Champions League Gruppe E: AS Monaco VS Bayer 04 Leverkusen

Dienstag, 27. September 2016 - 20:45 Uhr - Stade Louis II

Monaco

2. Spieltag

Leverkusen

Endstand: AS Monaco 1 - 1 Bayer 04 Leverkusen

Besuch in Monaco: Kommt Leverkusen jetzt in Fahrt?

Nach zuletzt zwei sieglosen Spielen in der Bundesliga, hat sich die Werkself einen Erfolg zu Gast bei Mainz 05 erkämpft. Monaco ist jedoch in überragender Form. Ebenfalls gegen Bayer 04 Leverkusen spricht die bisherige Bilanz. Denn schon in der Gruppenphase zur Königsklasse 2014 trafen sich beide Clubs zweifach. Die Franzosen gewannen jeweils mit 1:0. Am Dienstag, den 27. September 2016, wird in der Gruppe E die zweite Runde der Champions League bestritten. Mit dem Remis am 1. Spieltag verschenkte Leverkusen zwei Punkte. Dies war besonders schmerzhaft, da es sich um ein Heimspiel handelte. Können die Spieler von Roger Schmidt dafür im Auswärtsspiel dreifach punkten?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,33 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Monaco 1
Beste Wettquote2,40 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteOver 3.5
Beste Wettquote3,60 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Monaco vs. Leverkusen im Schnelldurchlauf

  • Paarung: AS Monaco – Bayer 04 Leverkusen
  • Wettbewerb: Champions League 2016/17
  • Runde: 2. Spieltag, Gruppe E
  • Anstoß: Dienstag, den 27. September 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Stade Louis II, Monaco
  • ASM: 1. Platz, 3 Punkte, 2:1 Tore
  • Bayer: 2. Platz, 1 Punkte, 2:2 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Zwei Siege: Gehen in zwei direkten Duellen auf das Konto von Monaco
  • Zwei Tore: Sind in den bisherigen Aufeinandertreffen nur gefallen
  • Sechs Erfolge: Gehen auf das Konto des AS Monaco in den letzten sieben Spielen
  • Heimmacht: Monaco gewann daheim sogar gegen Paris mit 3:1
  • Torreiche Begegnungen: Bei beiden Clubs fielen in sechs der letzten sieben Spiele drei oder mehr Treffer

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBei der Form sticht Monaco Leverkusen aus. Die Franzosen konnten innerhalb der letzten sieben Spiele sechs Siege verbuchen. Eine Partie ging verloren. Diese fand jedoch auswärts statt. Werfen wir hingegen einen Blick zur Werkself, so stehen drei Erfolge, zwei Unentschieden und ebenfalls zwei Niederlagen auf dem Konto.

Die Monegassen gewannen durch einen Elfmeter mit 1:0 das Rückspiel in der Champions League Qualifikation gegen Villarreal. Darauf folgend gab es das bravouröse 3:1 gegen Paris St. Germain in der Ligue One. Auswärts konnte Lille sogar mit 4:1 geschlagen werden. Und selbst der erste Spieltag in der Königsklasse verlief nach Wunsch. Auswärts in Tottenham gab es einen 2:1 Erfolg. Die Liga wurde weiterhin dominiert. Mit einem 3:0 Heimerfolg gegen Stade Renne war der AS bis zu diesem Zeitpunkt ungeschlagen. Und dann ging es nach Nizza wurde mit 0:4 verloren wurde. Dafür konnte gegen Angers wieder mit 2:1 gefeiert werden.

Bei Leverkusen ist es ein Auf und Ab. Schon im DFB-Pokal gab es lediglich einen knappen 2:1 Sieg gegenüber Hauenstein. Der Ligastart bei Borussia Mönchengladbach verlief ordentlich, ging jedoch mit 1:2 verloren. Anschließend wurde das Heimspiel gegen den HSV jedoch mit 3:1 gewonnen. Die erste Partie in der Champions League ging, nach 2:0 Führung, nur mit 2:2 daheim gegen Moskau zu Ende. Selbst bei Eintracht Frankfurt wurde im Anschluss mit 1:2 verloren. Ein 0:0 Unentschieden daheim gegen den FC Augsburg ist ebenfalls unter den Ansprüchen der Werkself. Zuletzt gab es jedoch einen 3:2 Sieg in Mainz.

Einschätzung: Monace hat bei der Form klare Vorteile zu vermelden. Mit ihrer Leistung sind sie Tabellenführer der Ligue 1.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenLeider spricht auch der direkte Vergleich nicht für Leverkusen. Zweifach sind sich beide Mannschaften begegnet. Es handelte sich jeweils um Spiele in der Champions League im Jahr 2014. Und beide Partien endeten mit dem gleichen Ergebnis, einem 1:0 für die Franzosen. Diesmal möchte Bayer es besser machen.

Eine weiße Weste hat Monace inzwischen nicht mehr. Aber nach sieben Spieltagen stehen immerhin fünf Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage auf dem Konto. 16 Punkte wurden erbeutet. Der Vorsprung auf den zweiten Platz beträgt zwei Punkte. Allerdings hat Nizza zu diesem Zeitpunkt noch nicht gespielt und kann Monaco noch einholen. Dennoch ist die Leistung der Monegassen, auch mit 15:9 Toren, durchaus beeindruckend. Die Heimbilanz sticht mit drei Siegen und einem Remis, bei 10:4 Toren in vier Spielen nochmals hervor.

Auch der Bundesligaspieltag ist noch nicht abgeschlossen. Derzeit steht Leverkusen auf dem neunten Tabellenplatz. Noch zwei Siege und sie haben ihren Fehlstart ausgebügelt. Mit einer Niederlage orientieren sich die Deutschen aber auch schnell wieder in Richtung Tabellenkeller. Derzeit stehen zwei Siege, zwei Niederlagen und ein Unentschieden auf dem Konto. Dabei wurden acht Tore geschossen und sieben Gegentreffer kassiert. Auswärts stehen bislang ein Sieg und zwei Niederlagen auf dem Konto.

Einschätzung: Auch im direkten Vergleich und im Abgleich der Ligen steht Bayer 04 zurück. Es gibt leider wenig, was für die Deutschen spricht.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenObwohl die bisherigen direkten Duelle eher mau ausgefallen sind, spricht einiges für viele Tore. Zunächst sind hier die letzten sieben Spiele zu nennen. Denn beide Teams spielten hier sechsfach mit drei Treffern oder mehr. In der Königsklasse erreichte Leverkusen im einzigen Spiel Over 3.5 Tore. Monaco war in vier von fünf Partien Over 2.5 Tore. Das Over 1.5 ist daher sehr sicher. Unibet offenbart eine 1,33 als Quote. Auf die letzten sieben Spiele bezogen, erreichten beide Teams dreifach das Over 3.5 Tore. Dies rechtfertigt den entsprechenden Pick bei Unibet für eine 3,60 als Quotierung.

Der logische Gewinner kommt leider aus Frankreich. In zwei bisherigen Duellen wurde zweifach gewonnen. Zudem reiht sich Monaco daheim an der Tabellenspitze ein, während Bayer im Mittelfeld der Tabelle rumdümpelt. Die Quote in Höhe von 2,40 beim Buchmacher Betway ist nicht zu verachten.

Einschätzung: Der Heimsieg ist der logische Tipp. Monaco steht in der Liga besser dar, gewinnt den direkten Vergleich und hat die bessere Form. Die Quote von 2,40 ist nicht zu verachten. Betway ist zudem ein toller Bookie.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: