DFL Supercup 2016: Borussia Dortmund VS FC Bayern München

Sonntag, 14. August 2016 - 20:30 Uhr - Signal Iduna Park in Dortmund

Dortmund

Finale

München

Endstand: Borussia Dortmund 0 - 2 FC Bayern München

Dortmund oder München: Wer holt den ersten Titel der Saison?

Es ist Mal wieder so weit. Vielleicht das größte Duell im deutschen Fußball steht auf dem Programm. Kurz vor dem Start in die neue Saison gibt es im Finale des Supercups bereits den ersten Titel zu holen. Die Spannung ist groß, schließlich haben beide Teams auf dem Transfermarkt ordentlich zugeschlagen. Gleichzeitig hat der Rekordsieger aus Dortmund einen Ruf in diesem Wettbewerb zu verlieren. Am Sonntag (14. August 2016) um 20.30 Uhr steht im Signal Iduna Park in Dortmund also einiges auf dem Spiel. Allerdings haben sich beide Teams in den letzten Testspielen nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,40 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote2,00 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,50 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Dortmund vs. München im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Borussia Dortmund – FC Bayern München
  • Wettbewerb: DFL-Supercup 2016
  • Runde: Finale
  • Anstoß: Sonntag, den 14. August 2016 um 20.30 Uhr
  • Ort: Signal Iduna Park in Dortmund
  • BVB: 2. Platz, 78 Punkte, 82:34 Tore
  • FCB: 1. Platz, 88 Punkte, 80:17 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Trend: Dortmund hat seit 3 Spielen nicht gewonnen
  • Schwach: Nur 1 Sieg aus den letzten 5 Spielen für den BVB
  • Pleiten: Bayern gewann nur 1 der letzten 3 Spiele
  • Heimstark: Die Borussia verlor nur 1 der letzten 20 Heimspiele
  • Sparsam: Nur 1 der letzten 5 direkten Duelle endete im Over 2.5

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Borussia befindet sich so langsam aber sicher in den letzten Zügen der Vorbereitung, ehe es wieder in die neue Saison in der Bundesliga geht. Aktuell läuft es hier aber nicht so wirklich rund, denn schon seit drei Spielen konnte „Schwarz-Gelb“ keinen Sieg mehr einfahren. Lediglich zwei Unentschieden und eine Niederlage stehen auf dem Programm. So gab es nach einem 1:1 gegen Manchester City ebenfalls ein 1:1 gegen den AFC Sunderland. Im letzten Test gegen Bilbao aus Spanien holte sich der BVB eine 0:1 Niederlage ab. Zuvor wurde allerdings Manchester United mit 4:1 geschlagen. Kurz, nachdem die Borussia mit 0:1 gegen 1860 München verlor. Die Ergebnisse sind also keineswegs konstant und auch insgesamt recht durchwachsen, auch wenn natürlich nicht immer die erste Mannschaft der Borussia auf dem Feld stand.

Beim FC Bayern zeigt sich in den letzten Spielen ein nur mäßig besseres Bild. Die Münchener sind ebenfalls nicht gerade souverän unterwegs und konnten aus den letzten drei Tests nur einen einzigen Sieg holen. So setzte es gegen den AC Mailand nach einem 3:3 eine Niederlage im Elfmeterschießen. Anschließend konnte die Bayern einen 4:1 Erfolg gegen Inter Mailand feiern, ehe man sich gegen Real Madrid mit 0:1 geschlagen geben musste. Auch hier arbeiten also nicht alle Motoren auf Hochtouren, was zu diesem Zeitpunkt der Saison aber nicht unbedingt ungewöhnlich ist. Bis zum Anpfiff im Supercup allerdings sollten die einzelnen Teile der Mannschaft wieder besser harmonieren.

Einschätzung: Die Qualitäten beider Mannschaften müssen sicher nicht diskutiert werden. Wirklich gezeigt wurden diese in der Vorbereitung aber nicht. Interessant zu beobachten also, welche Mannschaft zuerst den Wettkampfmodus erreicht.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenSchon 112 Mal hat es das Duell zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München bereits gegeben. In der Saison 1965/66 standen sich beide Teams das erste Mal auf dem Platz gegenüber. Damals siegte die Borussia aus Dortmund in der Liga mit 2:0, musste sich aus dem DFB-Pokal aber in der Qualifikation gegen Bayern mit 0:2 geschlagen geben. Im Finale des Supercups sind beide Mannschaften ebenfalls schon viermal aufeinandergetroffen. Ganz drei Mal konnte sich dabei der BVB durchsetzen. Insgesamt allerdings liefert die Bilanz einen klaren Fingerzeig in Richtung bayerischer Landeshauptstadt. Von 112 Partien sicherte sich der Rekordmeister 51 Siege. Dortmund steht aktuell bei 28 Siegen, 33 Mal wurden die Punkte von beiden Mannschaften geteilt. Mindestens genau so interessant ist hierbei natürlich das Torverhältnis, welches mit 203:138 ebenfalls klar nach München geht. Etwas überraschend ist es daher, dass in den letzten Duellen nicht immer wirklich viel los war vor den Toren. Gleich vier der letzten fünf Duelle endeten im Under 2.5. In den letzten beiden direkten Duellen gab es sogar jeweils ein 0:0. Lediglich 2015 legte der FCB einmal so richtig los und nahm Dortmund mit 5:1 auseinander. Diese Partie fällt aber klar aus dem Rahmen, denn in den weiteren vier Spielen fielen sonst insgesamt lediglich drei Tore.

Einschätzung: Bayern genießt deutliche Vorteile in der Gesamtbilanz. Historisch gesehen ist der Supercup aber klar Dortmunder Revier. Etwas schade ist dabei die Tatsache, dass zuletzt kaum Tore in diesen Duellen gefallen sind.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBeide Mannschaften sind in dieser Phase der Saison natürlich noch nicht auf höchster Stufe unterwegs. Nichtsdestotrotz gibt es hier einen Titel zu gewinnen, den sicherlich jede Seite gerne in ihrer Vitrine stehen hätte. Einen echten Favoriten auszumachen ist aktuell enorm schwer, da beide Mannschaften in den letzten Tests nicht so richtig überragt haben. Auch die letztendliche Form ist noch nicht gefunden. Insofern könnte das Spiel arm an Highlights werden, was sich in den letzten Jahren bei diesem Duell ohnehin als Muster etabliert hat. Mit einem Torfestival rechnen wir wieder nicht, zumal vier der letzten fünf Dortmunder Spiele im Under 2.5 endeten. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch das Under 3.5, welches mit einer 1,40 bei bwin am besten quotiert wird. Mittleres Risiko liefert hingegen unsere strategische Empfehlung, das Under 2.5. Hierfür hat der britische Bookie bet365 mit einer 2,00 die beste Wettquote im Programm. Einen Favoriten gibt es hier nicht und auch die letzten beiden direkten Duelle endeten mit einer Punkteteilung. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch daher das Unentschieden X. Mit einer 3,50 hat Betvictor dafür die beste Quote im Angebot.

Einschätzung: In den Duellen zwischen Dortmund und Bayern ist es in den letzten Spielen immer recht ruhig geworden. Aktuell kommt hinzu, dass beide Teams ihre Form noch nicht so richtig gefunden haben. Schwer vorstellbar also, dass hier ein Feuerwerk abgeliefert wird. Das Under 2.5 mit der Quote von 2,00 sollte daher passend sein.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: