Gruppe_F_Argentinien_BosnienHerzo

Letzte Wettinfos: Stellt der WM-Neuling den Gauchos ein Bein?

Das legendäre Maracana in Rio de Janeiro ist um 0 Uhr in der Nacht vom 15. auf den 16. Juni MESZ Schauplatz, wenn einer der großen Favoriten auf den Weltmeister-Titel das erste Mal im Einsatz ist. Denn neben Gastgeber Brasilien und Titelverteidiger Spanien zählt ganz sicher Argentinien zum engsten Kreis der Mannschaften, die die Weltmeisterschaft zuzutrauen ist. Die Gauchos müssen zum Auftakt gegen einen WM-Neuling ran. Das wird aber trotzdem kein Selbstläufer. Wir haben uns deswegen für euch nach einem guten Tipp für eure Wetten auf das Match von Lionel Messi und Co. gegen Bosnien-Herzegowina umgeschaut.

Statistische Besonderheiten: Argentinische Siege ohne Gegentor

icon_10_StatistikArgentinien zählte zu den ersten der 32 WM-Teilnehmer, die ihr Ticket für Brasilien lösten. Ohne Brasilien, das als Gastgeber direkt qualifiziert war, landeten die Südamerikaner erwartungsgemäß in der WM-Qualifikation auf Rang eins. In 16 Partien verloren die Gauchos nur zwei Mal und schossen mit 32 Toren die meisten Treffer. Auch die Abwehr stand dabei überwiegend sehr gut. Für die Albiceleste spricht darüber hinaus natürlich die immense Erfahrung, in diesem Punkt ist man dem Gegner natürlich meilenweit überlegen. Seit 1958 waren die Gauchos immer beim Endrunden-Turnier dabei, das sie 1978 und auch 1986 gewannen. Vier Jahre später erreichte Argentinien noch ein Mal in Italien ein WM-Finale. Damals gelang Deutschland mit einem 1:0-Sieg die Revanche für 1986. Seitdem allerdings kamen die Südamerikaner nie weiter als ins Viertelfinale. Der letzte große Titel liegt schon mehr als 20 Jahre zurück. 1993 holten die Argentinier die Copa America. Enttäuschend verlief vor allem die WM 2002, als man nicht einmal die Gruppenphase überstand. Das soll sich so natürlich nicht wiederholen. Und für den Tipp auf einen Auftaktsieg hat Argentinien schon gute Argumente gesammelt.

Besonders wertige Wettquote bei Tipps auf Bosnien-Herzegowina

icon_02_QuotoenFür Wetten auf die Albiceleste spricht ebenfalls der direkte Vergleich gegen Bosnien-Herzegowina. Zwei Mal kam es schon zu diesem Duell. Argentinien gewann nicht nur beide Matches, sondern blieb dabei auch noch ohne Gegentreffer. Im November 2013 siegten die Südamerikaner 2:0, im Sommer 1998 gab es sogar einen 5:0-Erfolg. Und weil eine WM-Endrunde für die Osteuropäer noch komplettes Neuland ist, die klimatischen Bedingungen außerdem eher gegen Bosnien-Herzegowina sprechen, können wir nur zu Wetten auf Argentinien raten, wenngleich die Wettquote für solch einen Tipp natürlich nicht so hoch liegt. Wer glaubt, dass die Bosnier mit ihren vielen starken Einzelspielern wie etwa Edin Dzeko durchaus das Zeug haben, Argentinien zu ärgern, sollte es mit einem Remis probieren, wofür einige Quoten sogar value sind.

Der Sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,30 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteHeimsieg 1
Beste Wettquote1,42 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden 1
Beste Wettquote4,95 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Letzte Infos für Wetten auf Argentinien – Bosnien-Herzegowina

icon_05_VergleichPro und Contra Argentinien: Die Argentinier haben nicht nur ihren beiden Härtetests für die WM 2014 gegen Trinidad und Tobago (3:0) und gegen Slowenien (2:0) gewonnen. Nein, die Gauchos sind mittlerweile seit fünf Testspielen ohne Gegentreffer. Die Abwehr steht also bei der Albiceleste, doch in Sturm liegt eine weitere Stärke. Lionel Messi war mit zehn Toren der zweitbeste Torjäger in der WM-Qualifikation in Südamerika. Seine Kollegen Gonzalo Higuain (9) und Sergio Agüero (5), der im Test gegen Slowenien doppelt traf, waren ebenfalls in bester Schusslaune. Anders formuliert: Bei den Argentiniern scheint die Balance absolut zu passen. Dazu wird ihnen die Unterstützung der eigenen Fans sicher sein.

Pro und Contra Bosnien-Herzegowina: Als Turnierneuling könnten die Bosnier natürlich von einer gewissen Euphorie, die im eigenen Lager herrscht, getragen werden. Erfahrene Spieler stehen ausreichend im Kader, aber solch eine Fußball-Weltmeisterschaft ist dann sicher noch einmal etwas anderes. Mit Edin Dzeko stellen die Bosnier den zweitstärksten Goalgetter (10 Tore) in der Qualifikation in Europa. Vedad Ibisevic war außerdem acht Mal erfolgreich. Darüber hinaus glänzten die Osteuropäer auch in der Defensive, kassierten in ihren zehn Begegnungen nur sechs Gegentore. In den beiden WM-Vorbereitungsspielen gegen die Elfenbeinküste (2:1) und Mexiko (1:0) tankte man Selbstvertrauen.

Empfohlene Wetten: Argentinien spielte erst im November gegen die Bosnier und gewann 2:0. In einem ersten direkten Duell hieß es sogar 5:0 für die Gauchos. Insofern können wir einen Sieg der Argentinier empfehlen (1,42 bei Betclic), wenngleich es aus unserer Sicht auch noch eine Wette mit etwas weniger Risiko gibt: Für ein Over 1.5 zahlt BetVictor eine Quote von immerhin noch 1,30 aus. Angesichts dieser beiden Sturmreihen kein schlechter Tipp. Den Bosniern ist aber auch ein Remis zuzutrauen. Wer also etwas Risiko gehen will, wird in diesem Fall mit einer Value Bet belohnt. Beim Bookie Betsson gibt es dafür 4,95 als Quote abzuholen.

teaserbox-bet365-WM2014

WM-Spezial

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: