1. Bundesliga 2015/16: Bayer 04 Leverkusen VS 1. FSV Mainz 05

Mittwoch, 23. September 2015 - 20:00 Uhr - BayArena in Leverkusen

Leverkusen

6. Spieltag

Mainz

Endstand: Bayer 04 Leverkusen 1 - 0 1. FSV Mainz 05

Beendet Leverkusen gegen Mainz die Bundesligakrise?

Wirklich rund läuft es für Bayer Leverkusen momentan nicht. Nur in der Champions League konnte die „Werkself“ gegen Bate überzeugen, in der Bundesliga setzte es zuletzt desolate Niederlagen. Am Mittwoch (23. September 2015) kommt der FSV Mainz 05 um 20 Uhr in die BayArena in Leverkusen. Die Gäste sind mittlerweile richtig gut in Schwung gekommen und gewannen drei ihrer letzten vier Bundesligaspiele.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,22 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote1,70 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteOver 3.5
Beste Wettquote2,80 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Leverkusen vs. Mainz im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Bayer 04 Leverkusen – 1. FSV Mainz 05
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 6. Spieltag
  • Anstoß: Mittwoch, den 23. September 2015 um 20.00 Uhr
  • Ort: BayArena, Leverkusen
  • Bayer: 13. Platz, 6 Punkte, 3:8 Tore
  • Mainz: 7. Platz, 9 Punkte, 9:5 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Talfahrt: Bayer gewann nur 1 der letzten 5 Spiele
  • Stark: Mainz musste erst 2 Niederlagen einstecken
  • Festung: Leverkusen verlor nur 1 der letzten 14 Heimspiele
  • Heimatverbunden: Mainz gewann 2 der letzten 5 Auswärtsspiele
  • Treffer: In den letzten 5 Auswärtsspielen traf Mainz immer

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Fans von Bayer 04 mussten sich in den letzten Wochen aber mal so richtig festhalten. Wilder und schneller ist eine Talfahrt kaum möglich. Zum Bundesligaauftakt präsentierte sich die Mannschaft von Roger Schmidt noch in alter Frische und gewann gegen Hoffenheim mit 2:1 und auch in Hannover konnte die „Werkself“ beim 0:1 dreifach punkten. Trotz der überragenden Leistung in der Champions League beim 3:0 gegen Lazio Rom brach Leverkusen danach komplett ein. Das 0:3 gegen Bayern am dritten Spieltag kann man bei Bayer 04 sicher noch akzeptieren, das 0:2 im Test gegen Paderborn und das 0:1 in der Liga zuhaue gegen Aufsteiger Darmstadt eher weniger. Besonders im Heimspiel gegen Darmstadt präsentierte sich die „Werkself“ erschreckend ideenlos. Die sonst so hoch gelobte Bayer-Offensive blieb vollkommen blass. In der Champions League wurde gegen Bate mit 4:1 das erste Heimspiel in diesem Wettbewerb gewonnen, hier zeigte die Offensive, was in ihr steckt. Im Topspiel gegen Borussia Dortmund am letzten Sonntag war Bayer hoffnungslos unterlegen und wurde von der Borussia verdient mit 3:0 zerlegt. Nach fünf Spieltagen steht Leverkusen mit sechs Punkten nur auf einem enttäuschenden 13. Platz.

Die Mainzer sind mit ihren bisherigen Auftritten in der Bundesliga definitiv zufrieden. Überragend sind neun Punkte aus fünf Spielen zwar nicht, haben Mainz 05 aber auf Platz Sieben in der Tabelle katapultiert. Dabei fing die Saison für Martin Schmidt und seine Truppe äußert schlecht an. Gegen Aufsteiger Ingolstadt blamierte sich der FSV in der heimischen Coface Arena beim 0:1 bis aufs Blut. Dann aber sind die 05er immer besser in Gang gekommen und legten gegen Mönchengladbach (1:2) und Hannover (3:0) zwei blitzsaubere Siege in Folge hin. Das 1:2 auf Schalke war so zwar sicherlich nicht eingeplant, sonderlich schlechte Auswirkungen hatte diese Niederlage aber nicht. Gegen Hoffenheim spielten die Rheinländer erneut stark auf und setzten sich mit 3:1 durch. Aushängeschild der starken Mainzer Offensive ist bislang Yunus Malli, der mit fünf Treffern in der Torschützenliste nur knapp hinter Aubameyang (sechs Tore) und Müller (sechs Tore) auf Platz Drei liegt.

Einschätzung: Leverkusen muss schnellstens wieder in der Bundesliga punkten. Bislang kann man den Ansprüchen noch überhaupt nicht gerecht werden. Nach dem 0:3 gegen Dortmund wird die „Werkself“ hier vermutlich Vollgas nach vorne spielen. Mainz wird das entgegenkommen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenSonderlich häufig standen sich Bayer 04 Leverkusen und Mainz 05 bislang nicht gegenüber, erst 19 Mal gab es dieses Duell auf Pflichtspielebene. Die Bilanz dieser 19 Begegnungen gestaltet sich ziemlich ausgeglichen. Leverkusen gewann acht Mal, sieben Mal saßen die Mainzer am längeren Hebel. Insgesamt erzielten beide Vereine hierbei 57 Tore, das entspricht einem Schnitt von genau drei Toren pro Spiel. Bemerkenswert ist die Heimstärke der „Werkself“, denn die verloren in den letzten 14 Heimspielen nur ein einziges Mal. Die Mainzer sind auswärts eher eine mittelmäßige Bundesligamannschaft. Letzte Saison standen sie mit 16 Punkten auf Platz Neun der Auswärtstabelle, aktuell wanderten in den letzten fünf Auswärtsspielen sieben Punkte in die Mainzer Taschen. In der BayArena spielt die Mannschaft von Martin Schmidt allerdings ganz gerne: fünf Punkte aus den letzten drei Spielen in Leverkusen.

Einschätzung: Die Bilanz zwischen Bayer und Mainz ist erstaunlich ausgeglichen. Zuletzt präsentierte sich der FSV hier auch sehr gut. Kein Grund also für die 05er, sich hier hinten einzuigeln.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenFür die Buchmacher ist Bayer 04 Leverkusen hier der deutliche Favorit. Für uns gedanklich zwar auch, einen Tipp auf Leverkusen können wir trotzdem nicht empfehlen. Angesichts der bisherigen Leistungen müsste Mainz hier eigentlich der leichte Favorit sein. Leverkusen ist aber natürlich brutal heimstark. Es bleibt aber abzuwarten, ob Leverkusen es auch schafft, die Negativserie zu beenden. Da die „Werkself“ offensiv agieren muss, werden sich hier natürlich Räume für die Gäste öffnen. Dank dem pfeilschnellen Umschaltspiel und der dynamischen Mainzer Spitzen wird es hier wohl häufiger lichterloh im Bayer-Strafraum brennen. Für einen Tipp mit wenig Risiko empfehlen wir euch das Over 1.5. Betway offeriert uns hier mit einer 1,22 die beste Quote. Auch strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch hier auf die Tore zu gehen. Tipico bietet uns für das Over 2.5 mit einer 1,70 die beste Wett-Quote. Da wir hier mit einem furiosen Spiel und Toren auf beiden Seiten rechnen, gehen wir auch spekulativ wieder auf die Tore. Für das Over 3.5 offeriert uns Betvictor die beste Quote, denn die liegt hier bei 2,80.

Einschätzung: Hier treffen zwei offensiv ausgerichtete Bundesligamannschaften aufeinander. Zusätzlich dazu sind beide für ihr schnelles Umschaltspiel und die explosiven Stürmer bekannt. Sollten hier wenig Tore fallen, so wäre das schon eine enorme Überraschung. Wir legen euch hier das Over 2.5 mit einer 1,70 besonders nahe.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: