spiel_teaserbox_AF_Belgien_USA

Rote Teufel oder Soccer Boys: Wer schafft es eine Runde weiter?

Von nicht wenigen Experten wurden die Roten Teufel vor der WM 2014 in Brasilien als Geheimfavorit ins Rennen geschickt. Das wissen natürlich auch die belgischen Spieler, die unter dieser Last offenbar nicht mehr so befreit aufspielen konnten, wie es ihnen noch in der WM-Qualifikation gelungen war. Dennoch: Die Truppe von Marc Wilmots hat alle drei Partien in der Vorrunde erfolgreich absolviert und darf sich nun auch im Achtelfinale gegen die Soccer Boys Chancen ausrechnen, sogar das Viertelfinale zu erreichen.

Der Sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote2,45 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 0:1
Beste Wettquote3,60 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Statistische Besonderheiten: Zuletzt vier belgische Siege

icon_10_Statistik Im direkten Vergleich haben die Belgier ganz klar die Nase vorn, denn die letzten vier Testspiele gegen die Vereinigten Staaten gewannen sie allesamt. Zwei Mal lautete der Endstand 1:0, ein weiteres Mal 2:0. Im letzten Freundschaftsspiel, dass die beiden Nationen erst im Mai vergangenen Jahres absolvierten, gewann Belgien mit 4:2. Und so schwinden die Hoffnungen der USA – zumindest, was die Statistik betrifft. Allerdings gab es auch ein Duell bei einer WM-Endrunde zwischen den US-Boys und Belgien, das die Roten Teufel mit 0:3 sehr deutlich verloren. Der Haken dabei: Dieser US-Sieg kam bei der ersten Weltmeisterschaft 1930 in Uruguay zustande und hat für Wetten auf diese Begegnung keine wirkliche Relevanz mehr. Außerdem darf nicht unerwähnt bleiben, dass die Roten Teufel einige Personalprobleme plagen, denn Steven Defour ist nach seiner Roten Karten gesperrt, Anthony Vanden Borre fällt nach einem Wadenbeinbruch komplett aus, Vincent Kompany und Thomas Vermaelen sind angeschlagen. Bei den USA wird derweil die Rückkehr von Jozy Altidore erwartet. Ob als Joker oder schon in der Startelf, bleibt abzuwarten.

teaserbox_WM_Interwetten

Letzte Infos für Wetten auf Belgien – USA

icon_05_VergleichPro und Contra Belgien: Das war ein hartes Stück Arbeit für die Mannschaft von Marc Wilmots im ersten Spiel der Gruppe H der Weltmeisterschaft in Brasilien. Nach einem 0:1-Rückstand gegen Algerien drehten die Roten Teufel den Spieß noch in der Schlussphase um und siegten 2:1. Auch der 1:0-Sieg gegen Russland kam erst in der Schlussviertelstunde zustande, nachdem den Russen noch im ersten Durchgang ein klarer Elfmeter verwehrt worden war. Im dritten Gruppenspiel gegen Südkorea schafften es die Belgier dann, trotz Unterzahl gegen schwache Asiaten einen weiteren 1:0-Sieg herauszuschießen und blieben somit in der kompletten Gruppenphase bei nur einem Gegentreffer stehen.

Pro und Contra USA: Weitaus mehr Tore kassierten die USA in der deutschen Gruppe G, genau genommen mindestens eines in jedem Match. Mit 1:0 führten starke US-Amerikaner gegen Ghana, mussten kurz vor dem Ende das 1:1 hinnehmen, hatten aber auch prompt das 2:1 als Antwort parat. Die Moral stimmt also, denn auch im zweiten Spiel gegen Portugal machten die Soccer Boys aus einem 0:1 ein zwischenzeitliches 2:1. Allerdings steht die Abwehr nicht immer sattelfest, was auch das späte 2:2 der Südeuropäer beweist. Zum Abschluss der Gruppe G mussten die USA dann eine 0:1-Niederlage hinnehmen, die vollauf verdient war. Zu schwach präsentierten sich die Amerikaner, kaum Zug zum Tor, sehr wacklig in der Abwehr. Zum ersten Mal nach sechs Spielen blieben sie damit auch ohne eigenen Torerfolg. Davor waren dem Team von Jürgen Klinsmann sogar sechs Mal in Folge immer zwei Treffer gelungen.

Wettquoten erläutert

icon_02_QuotoenDass die Belgier ihre letzten vier Siege in Serie allesamt nur mit einem Tor Differenz gewannen, lässt mit entsprechendem Risiko eine tolle Quote von 3,60 bei Interwetten versprechen, wenn ihr auf eurem Tippschein ein Unentschieden mit Handicap 0:1 platziert. Wer weniger Risiko will, setzt eine relativ sichere Doppelte Chance 1X und tendiert zu den Belgiern, die immerhin ihre letzten fünf Partien gewannen, wenn meistens auch knapp. Als Quote gibt es ein 1,25 bei Tipico. Die USA wiederum enttäuschten zuletzt gegen Deutschland. In den sechs Matches zuvor gelangen den Soccer Boys aber stets immer zwei Tore. Und auch Belgien traf bei der WM mindestens ein Mal pro Begegnung. 2,45 beträgt die Wettquote für ein Over 2.5 bei BetVictor. Nicht die schlechteste Wahl also.

teaserbox-bet365-WM2014

WM-Spezial

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: