finale-copa-del-rey-bilbao-barca

Athletic Bilbao will Barca die Suppe der Copa del Rey versalzen

Die spanische Meisterschaft ist unter Dach und Fach, Erzrivale Real Madrid konnte erfolgreich auf Abstand gehalten werden. Nun stehen für Barca die Endspielwochen auf dem Programm. Das Highlight findet aus der Sicht der Katalanen sicher am 6. Juni in Berlin statt: das Finale um die Champions League gegen Juventus Turin. Doch auf dem Weg zum ersehnten Triple gilt es zuvor noch eine weitere Aufgabe zu bewältigen. Denn an diesem Samstagabend (30. Mai 2015) bestreitet der FC Barcelona zunächst ab 21.30 Uhr das Endspiel um den spanischen Pokal, der Copa del Rey. Dass die Katalanen dabei sogar im eigenen Camp Nou auflaufen dürfen, ist zwar diskussionswürdig. Athletic Bilbao, der Gegner des FCB, kann dies nun aber auch nicht ändern, dafür den spanischen Champion allerdings mächtig ärgern. Denn die Basken gewannen immerhin schon 23 Mal die Copa. Barca triumphierte 26 Mal. Zum Vergleich: Selbst die Königlichen von Real Madrid holten den Pokal erst 19 Mal.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteAuswärtssieg 2
Beste Wettquote1,22 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteHalbzeit/Endstand 2/2
Beste Wettquote1,65 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote4,30 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Bilbao vs. Barcelona im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Athletic Bilbao – FC Barcelona
  • Wettbewerb: Copa del Rey Saison 2014/15
  • Runde: Finale
  • Anstoß: Samstag, den 30. Mai 2015 um 21.30 Uhr
  • Ort: Camp Nou, Barcelona
  • Barca: 1. Platz, 94 Punkte, 110:21 Tore
  • Bilbao: 7. Platz, 55 Punkte, 42:41 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Pokal-Endspiele: In acht Finals gewann Barcelona fünf Mal gegen Athletic Bilbao
  • Pflichtspiel-Serie: 18 der letzten 21 Begegnungen gewann Barca (zwei Remis, eine Niederlage)
  • Treffer-Quote: Die Katalanen schossen in Meisterschaft und Pokal 141 Tore in 46 Partien
  • Balance-Akt: Trotzdem vernachlässigte Barca die Abwehr nicht, kassierte 27 Gegentore
  • Außenseiter-Chance: Bilbao hat seine letzten sieben Pflichtspiele nicht mehr verloren

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikImmerhin: Die Generalprobe glückte Athletic Bilbao schon einmal, denn am 38. und damit letzten Spieltag in La Liga holten sich die Basken einen souveränen 4:0-Sieg gegen Villarreal. Die Saison 2014/15 verlief dennoch nur mäßig, denn Bilbao landete lediglich auf einem siebten Platz und schoss in den 38 Partien auch lediglich 42 Treffer, was nicht mehr als Durchschnitt repräsentiert. Trotzdem sollte Barca gewarnt sein, denn die letzten sieben Pflichtspiele hat Athletic zumindest alle nicht verloren. 3:2 gewann man auch bei Elche, zuvor gab es drei Unentschieden zu verbuchen gegen La Coruna (1:1), bei Atletico Madrid (0:0) und gegen Real Sociedad (1:1). Davor wiederum holte Athletic Bilbao zwei Siege gegen Getafe (4:0) und in Cordoba (1:0). Vier Mal also stand die Null, nur ein Mal kassierte Bilbao in diesen sieben Duellen mehr als einen Gegentreffer.

Der FC Barcelona wird alles dafür tun, das Triple zu holen. Beim Saisonfinale gegen Deportivo La Coruna musste man sich zwar mit einem 2:2 begnügen, was aber nicht sonderlich ins Gewicht fiel, da die Meisterschaft eh schon entschieden war. Somit kommt Barca nun schon auf 21 Partien in Folge, von denen man nur eine verlor. Und auch diese Niederlage hatte kaum Bedeutung, denn sie kassierten die Katalanen beim FC Bayern München (2:3), der im Hinspiel bereits 3:0 abgefertigt wurde. 18 von diesen 21 Matches waren allesamt Siege – beeindruckend. Der Einzug ins Pokalfinale gestaltete der FC Barcelona fast schon zum Spaziergang, denn alle acht Begegnungen wurden gewonnen. Auch gegen den vermeintlich stärksten Rivalen im Viertelfinale, Atletico Madrid (1:0 zu Hause und 3:2 auswärts).

Einschätzung: Wer sich die Statistiken genau anschaut, wird schnell feststellen, wie sehr der FC Barcelona das Geschehen dominiert – in La Liga, in der Copa del Rey, ja selbst in der Champions League. Klarer Punkt für die Katalanen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDie Geschichte der Duelle zwischen diesen beiden Vereinen ist lang. Alleine in der Primera Division standen sich Athletic Bilbao und der FC Barcelona schon 168 Mal gegenüber. Von diesen Partien entschieden die Katalanen rund die Hälfte, siegten 81 Mal. 59 Mal feierte stattdessen Bilbao einen Sieg, nur 28 Mal endete dieses Duell hingegen unentschieden. Die letzten drei Duelle gingen allesamt an Barca, das im Rückspiel der Saison 2014/15 mit 5:2 bei Athletic triumphierte. In Barcelona verbuchten die Hausherren in Hinspiel einen 2:0-Sieg. In der vergangenen Saison holte Barca einen 2:1-Heimspielsieg, während das Auswärtsmatch mit 0:1 verloren ging. Auch in der Copa del Rey standen sich die beiden Kontrahenten schon zehn Mal gegenüber, acht Mal davon im Endspiel. Fünf Mal holte Barcelona den Pokal, zuletzt 2012 (3:0) und 2009 (4:1). Athletic besiegte die Katalanen drei Mal im Cup-Finale, das letzte Mal 1984 (1:0). Insgesamt verfügen die Basken mit schon 23 Titeln allerdings über eine große Endspielerfahrung.

Einschätzung: Die Bilanz in den direkten Duellen spricht für Barcelona, doch 5:3 Endspielsiege sind nun auch kein überragender Wert. In einem Finale ist oft vieles anders. Dennoch liegt Barca in dieser Kategorie unserer Analyse vorne.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenWas sicherlich ein Stück weit für Athletic Bilbao spricht, ist die Endspielerfahrung in der Copa del Rey. Denn dort stehen die Basken in schöner Regelmäßigkeit, es ist – wenn man so möchte – ihr Lieblingswettbewerb, den sie schon 23 Mal gewonnen haben. Wer also zumindest daran glaubt, dass sich Bilbao in die Verlängerung rettet, der wird für die Doppelte Chance 1X und seinem mutigen Tipp sogar mit einer Value Bet bei Tipico belohnt. Der deutsche Bookie zahlt euch eine Quote von 4,30. Ein Sieg der Katalanen, der am realistischsten ist, bringt naturgemäß nur eine niedrige Wettquote. Bei unserem Testsieger bet365 allerdings lohnt sich diese noch am meisten und beträgt 1,22. Wer seine Quote etwas in die Höhe treiben möchte, dem empfehlen wir einen Halbzeit-/Endstand-Sieg der Katalanen. Dafür zahlt Betvictor immerhin eine sehr gute Quote von 1,65 aus.

Einschätzung: Gut Quote ist mit Siegen auf den FC Barcelona eher nicht zu machen. Allerdings gibt die Variante Halbzeitsieg und gleichzeitiger Endstandsieg für Barca dann doch relativ viel her. Unsere Empfehlung also an euch fürs spanische Pokalfinale.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: