr wurden die Wogen etwas geglättet, ein richtiges Ausrufezeichen war aber erst der Sieg in Chile.

Von derartigen Regionen ist Bolivien aktuell weit entfernt. Die Mannschaft von Julio César Baldivieso findet überhaupt nicht in den Wettbewerb und hat sich daher erst einmal auf dem Vorletzten Platz der Tabelle niedergelassen. Das größte Manko ist hierbei das Torverhältnis, denn gerade in der eigenen Defensive bekommt „La Verde“ gegen die zahlreichen Top-Stürmer Südamerikas echte Probleme. Allein in den letzten drei Spielen hagelte es sechs Gegentore, insgesamt sind es im Wettbewerb sogar schon Elf. Gegen Kolumbien am letzten Spieltag setzte es zuhause ein 2:3, wenige Tage zuvor wurde auch in Paraguay mit 1:2 verloren. Der einzige Sieg aus den letzten acht Partien stammt aus den November letzten Jahres und war ein 4:2 gegen Venezuela.

Einschätzung: Argentinien scheint durch die Rückkehr von „La Pulga“ wieder in Fahrt zu kommen. Bolivien hat in dieser Quali echte Probleme und kann so gut wie keine Punkte einfahren.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIn der Gesamtstatistik hat die „Albiceleste“ ganz eindeutig den Hut auf. 35 Partien wurden zwischen diesen beiden Mannschaften bereits ausgetragen. Satte 24 davon konnte sich Argentinien sichern. Bolivien durfte sich nur sechsmal über einen Dreier freuen, fünfmal wurden die Punkte geteilt. Wie überlegen die Hausherren dabei aber waren, zeigt ein Blick auf das Torverhältnis. Insgesamt 93 Mal brachten Messi und Co. den Ball über die Linie. Auf der Gegenseite sind es gerade einmal 32 Tore. Fleißig am Torverhältnis gearbeitet haben die Gastgeber in den letzten beiden Duellen. Dort nämlich konnte Bolivien mit 5:0 und 7:0 zuhause geschlagen werden. Ohnehin ist „La Verde“ in der Fremde meist keine wirkliche Gefahr. Die letzten vier Auswärtsspiele gingen allesamt verloren und auch in Argentinien konnte der Gast noch nie gewinnen. Der letzte Sieg in diesem Duell stammt aus dem Jahre 2009 und war ein deutliches 6:1 zuhause in Bolivien.

Einschätzung: Die Bilanz zeigt hier eindeutig in Richtung Argentinien. Bolivien hatte in diesem Duell in den letzten Jahren überhaupt nichts zu melden. Die letzten beiden direkten Duelle sprechen hier Bände.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDer eindeutige Favorit in dieser Partie sind natürlich die Hausherren. Besonders durch die Rückkehr von Lionel Messi ist noch einmal ein spürbarer Schub durch die Mannschaft gegangen, der durch das 2:1 in Chile gleich bestätigt wurde. Bolivien hat so ziemlich das Gegenteil erwischt, denn nach einem aufregenden Heimspiel gegen Kolumbien musste man sich am Ende doch mit 2:3 geschlagen geben. Die Ausgangslage spricht hier also eher für die Gastgeber und auch die individuelle Klasse ist eindeutig verteilt. Folglich sollte die „Albiceleste“ hier zuhause keine großen Schwierigkeiten bekommen. Läuft es rund bei den weiß-blauen, dann könnten wieder ähnliche Züge erreicht werden, wie in den letzten beiden Duellen. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch hier das 1 Handicap 0:1, welches mit einer 1,45 bei Interwetten am besten quotiert wird. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch hingegen das 1 Handicap 0:2. Hierfür gibt es die beste Quote mit einer 2,20 ebenfalls beim Buchmacher Interwetten. Unterm Strich sehen wir hier eine recht deutliche Partie, so dass auch unsere spekulative Empfehlung in diese Richtung geht. Die lautet in diesem Fall X Handicap 0:3 und wird mit einer glatten 6,00 bei Betsson angeboten.

Einschätzung: Argentinien ist individuell deutlich überlegen, spielt zuhause und startet mit der besseren Ausgangsposition ins Spiel. Das sollte hier eine eindeutige Angelegenheit werden, weshalb das 1 Handicap 0:1 hier mit einer 1,45 als sichere Variante bezeichnet werden kann.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: