1. Bundesliga 2016/17: Borussia Dortmund VS 1. FSV Mainz 05

Samstag, 27. August 2016 - 15:30 Uhr - Signal Iduna Park in Dortmund

Dortmund

1. Spieltag

Mainz

Endstand: Borussia Dortmund 2 - 1 1. FSV Mainz 05

Vor Saisonbeginn Verfolger: Dortmund möchte den Dreier vs Mainz

Die Saison ist noch gar nicht gestartet, da wurde Borussia Dortmund schon zum Verfolger Nummer Eins des FC Bayern München erkoren. Aber viele Spieler haben gewechselt und Trainer Tuchel muss viel Integrationsarbeit leisten. Beim 1. FSV Mainz 05 muss hingegen auf den langjährigen Manager Heidel verzichtet werden. Wird es ein einseitiges oder spannendes Duell? Das erste Saisonspiel der Dortmunder findet im heimischen Signal Iduna Park statt. Damit haben die Verantwortlichen und Spieler sicherlich kein Problem. Denn ein guter Auftakt wäre das richtige Signal an die neu zusammengestellte Truppe. Am Samstag, den 27. August 2016, müssen die Spieler um 15.30 Uhr gegen Mainz 05 zeigen, was in ihnen steckt. Die Mainzer wären wahrscheinlich mit einem Punkt auswärts zufrieden.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Dortmund 1
Beste Wettquote1,45 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette1 Handicap 0:1
Beste Wettquote2,20 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 0:2
Beste Wettquote4,40 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Dortmund vs. Mainz im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Borussia Dortmund – 1. FSV Mainz 05
  • Wettbewerb: 1. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 1. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 27. August 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Signal Iduna Park, Dortmund
  • BVB Saison 15/16: 2. Platz, 78 Punkte, 82:34 Tore
  • FSV Saison 15/16: 6. Platz, 50 Punkte, 46:42 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Drei Siege: Erzielte Mainz in 21 Aufeinandertreffen mit Dortmund erst
  • Zwölf Erfolge: Hat hingegen der BVB, bei sechs Unentschieden, vorzuweisen
  • Ohne Heimpleite: Gegen Mainz hat Dortmund daheim noch nie verloren
  • 18 Treffer: Sind in Addition in den letzten fünf Duellen gefallen
  • 82 Tore: Konnte Dortmund in der Saison 15/16 erzielen – Bestwert!

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Saison steht in ihren Startlöchern und für Dortmund lief in der Vorbereitung nicht alles wie am Schnürchen. Mit drei Siege, aber auch mit drei Unentschieden und einem Remis wurden die letzten sieben Spiele beendet. Mainz hat sogar die leicht bessere Bilanz, mit vier Siegen und drei Niederlagen, vorzuweisen.

Im Champions Cup, daheim im Signal Iduna Park, wurde mit 1:1 gegen Manchester City abgeschlossen. Da es jedoch einen Sieger geben musste, stand schlussendlich eine 6:7 Niederlage im Elfmeterschießen. Ein Remis mit 1:1 gab es auch im Auswärtsspiel gegen Sunderland. Bei den Spaniern von Atletic Bilbao wurde mit 0:1 verloren und auch der Supercup gegen den FC Bayern München ging, trotz anständiger Leistung, mit 0:2 an die Gäste. Das Testspiel gegen Sandhausen wurde folglich mit 3:0 gewonnen. Und auch im Pokal gegen Trier und im letzten Friendly gegen Halle stand schlussendlich ein 3:0 Sieg fest.

Beim 1. FSV Mainz 05 wechseln sich Licht und Schatten ab. Auf jeden Sieg, folgt eine Niederlage. Zunächst konnte mit 4:3 nach Elfmeterschießen gegen Leones Negros gewonnen werden. Die reguläre Spielzeit zeigte ein 1:1. Darauf folgte eine 0:1 Niederlage daheim gegen den spanischen Vertreter FC Sevilla. Bei Servette Genf wurde mit 2:1 gesiegt. Anschließend gab es ein 0:2 gegen Novara Calcio. Beim Treffen mit Ex-Trainer Klopp jubelten die Mainzer gleich mit 4:0. Ein Freundschaftsspiel gegen den 1. FC Köln ging hingegen mit 0:3 verloren. Der Pokal wurde in Unterhaching erst nach Elfmeterschießen mit 7:5 erfolgreich gestaltet.

Einschätzung: Dortmund hatte die schwereren Gegner auf dem Zettel. Trotz großer Veränderungen im Kader ist der BVB gegen Mainz Favorit.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich ist ebenfalls aussagekräftig. Mit zwölf Siegen aus 21 Spielen liegt der BVB klar in Front. Sechs Unentschieden und drei Erfolge der Mainzer schließen den Kreis. Ist es von Vorteil, dass Tuchel die Mainzer sehr gut kennt? Die letzten Ergebnisse lesen sich aus Sicht von Dortmund sehr positiv: 2:0, 2:0, 4:2, 0:2 und 4:2.

Die Dortmunder waren ein souveräner Tabellenzweiter. Während zu den Bayern zehn Punkte gefehlt haben, lag der Vorsprung auf Leverkusen bei 18 Zählern. Insgesamt konnten 24 Siege, sechs Remis und vier Niederlagen erreicht werden. 82 Tore waren der Saisonrekord. Dafür mussten auch 34 Gegentore hingenommen werden. Daheim lag der BVB nur einen Punkt hinter den Bayern. Es gab 14 Siege, drei Unentschieden und keine Niederlage.

Aber auch die Mainzer schlossen sehr gut ab und ergatterten sich den sechsten Platz. Mit 14 Siegen, acht Remis und zwölf Niederlagen, sowie einem Torverhältnis von 46:42 gehörten sie der Riege von sechs Vereinen an, die eine positive Bilanz bei den Toren aufwiesen. Auswärts rutschen die Mainzer jedoch auf den achten Platz ab. Sie holten sechs Siege, vier Remis und sieben Niederlagen, bei 23:24 Toren.

Einschätzung: Dortmund hat letzte Saison kein Heimspiel verloren. Zudem konnten sie in 21 Spielen gegen Mainz zwölffach gewinnen und sechs Remis herausspielen. Dortmund verlor gegen Mainz seit 2004 noch nie ein Heimspiel.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDortmund hier den Favoritenstatus absprechen zu wollen, auch mit vielen getätigten Transfers, macht keinen Sinn. Der BVB nimmt die Rolle als Favorit an und wird gegen Mainz mit großer Wahrscheinlichkeit einen Auftaktsieg hinlegen. Gerade wo die Spannung zu Beginn noch sehr hoch ist. Der Heimsieg wird bei Interwetten mit 1,45 ausgeschrieben. Beim gleichen Buchmacher wird auch der Handicap-Sieg beim Startspielstand von 0:1 toll vergütet. Die Quote liegt hier bei 2,20 – eine Value Bet!

Ein Blick auf die letzten fünf Spiele zeigt, warum auf den BVB gesetzt wird und erklärt gleichzeitig den letzten Pick: 2:0, 2:0, 4:2, 0:2 und 4:2. Dortmund gewann vier von fünf Spiele, darunter alle Heimspiele. Zudem endeten exakt vier Spiele mit einem Vorsprung von zwei Toren. Dieser kann über das X bei Handicap 0:2 angespielt werden. Unibet bietet eine 4,40 als Quote.

Einschätzung: Die Value Bet bei Interwetten auf den Sieg Dortmund bei Handicap 0:1 wird mit 2,20 ausgeschrieben. Eine fantastische Quote dafür, dass dieses Kunststück in den letzten fünf Spielen vierfach gelungen ist.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: