champions-league-playoffs-leverkusen-kopenhagen

Erreicht Bayer die Gruppenphase der Champions League?

Bayer Leverkusen ist ganz nah dran an einem Traumstart. Was zum vorläufigen Glück aller Beteiligten, Spieler, Trainer und Fans nun eigentlich noch fehlt, wäre ein Sieg im ersten Bundesliga-Heimspiel. Sowie natürlich die Qualifikation für die Gruppenphase der Champions League. Viel fehlt dazu für Bayer jedenfalls nicht mehr. Denn im Hinspiel in Kopenhagen legte die Werkself bereits den Grundstein für eine erfolgreiche Play-off-Runde. Schon ein Unentschieden würde Bayer 04 sicher reichen für das Erreichen der Gruppenphase in der Champions League.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteHeimsieg 1
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste Wettquote1 Handicap 0:1
Beste Wettquote1,75 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteUnentschieden
Beste Wettquote6,73 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Leverkusen vs. Kopenhagen im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Bayer Leverkusen – FC Kopenhagen
  • Wettbewerb: Champions League 2014/15
  • Runde: Play-offs Rückspiele
  • Anstoß: Mittwoch, den 27. August 2014 um 20.45 Uhr
  • Ort: BayArena, Leverkusen
  • Leverkusen: Bundesliga: 1. Platz, 3 Punkte, 2:0 Tore
  • Kopenhagen: Superligaen: 10. Platz, 5 Punkte, 5:8 Tore

Personalien vor dem Anpfiff

icon_05_VergleichFür Trainer Roger Schmidt gibt es keinen Anlass, die siegreiche Elf aus Dortmund zu verändern, es sei denn, der Coach entscheidet sich dafür, Spieler zu schonen. Lars Bender jedenfalls, selbst wenn er rechtzeitig fit werden würde, wird wohl eher noch nicht spielen. Was sollen die Leverkusener auch unnötiges Risiko bei einen solch ausgezeichneten Ausgangslage eingehen? Karim Bellarabi ist derzeit so etwas wie der Mann der Stunde beim Werksclub. Sein Blitztor nach neun Sekunden, seine Vorarbeit für das 2:0 durch Stefan Kießling – besser geht es kaum noch. Und in Kopenhagen traf Bellarabi ja auch schon.

Die auffälligsten Spieler auf Seiten der Dänen spielten im Hinspiel in der Abwehr. Mathias Jörgensen etwa, der ein Tor selbst erzielte, den zweiten Treffer vorbereitete. Außenverteidiger Pierre Bengtsson, der ebenfalls einen Assist beisteuerte. Aber auch Ex-Nürnberger Per Nilsson, der sich einen groben Schnitzer leistete, der zum 2:2 durch Bellarabi führte. Coach Stale Solbakken kennt die Leverkusener bestens, ihm gelang mit dem 1. FC Köln während seiner Amtszeit in der Domstadt ein 4:1-Erfolg in der BayArena.

Einschätzung: Mit Spielern wie Karim Bellarabi in Topform oder Stefan Kießling, der immer für ein Tor gut ist, verfügt Bayer 04 über die klar bessere Mannschaft und sehr gute Individualisten.

Zahlenspielereien

  • Topstart: Leverkusen hat alle drei Pflichtspiele gewonnen
  • Abwehrstärke: Zwei Mal blieb Bayer dabei ohne Gegentor
  • Remiskönige: Kopenhagen spielte drei Mal auswärts unentschieden
  • Torflaute: Zwei Auswärtsduelle endeten 0:0

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikIn Dortmund beim BVB tat sich Historisches. Denn dort erzielte Bayer Leverkusen am Samstagabend das schnellste Tor in der Geschichte der Bundesliga. Gerade einmal neun Sekunden waren gespielt, da zappelte das Leder schon im Netz der Borussia. Karim Bellarabi hatte es dort hinein befördert. In der fünften Minute der Nachspielzeit schoss Stefan Kießling dann das alles entscheidende 2:0 und macht Leverkusen – gemeinsam mit Hoffenheim – zum ersten Tabellenführer der Bundesliga 2014/15. Im DFB-Pokal hatten sich die Rheinländer zuvor klar mit 6:0 gegen Alemannia Waldalgesheim durchgesetzt. Das Hinspiel der Play-offs in der Champions League wurde beim FC Kopenhagen 3:2 gewonnen. Die Mannschaft von Roger Schmidt liegt also voll im Soll.

Der FC Kopenhagen bestritt seit dem 2:3 gegen Leverkusen keine Pflichtpartie mehr, müsste insofern etwas ausgeruhter an den Rhein reisen. In der dänischen Superligaen läuft es bislang noch gar nicht rund. Nach fünf Spieltagen ist Kopenhagen, im letzten Jahr immerhin Vizemeister, nur Drittletzter. Erst eine Partie konnte gewonnen werden. Was außerdem auffällt: In allen drei Pflichtspielen auswärts gab es immer ein Remis, zwei davon endeten 0:0 und somit ohne Tore.

Einschätzung: Alles spricht für Leverkusen. Bayer befindet sich in toller Frühform, das 2:0 bei Borussia Dortmund sollte noch mehr Selbstbewusstsein gegeben haben. Nur die Auswärtsstärke der Dänen bleibt ein kleines Risiko.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenEigentlich hätte Bayer Leverkusen schon im Hinspiel alles klar machen können für die Gruppenphase der Champions League. Und das, obwohl die Elf von Trainer Roger Schmidt zunächst nach einem schnellen 1:0 durch Stefan Kießling sogar 1:2 im Hintertreffen lag. Aber Karim Bellarabi und Heung-Min Son korrigierten das mit ihren Toren noch vor dem Pausenpfiff. Ausreichend Chancen für sogar einen vierten oder fünften Treffer waren jedenfalls vorhanden. Doch auch so bleibt das 3:2 natürlich eine glänzende Ausgangslage für das Rückspiel in der BayArena. Es war zudem bislang der einzige Vergleich zwischen den beiden Vereinen.

Einschätzung: Leverkusen hat bewiesen, dass man auch in der Lage ist, auf Rückstände zu reagieren. Die Schwächen, die Kopenhagen zeigte, wurden gnadenlos ausgenutzt. Mit noch mehr Konzentration wird sich ein Sieg wiederholen.

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAlles deutet auf einen Sieg für Bayer Leverkusen hin, es wäre der vierte im vierten Pflichtspiel. Die Quote liegt nicht sonderlich hoch. Buchmacher youwin bietet noch mit 1,25 eine sehr ordentliche an. Verbessern könnt ihr sie mit einem Heimsieg mit Handicap 0:1, wofür dann Interwetten die mit Abstand Topquote von 1,75 im Angebot hat. Sehr lohnenswert, zumal damit zu rechnen ist, dass Leverkusen – einmal in Fahrt gekommen – Kopenhagen deutlich besiegen kann. Doch es bleibt ein Risiko: Denn der Werkself reicht schon ein Unentschieden, würde selbst mit einer 0:1- oder 1:2-Niederlage noch weiterkommen, die Gruppenphase der Champions League erreichen. Bei einem Remis hat Pinnacle Sport mit 6,73 eine Value Bet im Angebot.

Einschätzung: Ihr solltet ganz genau abwägen, ob ihr Bayer einen Sieg, möglicherweise einen deutlichen Erfolg zutraut. Oder ob die Partie möglicherweise aufgrund der Ausgangslage eher vor sich dahinplätschert.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: