DFL Supercup 2017: Borussia Dortmund VS FC Bayern München

Samstag, 5. August 2017 - 20:30 Uhr - Signal Iduna Park in Dortmund

Dortmund

Finale

München

Endstand: Borussia Dortmund 2 - 2 (4 - 5 n. E.) FC Bayern München

Dortmund gegen Bayern: Wer setzt das erste Ausrufezeichen?

Was willst du als Fußball-Fan mehr? Die neue Saison steht noch in den Startlöchern und in Deutschland wartet bereits das erste Knaller-Duell auf den Anpfiff. Im Supercup trifft der deutsche Rekordmeister vom FC Bayern München auf Borussia Dortmund. Das ist aber nicht nur das Spiel zweier Giganten des deutschen Fußballs, sondern auch der beiden Rekord-Titelträger in diesem Wettbewerb. Je fünf Mal wurde der Pokal in Dortmund und München bereits in die Höhe gestemmt, das sechste Mal ist für dieses Jahr fest eingeplant. Bereits vor dem Anpfiff am Samstag (5. August 2017) um 20.30 Uhr im Signal Iduna Park in Dortmund steht also fest, dass mächtig Feuer in diesem Duell drin sein wird. Interessant wird es aber auch deshalb, weil beide Aushängeschilder der Bundesliga in den letzten Testspielen enttäuscht haben.

Dortmund vs. München im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Borussia Dortmund – FC Bayern München
  • Wettbewerb: Supercup 2017
  • Runde: Finale
  • Anstoß: Samstag, den 5. August 2017 um 20.30 Uhr
  • Ort: Signal Iduna Park in Dortmund
  • BVB Bundesliga 16/17: 3. Platz, 64 Punkte, 72:40 Tore
  • FCB Bundesliga 16/17: 1. Platz, 82 Punkte, 89:22 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Ratlos: 3 Mal in Folge hat der BVB nicht gewonnen
  • Schwachstelle: In 16 der letzten 17 Spiele fing Dortmund Gegentore
  • Ungewohnt: Bayern gewann nur eines seiner letzten 5 Spiele
  • Mangelhaft: In 3 der letzten 4 Spiele blieb der FCB ohne eigenes Tor
  • Rollen: In den letzten 4 Duellen gewannen beide Seiten 2 Mal

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikAngesichts der Tatsache, dass in rund zwei Wochen die Bundesliga wieder Fahrt aufnimmt, könnten die Fans in Dortmund durchaus ein bisschen nervös werden. Die Mannschaft von Trainer Peter Bosz hat sich in den letzten Spielen von keiner guten Seite gezeigt und dementsprechend auch nur sehr mangelhafte Ergebnisse eingefahren. Positiv in Erinnerung geblieben ist der 3:1 Erfolg über den AC Mailand, der Mitte Juli eingefahren werden konnte. Das war es dann aber auch schon. Gegen den VfL Bochum gab es ein enttäuschendes 2:2, gegen Espanyol Barcelona (0:1) und Atalanta Bergamo (0:1) wurde es sogar noch unangenehmer. Jetzt bleibt dem BVB im Prinzip nur eines: Ärmel hochkrempeln und Gas geben.

Dem Rekordmeister aus München dürfte die eigene Vorbereitung ebenfalls nicht so richtig zugesagt haben. Die Bayern waren bekanntlich in Asien unterwegs und haben dort einen äußerst strengen Rhythmus an den Tag gelegt – leider wenig erfolgreich. So gab es im Testspiel gegen den FC Arsenal ein 1:1, welches dann im Elfmeterschießen in eine Niederlage verwandelt wurde. Wenige Tage später stand mit dem AC Mailand der nächste „dicke Brocken“ auf dem Platz und auch hier holte sich der FCB mit einem 0:4 eine Niederlage ab. Und zwar eine sehr heftige. Gegen den FC Chelsea wurde beim 3:2 deutlich erfolgreicher gespielt, gegen Inter Mailand (0:2) und den FC Liverpool (0:3) wurde der Negativ-Trend aber fortgesetzt. Die spannende Frage: Wie gut sind die Münchener wirklich drauf?

Einschätzung: Gelungene Vorbereitungen gab es hüben wie drüben bisher nicht. Beide Seiten könnten mit dem ersten Titel also durchaus ein bisschen die Wogen glätten, schließlich haben sich die Fans deutlich mehr erhofft.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDie Rivalität und Historie zwischen diesen beiden Mannschaften ist selbst über den Kreis des Fußballfans hinaus bekannt. 116 Mal musste der BVB gegen den Rekordmeister bisher auflaufen, 30 Mal konnte ein Sieg eingefahren werden. 53 der Duelle entschieden die Bayern für sich, weitere 33 Duelle wurden mit einem Unentschieden beendet. Insgesamt genießen die Münchener also leichte Vorteile, wobei Borussia zuletzt aber auch anständige Resultate in diesem Duell einfahren konnte. Beim letzten Gastspiel in der Allianz Arena zum Beispiel gab es einen 3:2 Erfolg für den BVB. Insgesamt konnte Dortmund zwei der letzten vier Spiele gewinnen – genau wie die Bayern übrigens auch. Einen kuriosen Side-Fact gibt es bei dieser Partie aber trotzdem und der spricht für „Schwarz-Gelb“. Seit 2011 wird dieses Finale im Stadion des Pokalsiegers, bzw. Vizemeisters ausgetragen. Und nur ein einziges Mal konnte seit dem die Auswärtsmannschaft gewinnen. Allerdings: Diese eine Ausnahme stammt aus München und ist auch jetzt wieder ein Teil des Finals – möglich ist also einiges.

Einschätzung: Dortmund hat in der Bilanz noch recht deutlich das Nachsehen, konnte sich in den letzten Duellen aber immer gut präsentieren. Die Münchener müssen also gewarnt sein und sinnen auf Rache für die letzte 2:3-Heimpleite.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDie beiden besten Mannschaften im deutschen Fußball stehen sich schon vor dem Bundesliga-Start im Supercup gegenüber. Eine höchst interessante Partie – nicht nur von Haus aus, sondern auf aufgrund der zuletzt schwächeren Leistungen in den Testspielen. Was bleibt, sind vor allem zwei enorm anfällige Abwehrreihen, denen zuletzt vor Gegentoren sehen und hören vergangen ist. Bayern musste allein in den letzten drei Partien sieben Mal den Ball aus dem Netz fischen, Dortmund immerhin vier Mal. Offensiv dürfte also einiges geboten werden, was hoffentlich auch viele Tore mit sich bringt. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch das 1. HZ Over 0.5, für das Bet-at-Home mit einer 1,29 die beste Quote anbietet. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, gehen wir auf das Both2Score B2S, welches bei Bet3000 mit einer 1,55 am besten quotiert wird. Nach den gezeigten Leistungen ist es schwer, einen Favoriten benennen zu können. Es ist gut vorstellbar, dass in dieser frühen Phase der Saison – die ja eigentlich noch gar keine ist – kein Sieger nach 90 Minuten gefunden wird. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch daher das Unentschieden X. Mit einer 3,75 gibt es die beste Quote bei bet365.

Einschätzung: Dortmund und Bayern hatten in den letzten Spielen vor allem in der Defensive so ihre Probleme. Offensiv sind beide Teams immer für Tore gut, weshalb wir zum Both2Score B2S und der Quote von 1,55 greifen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative Wette1. HZ Over 0.5
Beste Wettquote1,29 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBoth2Score B2S
Beste Wettquote1,55 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,75 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net
X

Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: