Champions League Play-Offs: AS Monaco VS FC Villarreal

Dienstag, 23. August 2016 - 20:45 Uhr - Stade Louis II in Monaco

Monaco

Rückspiel

Villarreal

Endstand: AS Monaco 1 - 0 FC Villarreal

Nach Sieg im Hinspiel: Monaco gegen Villarreal schon durch?

Obwohl es bei den Monegassen in den Testspielen vor der Saison nicht immer rund lief und auch der Start in die Saison eher holprig verlaufen ist, hat sich der AS in den entscheidenden Partien immer wieder zusammengerissen. Am Dienstag (23. August 2016) stehen die Kicker aus dem Fürstentum um 20.45 Uhr im heimischen Stade Louis II gegen den FC Villarreal daher mit einer denkbar guten Ausgangslage auf dem Platz. Nach dem 2:1 im Hinspiel müssen die Kicker von Leonardo Jardim die Führung gegen die auswärtsschwachen Spanier jetzt nur noch durch das Ziel bringen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,40 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Monaco 1
Beste Wettquote2,35 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand 1/1
Beste Wettquote4,00 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Monaco vs. Villarreal im Schnelldurchlauf

  • Paarung: AS Monaco – FC Villarreal
  • Wettbewerb: Champions League Qualifikation 2016/17
  • Runde: Play-Offs, Rückspiel
  • Anstoß: Dienstag, den 23. August 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Stade Louis II in Monaco
  • Monaco: 5. Platz, 4 Punkte, 3:2 Tore
  • Villarreal: 7. Platz, 1 Punkt, 1:1 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Stabilität: Monaco hat schon seit 3 Spielen nicht verloren
  • Trauer: Villarreal wartet seit 6 Spielen auf einen Sieg
  • Uneffektiv: 4 der letzten 5 Partien verloren die Spanier
  • Monaco: Im Fürstentum verlor der AS nur 3 der letzten 20 Spiele
  • Beeindruckend: Von 7 Heimspielen haben die Gastgeber 5 gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikLeonardo Jardim und seine Mannschaft haben sich in den letzten Wochen von Spiel zu Spiel immer ein kleines bisschen gesteigert. Das hat dazu beigetragen, dass sich die Ergebnisse ebenfalls ins Positive gewandelt haben. Nachdem die Monegassen zum Beispiel noch ein heftiges 0:5 gegen den SSC Neapel einfahren mussten, konnte im ersten Spiel der Saison immerhin ein 2:2 zuhause gegen Guingamp geholt werden. Wirklich überzeugend war das zwar noch nicht, nach dem 2:1 Erfolg in Spanien im Hinspiel war dieser kleine „Fauxpas“ allerdings schnell vergessen. In der Liga hat es am letzten Spieltag dann auch endlich geklappt, denn mit 1:0 konnte der AS beim FC Nantes gewinnen.

Die Sonne Spaniens macht in den letzten Tagen einen ziemlich großen Bogen um Villarreal. Schon nach ein paar Tagen lässt sich zusammenfassen, dass die Mannschaft von Fran Escriba den Saisonstart ziemlich in den Sand gesetzt hat. Seit sechs Spielen schon wartet der FCV auf einen eigenen Sieg. In den letzten fünf Partien wurde nur ein einziger Punkt geholt. Folglich war die 1:2 Pleite gegen Monaco nicht das einzige Negativ-Beispiel, denn auch gegen Porto (0:1), La Coruna (0:2) und Leganes (2:3) setzte es drei Niederlagen. Lediglich in der Liga lief es am ersten Spieltag ein wenig besser, wobei das 1:1 in Granada auch nicht als überragende Leistung bezeichnet werden kann. Um das Ergebnis aus dem Hinspiel noch umbiegen zu können, muss die Escriba-Elf also mindestens einen Gang hochschalten.

Einschätzung: Der FC Villarreal steht kurz davor, den Saisonstart vollkommen zu vermasseln. Monaco hat sich nach schwachen Testspielen wieder gefangen und war zuletzt deutlich besser in Form.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDas Hinspiel vor wenigen Tagen war bisher das einzige Aufeinandertreffen zwischen diesen beiden Mannschaften. Gewonnen haben bekanntlich die Monegassen, die jetzt mit einem ziemlich großen Vorteil in das Heimspiel gehen. Dieser Vorteil wäre in der Regel aber überhaupt nicht möglich, denn im heimischen Fürstentum sind die Gastgeber nur enorm schwer zu stoppen. Die letzte Heimpleite ist zwar noch nicht so lange her und wurde erst Mitte des Monats eingefahren, dafür sieht die Bilanz insgesamt aber hervorragend aus. Lediglich drei Pleiten gab es in den letzten 20 Heimspielen, so dass die Monegassen ohne Zweifel als Macht bezeichnet werden können. Das gilt gleichermaßen auch für Villarreal – allerdings eben auch nur für die Heimspiele. Auswärts sind die Spanier in den letzten Wochen immer eher ein Punktelieferant gewesen, der gleich drei der letzten vier Spiele verloren hat und seit sechs Spielen in der Fremde nicht gewinnen konnte. Anstrengend wird für den FC Villarreal vor allem die erste Halbzeit, denn in den ersten 45 Minuten legen die Gastgeber für gewöhnlich stark los: In gleich fünf der letzten sechs Heimspiele ging es mit einer Führung im Rücken in die Kabine.

Einschätzung: Monaco ist zuhause enorm stark und geht in der Regel bereits in den ersten 45 Minuten in Führung. Villarreal konnte in der Fremde zuletzt wenig reißen und hatte die Hoffnung eigentlich auf das Hinspiel gelegt.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenNachdem die Spanier im Hinspiel mit 1:2 geschlagen wurden, steht der FC Villarreal im Rückspiel bei Monaco stark unter Druck. Das ist nicht wirklich erfreulich für die Gäste, denn gegen die heimstarken Kicker aus dem Fürstentum dürfte das Weiterkommen ein nahezu unmögliches Unterfangen werden. Gerade im eigenen Stadion werden die Monegassen unserer Meinung nach keine Federn mehr lassen. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch hier die doppelte Chance 1X. Mit einer 1,40 hat der Buchmacher Betway hierfür die beste Quote im Portfolio. Strategisch lautet unsere Empfehlung dabei Sieg Monaco 1, wobei hierfür mit einer 2,35 bei bwin die beste Wettquote zu finden ist. Aufgrund der Tatsache, dass die Monegassen in gleich fünf der letzten sechs Heimspiele schon nach 45 Minuten vorne lagen, spekulieren wir auch hier auf eine frühe Führung und eine sichere Zielgerade. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, lautet unsere Empfehlung daher Halbzeit/Endstand 1/1. Die beste Quote hat in diesem Fall Betvictor mit einer 4,00 im Programm.

Einschätzung: Monaco hat im Hinspiel den wichtigen Sieg bereits geholt. Die eigentlichen Stärken der Monegassen liegen aber in den Heimspielen. Mit einer Quote von 2,35 ist der Sieg Monaco 1 enorm gut quotiert und sollte daher in jedem Fall auf dem Wettschein landen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: