1. Bundesliga 2016/17: Bayer 04 Leverkusen VS TSG 1899 Hoffenheim

Samstag, 22. Oktober 2016 - 15:30 Uhr - BayArena in Leverkusen

Leverkusen

8. Spieltag

Hoffenheim

Endstand: Bayer 04 Leverkusen 0 - 3 TSG 1899 Hoffenheim

Ungeschlagen: Hoffenheim mit breiter Brust in Leverkusen

Hoffenheim ist nicht zu bremsen. Es ist schon bemerkenswert, was Julian Nagelsmann innerhalb weniger Monate aus der TSG gemacht hat. Von einem Trümmerhaufen hat sich 1899 mittlerweile zu einem echten Shootingstar gewandelt. Die Nagelsmann-Elf ist in dieser Saison noch ungeschlagen und hat nur vier Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze. Vor der Partie am Samstag (22. Oktober 2016) um 15.30 Uhr in der BayArena in Leverkusen stehen die Hoffenheimer also ziemlich genau da, wo eigentlich die Hausherren von Bayer 04 Leverkusen gerne stehen würden. Ganz so rund läuft es bei der „Werkself“ aber noch nicht.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Leverkusen DNB
Beste Wettquote1,23 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Leverkusen 1
Beste Wettquote1,60 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand X/1
Beste Wettquote4,80 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Leverkusen vs. Hoffenheim im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Bayer 04 Leverkusen – TSG 1899 Hoffenheim
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 8. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 22. Oktober 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: BayArena in Leverkusen
  • Leverkusen: 10. Platz, 10 Punkte, 11:9 Tore
  • TSG: 6. Platz, 13 Punkte, 13:10 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Unerfreulich: Bayer wartet seit 2 Spielen auf einen Sieg
  • Misslich: Nur 2 Leverkusener Siege aus den letzten 8 Spielen
  • Sicher: 11 Mal in Folge hat 1899 nicht verloren
  • Dreierpack: Die letzten 3 Spiele gewann die TSG
  • Hart: Seit 2003 nur ein 1899-Sieg in diesem Duell

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikSo eine richtige Krise ist in Leverkusen aktuell definitiv zwar nicht zu finden, allerdings tut sich die Mannschaft von Roger Schmidt doch erschreckend schwer. Einen wirklichen Grund gibt es dafür eigentlich nicht, schließlich wurde erst vor wenigen Tagen Borussia Dortmund mit 2:0 geschlagen. Doch ziemlich genau seit dem Tag läuft es auch nicht mehr. In Bremen setze es ein 1:2, gegen Tottenham wurde in der Champions League nur ein müdes 0:0 geholt. Der Druck wird definitiv größer, zumal der zehnte Platz in keiner Weise den Vorstellungen der Verantwortlichen entspricht. Gut ist für die Bayer-Elf aber, dass man wieder zuhause ran darf. Da gab es nämlich seit 13 Partien keine Niederlage mehr.

Die TSG 1899 aus Hoffenheim hat sich in den letzten Wochen durchaus einen Namen als Überraschungsmannschaft machen können. Die Truppe von Julian Nagelsmann ist noch ungeschlagen und hat bis auf ein paar Unentschieden noch keine Punkte liegen gelassen. Da ist aber eben auch das Problem, denn gleich drei der letzten sechs Partien endeten nur mit einer Punkteteilung. Allerdings gehen die Zeichen momentan wieder stark nach oben, denn in den letzten drei Partien konnten die Hoffenheimer drei Siege in Folge einfahren. Dennoch: Defensivprobleme sind angesichts nur einer gegentorlosen Partie in den letzten acht Spielen nicht von der Hand zu weisen.

Einschätzung: Bayer steht vor einem entscheidenden Punkt und könnte die mögliche Krise mit einem Dreier leicht abwenden. Hoffenheim wird aber ein unangenehmer Gegner, denn die TSG ist momentan on Fire.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenObwohl die TSG mit Blick auf die aktuelle Form mit breiter Brust in die BayArena reisen wird, dürfte die Bilanz des Klubs gegen die „Werkself“ doch dem einen oder anderen Spieler negativ auffallen. Insgesamt 17 Mal hat es die Partie zwischen diesen beiden Mannschaften schon gegeben. Ganze zwei Mal konnte sich der Gast aus Hoffenheim dabei einen Sieg sichern. Zwei weitere Male gab es für 1899 jeweils einen Punkt. Bayer wiederum hat also 13 Partien gewonnen und damit ganz klar die historische Favoritenrolle übernommen. Darüber hinaus spricht auch das Torverhältnis sehr deutlich für die „Werkself“, denn die trafen bereits 39 Mal, mussten aber erst 16 Gegentore hinnehmen. Der bisher erste und einzige Sieg der Hoffenheimer in Leverkusen datiert aus dem Jahre 2014, als sich der Gast mit 3:2 durchsetzen konnte. Abgesehen von diesem einen Sieg haben die Hoffenheimer ansonsten aber keinen einzigen weiteren Punkt aus Leverkusen entführen können. In den letzten direkten Duellen ging es zudem ein wenig ruhiger zu, so dass nur eines der letzten vier Spiele mit mehr als zwei Toren beendet wurde.

Einschätzung: Leverkusen hat bisher klar und deutlich die bessere Statistik vorzuweisen. Insbesondere in der BayArena gibt es für die TSG meist nur leere Hände.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenLeverkusen steht enorm unter Druck, denn mit einer Pleite dürfte die Elf von Roger Schmidt wohl vollends in einer Krise angekommen sein. Dagegen spricht aber wiederum insbesondere die enorme Heimstärkte der „Werkself“. Zuhause wurde seit gut sieben Monaten nicht mehr verloren, auch wenn gleich drei der letzten Partien mit einem Unentschieden endeten. Darüber hinaus ist die Qualität innerhalb des Kaders auch höher als bei den Gästen und sollte den Ernst der Lage eigentlich begriffen haben. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch hier den Sieg Leverkusen DNB. Mit einer 1,23 hat der Buchmacher Interwetten hierfür die beste Quote im Angebot. Strategisch gehen wir hingegen direkt auf den Sieg Leverkusen 1, der mit einer 1,60 bei Interwetten am besten quotiert wird. Trotz der Heimstärke ist bei der „Werkself“ aber auffällig, dass zuhause immer erst ab den zweiten 45 Minuten Druck aufgebaut wird. Mit einer Führung sind die Hausherren so auch nur in einem der letzten fünf Heimspiele in die Kabine gegangen. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch daher den Halbzeit/Endstand X/1. Die beste Quote bietet hierfür Betvictor mit einer 4,80.

Einschätzung: Die Hausherren stecken in einer misslichen Lage und sind auf die Punkte dringend angewiesen. Können die Gastgeber ihre Qualität auf den Platz bringen, ist der Dreier aber in jedem Fall drin. Die 1,60 für den Sieg Leverkusen 1 ist somit eine gute Variante.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: