2. Bundesliga 2018/19: Hamburger SV VS Arminia Bielefeld

Montag, 27. August 2018 - 20:30 Uhr - Volksparkstadion in Hamburg

Hamburg

3. Spieltag

Bielefeld

Endstand: Hamburger SV 3 - 0 Arminia Bielefeld

Bleibt Bielefeld auch in Hamburg ungeschlagen?

Mit der 2. Bundesliga Prognose für das Spiel am Montagabend wird der dritte Spieltag geschlossen. Für die Arminia ergibt sich an diesem Spieltag eine große Chance, denn rein theoretisch könnte mit einem Dreier sogar die Tabellenspitze erklommen werden. Ganz unvorstellbar ist dies auch nicht, denn in den bisherigen beiden Partien mussten die Bielefelder in der Liga noch keine Niederlage schlucken. Der Pokal hat mit einem 5:0 gegen Lok Stendal zudem ebenfalls noch einmal das Selbstbewusstsein gestärkt.

Und dennoch geht Arminia Bielefeld zumindest auf dem Papier als Außenseiter in die kommende Partie am Montag (27. August 2018) um 20.30 Uhr im Volksparkstadion in Hamburg gegen den Hamburger SV. Nachdem sich die Hausherren am ersten Spieltag mit einem 0:3 gegen Kiel noch übel blamierten, wurde am zweiten Spieltag mit einem 3:0 gegen Sandhausen erst einmal wieder für gute Stimmung gesorgt. Das könnte sich jetzt aber wieder ganz schnell ändern, wenn gegen Bielefeld wieder die alten Muster vom Auftakt ans Tageslicht kommen.

Hamburg vs. Bielefeld im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hamburger SV – Arminia Bielefeld
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga 2018/19
  • Runde: 3. Spieltag
  • Anstoß: Montag, den 27. August 2018 um 20.30 Uhr
  • Ort: Volksparkstadion, Hamburg
  • HSV: 8. Platz, 3 Punkte, 3:3 Tore
  • Bielefeld: 5. Platz, 4 Punkte, 3:2 Tore

2. Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage: Zahlenspielereien

  • Munter: Beide HSV-Spiele in der Liga im Over 2.5
  • Formkurve: Die Hamburger verloren nur 6 der letzten 20 Spiele
  • Trend: In den letzten 6 Spielen nur eine Bielefelder Pleite
  • Anfällig: Gegentore für die Arminia in 4 der letzten 5 Partien
  • Durchblick: Nur eines der letzten 11 Duelle verlor Hamburg

2. Bundesliga Prognose: Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikNicht wenige haben gedacht: Jetzt geht es wieder los beim HSV. Immerhin starteten die Hamburger denkbar schlecht in ihre erste Zweitliga-Saison, da zuhause gegen Holstein Kiel eine 0:3 Pleite hingenommen werden musste. Das wohlgemerkt vor ausverkauftem Haus, denn auf das eigene Publikum können sich die Rothosen überraschenderweise immer verlassen. Immerhin wurde dieses Vertrauen auch zurückgezahlt, denn schon am zweiten Spieltag konnte die Truppe von Trainer Christian Titz mit einem 3:0 gegen den SV Sandhausen nachlagen. Im Pokal gab es ebenfalls Grund zur Freude, denn hier setzten sich die jungen Wilden aus der Hansestadt mit 5:3 gegen Erndtebrück durch. Stand jetzt ist an der Elbe also noch alles in Butter – das muss allerdings bekanntlich nicht so bleiben, denn die Stimmung in der Hansestadt kann binnen weniger Tage und Wochen kippen.

Arminia mischt munter mit

Für die Bielefelder Arminia verlief der Auftakt in die Saison sogar noch ein kleines bisschen besser. Die Bielefelder können so als Tabellenfünfter in diese Partie gehen und könnten mit einem Sieg und etwas Glück sogar an die Tabellenspitze springen. Der Trend jedenfalls geht hier eindeutig in eine positive Richtung. So gab es für die Kicker von Trainer Jeff Saibene im Auftaktspiel gegen den 1. FC Heidenhem ein 1:1, ehe zuhause gegen Dynamo Dresden mit einem 2:1 nachgelegt werden konnte. So richtig freigeschossen haben sich die Bielefelder allerdings erst im Pokal, wo Lok Stendal mit 5:0 aus dem Wettbewerb gekegelt wurde. Mit zwei Siegen in Folge und nun schon drei Spielen am Stück ohne Pleite dürfte die Saibene-Elf also durchaus mit Selbstbewusstsein im Gepäck nach Hamburg reisen.

Einschätzung: In Hamburg scheint es langsam zu laufen, in Bielefed ebenfalls. Der Partie dürften diese Umstände gut tun.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenWenn sich Hamburg bisher hat in der zweiten Fußball Bundesliga blicken lassen, dann hat die Analyse immer Treffer hervorgebracht. Die Hamburger haben zum Beispiel den Auftakt gegen Kiel zuhause glatt mit 0:3 verloren. Gegen Sandhausen konnte allerdings ein Neustart fabriziert werden, da hier ein 3:0 Sieg eingefahren wurde. Im Pokal gegen Erndtebrück gab es sogar gleich acht Tore im Spiel. Bielefeld hat in sechs seiner letzten sieben Spiele ebenfalls getroffen und auch in fünf dieser Partien immer mindestens einen Gegentreffer kassiert. Beide Teams wissen also, wo das Tor steht, sind in der Defensive aber auch leicht bis mittelschwer anfällig. Angesichts dieser Rahmenbedingungen dürfte es eigentlich sehr munter werden.

Bielefeld mit Ausnahme-Siegen

Spielen beide Mannschaften im direkten Duell gegeneinander, durften in der Vergangenheit vor allem die Fans des Hamburger SV jubeln. Von 36 Spielen hat der ehemalige Bundesliga-Dino nämlich 20 gewonnen und nur sieben Stück verloren. Neun Mal trennten sich beide Vereine zudem mit einem Unentschieden. Wenig überraschend spricht so auch das Torverhältnis für den HSV, der bei 39 Gegentoren 66 eigene Treffer erzielen konnte. Das letzte direkte Aufeinandertreffen ging aber trotzdem 2015 an die Arminia aus Bielefeld. Eine Ausnahme, denn vorher hatte es seit 2004 keinen Dreier mehr für die Arminen in diesem Duell gegeben. Dieser Sieg wurde damals aber in Hamburg eingefahren.

Einschätzung: Ein deutlicher Vorsprung für den HSV in dieser Bilanz, auch wenn Bielefeld im letzten Treffen den Hut auf hatte.

Wett-Tipps heute für Hamburger SV – Arminia Bielefeld

icon_02_wettenKann Hamburg gegen Bielefeld nachlegen oder schnappt sich die Arminia hier möglicherweise die Tabellenführung? Es steht auf jeden Fall ein spannendes Duell bevor, mit welchem wir die Wett-Tipps für den dritten Spieltag in Liga zwei abschließen. Beide Mannschaften sind laut unserer 2. Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage gut in Form und haben zuletzt fleißig Selbstbewusstsein tanken können. Aus diesem Grund gehen wir in der 2. Bundesliga Prognose davon aus, dass es hier offensiv mächtig zur Sache geht. Für sichere Wett-Tipps könnt ihr zum Beispiel auf das Over 1.5 zurückgreifen, welches beim Buchmacher Betway mit einer 1,25 am besten quotiert wird. Gleichzeitig raten wir euch in den Wett-Tipps heute für diese Partie zu einer Wette auf das Both2Score B2S. Hierfür stellt der Buchmacher Bet3000 im Sportwetten Vergleich mit einer 1,75 die beste Quote zur Verfügung.

Wie gut sind die Quoten für Hamburger SV – Arminia Bielefeld?

Aufgetreten ist der HSV im letzten Heimspiel gegen Kiel unwahrscheinlich offensiv. Auch in unserer 2. Bundesliga Prognose rechnen wir damit, dass die Hausherren wieder direkt den Gang nach vorne suchen werden – immerhin hat das in Sandhausen auch ziemlich gut geklappt. Wer in den Wett-Tipps von Profis wert auf Risiko Wett-Tipps legt, der sollte hier daher auf den HZ/ES 1/1 bauen. Die beste Wettquote für diese Empfehlung stellt der Wettanbieter Tipico bereit, wo eine 2,90 geboten wird. Besonders interessant ist diese Quote neben dem möglichen Gewinn vor allem deshalb, weil ihr hiermit problemlos den Tipico Bonus für die spätere Auszahlung freispielen könnt.

Einschätzung: Beide Teams sind gut drauf und es gibt keinen Grund, nicht offensiv zu spielen. Hier dürfte es klingeln – und zwar auf beiden Seiten. Daher greifen wir zum Both2Score B2S und der Quote von 1,75.


Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBoth2Score B2S
Beste Wettquote1,75 - Stake 6/10
Bet3000 SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHZ/ES 1/1
Beste Wettquote2,90 - Stake 2/10
Tipico SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2019 Sportwette.net