1. Bundesliga 2015/16: Bayer 04 Leverkusen VS VfB Stuttgart

Samstag, 24. Oktober 2015 - 15:30 Uhr - BayArena in Leverkusen

Leverkusen

10. Spieltag

Stuttgart

Endstand: Bayer 04 Leverkusen 4 - 3 VfB Stuttgart

Wechselhaftes Leverkusen: Steigt die Form Stuttgarts weiter an?

Bei Leverkusen schwankt die Form von heiter bis wolkig. Mal spielen sie „Hurra-Fußball“ und dann kommen sie wiederum nicht richtig in Tritt. Stuttgart hat von den letzten vier Spielen immerhin zwei Siege einfahren können. Sie stehen damit aber nur sehr knapp oberhalb der Abstiegszone. Bayer möchte hingegen an die internationalen Plätze anknüpfen. Es handelt sich um ein wichtiges Spiel für beide Teams. Leverkusen hat Heimrecht. Bayer bestreitet seine Spiele in der BayArena. Es handelt sich bei diesem Duell um den zehnten Spieltag der Saison 2015/16. Der Anstoß findet am Samstag, den 24. Oktober 2015, um 15.30 Uhr statt. Für beide Teams ist es ein richtungsweisendes Spiel.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Bayer Leverkusen DNB
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Leverkusen 1
Beste Wettquote1,61 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette1 Handicap 0:1
Beste Wettquote2,60 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Leverkusen vs. Stuttgart im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Bayer 04 Leverkusen – VfB Stuttgart
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 10. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 24. Oktober 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: BayArena, Ort
  • Bayer: 7. Platz, 14 Punkte, 8:9 Tore
  • Stuttgart: 15. Platz, 7 Punkte, 12:19 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Unter 2.5 Tore: Fallen bislang durchschnittlich in den Bundesliga-Spielen von Leverkusen
  • Über 3.5 Tore: Kommen im Durchschnitt in den Bundesliga-Partien des VfB Stuttgart zustande
  • 26 Siege: Stehen auf dem Konto von Leverkusen, wenn es gegen Stuttgart ging
  • Vier Erfolge: Konnte Bayer in den letzten fünf Aufeinandertreffen verbuchen
  • Drei Remis: Mussten die Leverkusener zuletzt am Stück hinnehmen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikObwohl Leverkusen acht Plätze oberhalb der Schwaben anzutreffen ist, unterscheidet sich ihre Form in den vergangenen sieben Spielen nur wenig. Bayer mit zwei Siegen, drei Unentschieden und zwei Niederlagen. Stuttgart verlor einmal mehr und erspielte dadurch ein Remis weniger.

Bayer 04 Leverkusen musste sich gegen den Tabellenzweiten Borussia Dortmund mit 0:3 geschlagen geben. Dafür konnten sie ihr Heimspiel gegen Mainz, mit dem Endresultat 1:0, gewinnen. Bremen wurde auswärts mit 3:0 bezwungen. In der Champions League stand die Reise zum FC Barcelona an und Bayer war der klare Außenseiter. Lange Zeit führten sie 1:0. Barca reichten zehn gute Minuten, um die Partie zu drehen. Leverkusen verlor mit 1:2. In der Liga gab es gegen Augsburg ein 1:1 Unentschieden und in Hamburg ein Spiel ganz ohne Tore. Zum Abschluss kam der AS Rom zu Gast. Leverkusen ging 2:0 in Führung, lag 2:4 hinten und erspielte sich ein 4:4 Remis.

Stuttgart hat versucht sich mit einem Freundschaftsspiel bei Heidenheim aufzubauen. Das Duell endete mit einem 2:2. Darauf folgte eine 1:2 Niederlage in Berlin. Auch daheim, dieses Mal gegen Schalke 04, wurde mit 0:1 verloren. Die Tendenz besserte sich ein wenig mit dem 3:1 Erfolg in Hannover. Gegen Gladbach mussten sich die Schwaben hingegen mit 1:3 geschlagen geben. Ein weiterer Punkt konnte beim 2:2 in Hoffenheim mitgenommen werden. Abschließend kam der Aufsteiger Ingolstadt zu Gast. Wo andere Mannschaften scheiterten, konnte Stuttgart mit 1:0 gewinnen und drei Punkte erobern.

Einschätzung: Die Form beider Teams ist auf einem ähnlichen Level. In der Liga hat Stuttgart zuletzt sogar mehr gepunktet.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich geht recht eindeutig an Leverkusen. Von den bisherigen 45 Spielen konnte Bayer 26 Partien für sich entscheiden. Neun weitere Aufeinandertreffen endeten mit einer Punkteteilung. Es verbleiben somit zehn Duelle, die Stuttgart gewinnen konnte. Das letzte Heimspiel hat Leverkusen 2009 gegen Stuttgart verloren.

Weiterhin lohnt sich ein Blick auf die letzten Duelle. Hier war Leverkusen in vier von fünf Spielen erfolgreich. Stuttgart konnte insgesamt nur einen Punkt mitnehmen. Die Resultate aus Sicht von Bayer lauten: 4:0, 3:3, 2:1, 1:0 und 2:1. Es sind somit 16 Tore in den letzten fünf Spielen gefallen. Der Durchschnitt liegt über 3,5 Tore je Spiel.

In der Bundesliga konnte sich Leverkusen den siebten Platz sichern. Die Ambitionen sind sicherlich höher gesteckt. Die Offensivspieler scheinen das Toreschießen verlernt zu haben. Erst acht Tore konnte Bayer erzielen. Top-Torschütze ist Julian Brandt mit zwei Treffern. Dafür kamen erst neun Gegentore zustande. Stuttgart traf bereits 12-fach. Dafür gab es auch 19 Gegentreffer. Aus zwei Siegen, einem Unentschieden und sechs Niederlagen resultiert schließlich der 15. Tabellenplatz.

Einschätzung: Leverkusen steht in der Liga besser dar und führt auch die Statistik der direkten Duelle recht eindeutig an. Das Heimteam ist damit Favorit.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDas in den Spielen mit Stuttgarter Beteiligung viele Tore fallen, ist nicht weiter verwunderlich. Zorniger lässt als Trainer des VfB einen offensiven Fußball spielen. Während sich Bayer gegen Mannschaften wie Augsburg oder Darmstadt schwer getan hat, könnte diese Spielweise ihnen liegen. Auch gegen Barcelona und Rom kamen die Offensivqualitäten dank der vorhandenen Räume zum Vorschein.

Eine kleine Absicherung kann jedoch eingebaut werden. Denn Leverkusen gewann 26 Mal gegen Stuttgart und spielte neunfach Remis. Diese Statistiken sind im Leverkusener Sieg mit DNB eingebunden. Für den Heimerfolg gewährt bet365 eine 1,25 als Quote, während beim Unentschieden der Einsatz zurückerstattet wird.

Ein Sieg der Leverkusener ist dennoch wahrscheinlich. Von den letzten fünf Aufeinandertreffen, gewannen sie vier Spiele. Sie dominieren die Langzeitstatistik und stehen auch in der Bundesliga auf einem besseren Platz. Für den gewöhnlichen Heimsieg offenbart der Buchmacher Pinnacle Sports eine Quote in Höhe von 1,61. Bei Stuttgarts Spielweise und mit einem guten Tag von Leverkusen ist ein Sieg mit mehr als einem Tor Vorsprung nicht auszuschließen. Für den Heimsieg bei Handicap 0:1 gewährt Interwetten eine Quote in Höhe von 2,60.

Einschätzung: Safty First – Leverkusen ist und bleibt bislang eine Wundertüte. Vielleicht steckt auch das Spiel gegen Rom noch in den Knochen. Mit dem Heimsieg und der Absicherung DNB, kann eine 1,25 als Quote bei bet365 angespielt werden.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: