1. Bundesliga 2015/16: Bayer 04 Leverkusen VS FC Augsburg

Sonntag, 4. Oktober 2015 - 17:30 Uhr - BayArena in Leverkusen

Leverkusen

8. Spieltag

Augsburg

Endstand: Bayer 04 Leverkusen 1 - 1 FC Augsburg

Stoppt Augsburg gegen Angstgegner Leverkusen den Negativtrend?

Wirklich zu erklären sind die desaströsen Auftritte der Augsburger bislang nicht, denn spielerisch ist der FCA eigentlich gut bedient. Doch unter der Woche setzte es in der Europa League eine deftige 1:3-Niederlage zuhause gegen Partizan. Am Sonntag (4.Oktober 2015) müssen die Augsburger um 17.30 Uhr ausgerechnet zur „Wekself“ in die BayArena in Leverkusen. Beliebt ist die Reise in den Westen beim FCA nicht, denn in Leverkusen konnte noch nie gewonnen werden.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Leverkusen 1
Beste Wettquote1,40 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote1,65 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteOver 3.5
Beste Wettquote2,62 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Leverkusen vs. Augsburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Bayer 04 Leverkusen – FC Augsburg
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 8. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 4. Oktober 2015 um 17.30 Uhr
  • Ort: BayArena, Leverkusen
  • Bayer: 5. Platz, 12 Punkte, 7:8 Tore
  • Augsburg: 16. Platz, 4 Punkte, 7:12 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Angstgegner: Gegen Leverkusen hat Augsburg noch nie gewonnen
  • Festung: Bayer verlor nur 1 der letzten 5 Heimspiele
  • Tore: In 4 von 5 Duellen fielen mindestens 2 Tore
  • Gast: Augsburg gewann auswärts keines seiner letzten 5 Spiele
  • Bitter: 3 Mal in Serie verlor der FCA

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDer viel zitierte „Dornröschenschlaf“ der Leverkusener ist offenbar beendet. In den letzten Partien wirkte die „Werkself“ durchaus ausgeschlafen. Sogar im Camp Nou hatte Bayer den großen FC Barcelona am Rande einer Niederlage, letztendlich reichten aber die Kräfte nicht aus. Vorher meldete sich Leverkusen schon in der Bundesliga mit zwei Siegen gegen Bremen (3:0) und Mainz (1:0) zurück. Der Auftrieb bei Bayer ist aber auch dringend von Nöten, denn spätestens nach der Niederlage gegen Darmstadt (0:1) wurde die Lage zwischenzeitlich doch sehr ernst. Fußball furioso ist in dieser Saison in Leverkusen nur dann angesagt, wenn die Mannschaft führt. Bis es soweit ist, vergeht jedoch häufig einige Zeit. Zwar gibt Bayer die viertmeisten Torschüsse der Liga ab, mit sieben Toren ist die Ausbeute aber sehr mager. Der Defensive kann man keine großen Vorwürfe machen, die wurde lediglich von Borussia Dortmund (0:3) völlig auseinandergenommen. Gilt als Maßstab die Leistung aus dem Barcelona-Spiel, so geht die Formkurve bei der „Werkself“ nach oben. Trainer Roger Schmidt war mit dem Auftritt seiner Mannschaft im Camp Nou ebenfalls zufrieden.

In und um Augsburg war nach der Teilnahme am europäischen Geschäft in der letzten Saison die Sorge groß, dass diese Saison im Fußballoberhaus eine sehr schwere werden würde. Bisher scheinen sich diese Meinungen zu festigen. Immer bemüht, aber leider auch meist etwas unglücklich, verkauft sich die Mannschaft von Markus Weinzierl in dieser Saison. Die besten Belege sind das 1:3 in der Champions League gegen Partizan und das 1:3 in der Liga gegen Hoffenheim. In beiden Spielen war der FCA das bessere Team, das Glück hatte aber der Gegner gepachtet. Wie stark Augsburg gegen Hoffenheim war, zeigt ein Blick auf die Torschüsse. 27 Mal ballerte Augsburg gegen die TSG, aber eben nur einmal ins Tor. Nach fünf Niederlagen in den ersten sieben Begegnungen müssen die Augsburger den Hebel umlegen. Die Qualität hat der Kader, auf den Platz gebracht hat er sie teilweise, nur durchs Ziel gebracht hat Augsburg bislang noch nichts.

Einschätzung: So schnell wie es für den FCA in der letzten Saison nach oben ging, geht es in dieser Saison nach unten. Die Lage wird langsam aber sicher bedrohlich. Leverkusen ist aus dem Tiefschlaf erwacht und verkauft sich von Spiel zu Spiel besser.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDie Bilanz der acht bisherigen Duelle zwischen Leverkusen und Augsburg gestaltet sich denkbar einseitig. Noch nie konnte der FCA ein Spiel gegen die „Werkself“ gewinnen. Insgesamt holte Augsburg nur einen einzigen Punkt von 24 möglichen gegen Bayer. Hier passt also der Begriff „Angstgegner“. Die BayArena ist sozusagen das heißeste Pflaster für Augsburg, denn hier holte die Truppe von Markus Weinzierl in vier Spielen noch gar keinen Punkt. Dabei waren die Augsburger durchaus eine gute Auswärtsmannschaft. Mit 18 Punkten auf fremden Plätzen landete man auf Platz Sechs der Auswärtstabelle. Leverkusen ist zuhause aber auch ein Brocken: Mit 36 Punkten aus 17 Heimspielen war Bayer die viertbeste Heimmannschaft der abgelaufenen Spielrunde. Mehr Tore zuhause erzielten zudem nur die Bayern aus München.

Einschätzung: Augsburg muss ausgerechnet in der jetzigen Situation zum Angstgegner nach Leverkusen. Punkte hat der FCA in der BayArena noch nie gesehen. Vorteile bei den Hausherren.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenLeverkusen ist deutlich in einem Aufwärtstrend. Das zeigt auch die Niederlage in Barcelona, denn hier verkaufte sich Bayer mehr als anständig. Augsburg wurde in dieser Saison alles andere als vom Glück geküsst. Trotz fleißigen Auftritten ernten die Augsburger wenig Punkte. Das muss sich dringend ändern, zumal die Saison nicht leichter wird. Den Sieg der Leverkusener sehen wir hier als relativ ungefährdet an. Die beste Quote für den Sieg Leverkusen 1 bietet uns bet365 mit einer 1,40. Beide Teams sind in dieser Saison eher vorne auf der Suche nach ihrem Glück. Die Qualitäten liegen auch zweifelsohne im Angriff. Augsburg wird sich hier kaum hinten reinstellen können, denn schließlich brauchen sie den Dreier. Bayer spielt zuhause sowieso immer nach vorne, egal wie der Gegner heißt. Als Tipp mit mittlerem Risiko empfehlen wir euch hier das Over 2.5. Mybet offeriert uns hierfür mit einer 1,65 die beste Quote. Spekulativ legen wir euch hier das Over 3.5 nahe. Die beste Quote in Höhe von 2,62 erhaltet ihr bei Betvictor.

Einschätzung: Augsburg muss punkten, da führt kein Weg dran vorbei. Leverkusen will zuhause immer gewinnen. Die bisherigen Auftritte machen die Hoffnung auf ein unterhaltsames Bundesligaspiel mit einigen Toren. Das Over 2.5 ist mit einer 1,65 akzeptabel für diese Partie.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: