International 2015/16: AS Rom VS AC Mailand

Samstag, 9. Januar 2016 - 20:45 Uhr - Stadio Olimpico in Rom

Rom

19. Spieltag

Mailand

Endstand: AS Rom 1 - 1 AC Mailand

Glückloser Jahresbeginn für AC Mailand – Jetzt geht’s nach Rom

Kurz vor der Reise in die „ewige Stadt“ Rom sollte beim AC Mailand eigentlich noch einmal Selbstbewusstsein getankt werden. Nach einer etwas unglücklichen Partie gegen Bologna unter der Woche sieht es im Kampf um die internationalen Plätze nicht mehr ganz so gut aus. Deutlich besser haben es da die Hausherren, denn der AS Rom steht derzeit auf einem Europa-League-Rang. Am Samstag (9. Januar 2016) treffen beide Vereine um 20.45 Uhr im Stadio Olimpico in Rom aufeinander. Die Römer wären mit einem Sieg wieder dran an der Königsklasse, AC würde bei einem Dreier den Abstand deutlich verkürzen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,28 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,80 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,50 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Rom vs. Mailand im Schnelldurchlauf

  • Paarung: AS Rom – AC Mailand
  • Wettbewerb: Serie A Saison 2015/16
  • Runde: 19. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 9. Januar 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Stadio Olimpico, Rom
  • Rom: 5. Platz, 33 Punkte, 35:21 Tore
  • Milan: 7. Platz, 28 Punkte, 24:22 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Feuer: Rom hat die zweitbeste Offensive der Liga
  • Durchschnitt: Nur 1 der letzten 5 Spiele konnte der AS gewinnen
  • Pleite: Nach einer Serie von 2 Siegen verlor Milan das letzte Spiel
  • Stark: Auswärts haben die Mailänder 4 Mal in Folge nicht verloren
  • Ausgeglichen: 3 der letzten 5 direkten Duelle endeten Unentschieden

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBei der Roma von einem Formtief zu sprechen, wäre vielleicht etwas hochgegriffen. Allerdings befinden sich die Männer von Rudi Garcia gerade tatsächlich in einer extrem schwierigen Phase. Schon zum Ende des vergangenen Jahres wurden die Auftritte der Römer immer schludriger. In der Champions League gab es zuhause ein enttäuschendes 0:0 gegen Bate Borisov, in der Liga endete die darauffolgende Partie in Neapel ebenfalls torlos. Als auch gegen Spezia zuhause nur ein 0:0, bzw. dann sogar eine Niederlage heraussprangen, wurde es langsam etwas unruhig. Der AS schaffte es aber im letzten Spiel des Jahres gegen Genua noch einmal einen 2:0 Heimsieg einzufahren und sich damit eine ruhige Weihnachtspause zu gönnen. Die Rückkehr auf den grünen Rasen verlief unter der Woche allerdings nicht so wie gedacht. Trotz zwischenzeitlicher 2:0 Führung verspielte Rom gegen Chievo noch einen Sieg und trennte sich am Ende 3:3.

Für den AC Mailand verlief der Start ins neue Jahr ebenfalls denkbar schlecht. Das erste Spiel des Jahres gegen Bologna ging zuhause souverän mit 0:1 verloren. Dabei waren die Männer von Sinisa Mihajlovic in den letzten Wochen in einer guten Verfassung. Gegen Bologna fehlte es aber vor allem vorne an der nötigen Durchschlagskraft. Und genau die war es, die Milan in den letzten Wochen so stark gemacht hatte. Auf ein 0:0 in Carpi folgte ein 1:1 zuhause gegen Hellas Verona. Dann allerdings legte Milan für zwei Spiele den Turbo ein und besiegte Sampdoria Genua auswärts mit 2:0 und schlug daraufhin auch Frosinone Calcio mit 4:2. Durch die Pleite gegen Bologna wurde aber ein großer Schritt in Richtung internationales Geschäft verpasst. Dieser soll mit einem Sieg gegen Rom nachgeholt werden.

Einschätzung: Rom mit unglücklicher Punktabgabe in Verona, Milan blamierte sich zuhause gegen Bologna. Für beide Mannschaften muss es in diesem Spiel wieder nach vorne gehen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIn der Historie dieser beiden Traditionsvereine kann sich tatsächlich der AC Mailand als Favorit betrachten. Obwohl die Römer in den letzten Jahren zunehmend an Qualität gewonnen haben, so steht Milan in den direkten Duellen deutlich besser dar. Insgesamt 162 Mal standen sich diese beiden Vereine auf dem Feld gegenüber.73 Mal verließ der AC Mailand den Platz als Sieger, 40 Mal konnten sich die Römer durchsetzen. Die restlichen 49 Partien endeten Unentschieden. In der Tat ist das Unentschieden hier ein ziemlich angesagtes Ergebnis, welches sich auch in den letzten fünf Duellen durchgesetzt hat. Nur zwei Spiele brachten einen Sieger hervor, die restlichen drei endeten Unentschieden. Zuletzt gewonnen hat der AC in der „ewigen Stadt“ im Jahr 2011 mit einem 3:2. Derzeit sind die Mailänder auch gerade auswärts ziemlich stark unterwegs. Keines der letzten vier Auswärtsspiele ging verloren, dabei kassierte Milan nur zwei Gegentreffer. Rom hingegen hat nur zwei der letzten fünf Heimspiele gewonnen.

Einschätzung: Milan ist hier in der Historie deutlich vorne. Generell sind beide Teams in den letzten Jahren aber häufig auf Augenhöhe.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenEinen klaren Favoriten für diese Partie herauszufiltern ist enorm schwer, schließlich haben sich beide Seiten im Jahr 2016 noch nicht mit Ruhm bekleckert. Individuell schätzen wir die Gastgeber einen Tick stärker ein, was durch den Heimvorteil noch deutlicher zu Geltung kommen könnte. Eine Niederlage der Römer können wir uns hier nur schwer vorstellen, zumal die Mannschaft vor den eigenen Fans gefordert ist. Konservativ empfehlen wir euch daher die doppelte Chance 1X. Mit einer 1,28 bietet uns Mybet für diesen Tipp die beste Quote. Wie wir schon feststellen konnten, haben beide Mannschaften eine hervorragende Offensive. Rom hat schon 35 Tore erzielt, trifft damit also fast zwei Mal pro Spiel. Milan hat in 18 Partien auch schon 24 Mal eingenetzt. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, gehen wir daher auf das beide Teams treffen B2S. Hierfür bietet uns Bet3000 mit einer 1,80 die beste Wettquote. Wer gerne etwas mehr Risiko eingeht, dem empfehlen wir das Unentschieden X. Bei Tipico gibt es mit einer 3,50 die beste Quote hierfür.

Einschätzung: Beide Seiten müssen ihre Form in 2016 noch finden, sind aber definitiv offensiv gefährlich. Mit dem beide Teams treffen B2S für eine 1,80 sollten wir eine stabile Grundlage haben.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: