1. Bundesliga 2015/16: Borussia Dortmund VS FC Ingolstadt 04

Samstag, 30. Januar 2016 - 15:30 Uhr - Signal Iduna Park in Dortmund

Dortmund

19. Spieltag

Ingolstadt

Endstand: Borussia Dortmund 2 - 0 FC Ingolstadt 04

Top-Team vs. Top-Aufsteiger: Dortmund gegen Ingolstadt

Vor dem FC Ingolstadt kann man nur den Hut ziehen. Es ist schon sehr beeindruckend, was die „Schanzer“ in dieser Saison in der Bundesliga abliefern. Aktuell steht die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl auf einem starken zehnten Platz und ist nur läppische vier Punkte von einem europäischen Platz entfernt. Vor dem Duell am Samstag (30. Januar 2016) um 15.30 Uhr im Signal Iduna Park in Dortmund möchte davon aber natürlich niemand etwas hören. Zumal mit der Borussia ein echter Hochkaräter wartet.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Dortmund 1
Beste Wettquote1,22 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteHalbzeit/Endstand 1/1
Beste Wettquote1,60 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 0:3
Beste Wettquote5,00 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Dortmund vs. Ingolstadt im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Borussia Dortmund – FC Ingolstadt 04
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 19. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 30. Januar 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Signal Iduna Park, Dortmund
  • BVB: 2. Platz, 41 Punkte, 50:24 Tore
  • FCI: 10. Platz, 23 Punkte, 12:18 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Power: Der BVB hat die beste Offensive der Liga (50 Tore)
  • Zurückhaltend: Ingolstadt hat die schwächste Offensive (12 Treffer)
  • Erinnerung: Im Hinspiel siegte Dortmund 4:0
  • Serie: Ingolstadt hat seit 5 Spielen nicht verloren
  • Unbesiegbar: Der BVB hat die letzten 5 Spiele alle gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDer Ruhrpott-Express aus Dortmund hat wieder Fahrt aufgenommen. Thomas Tuchel ist natürlich schon längst beim BVB angekommen, allerdings hat das Team jetzt offenbar auch sein Spielsystem verinnerlicht. In den letzten Wochen marschiert die Borussia wieder wie in alten Zeiten. Allerdings darf man bei einem Blick auf die letzten Partien nicht vergessen, dass es sich hierbei fast ausschließlich um Freundschaftsspiele handelt. Dennoch soll das den Erfolg nicht mindern. Eintracht Frankfurt wurde mit 4:0 geschlagen, Jeonbuk aus Korea mit 4:1. Gegen den tschechischen Vertreter Sparta Prag holte der BVB ein 3:1 und auch Gladbach (Liga) und Union Berlin wurden mit 3:1 geschlagen. Auffällig ist hierbei natürlich die blendende Offensive, die allein in diesen Spielen 17 Tore erzielte. Offenbar soll da aber noch einmal nachgeladen werden, denn aktuell verhärten sich die Gerüchte um einen Wechsel von Oliver Torres (Atlético Madrid) zum BVB.

Auch beim FC Ingolstadt ist die Stimmung hervorragend. Die „Schanzer“ haben es sich als bester Aufsteiger auf dem zehnten Tabellenplatz gemütlich gemacht und hätten sogar eine Chance auf Europa. Dass die Mannschaft von Trainer Hasenhüttl zu Beginn der Rückrunde wieder Gas geben wird, konnte man schon in den Testspielen erahnen. Nachdem gegen den VfR Aalen beim 1:1 die Punkte geteilt wurde, wurden Sonnenhof (6:1) und der Karlsruher SC (1:0) besiegt. Gegen den 1. FC Kaiserslautern folgte ein Unentschieden und zum Rückrundenauftakt setzten sich die 04er gegen Mainz mit 1:0 durch. Klingt alles in allem sehr vernünftig, könnte aber insbesondere in der Liga schon deutlich besser aussehen. Insbesondere auswärts haben die Aufsteiger nämlich akute Probleme, die sie häufig Punkte kosten. Allerdings wurde bereits eine Steigerung zum letzten Spiel gegen Mainz ausgerufen, welches ja bekanntlich gewonnen wurde. Wir dürfen also gespannt sein.

Einschätzung: Dortmund war in der Winterpause weiter fleißig in Torlaune und hat auch gegen Gladbach eine gute Leistung gezeigt. Ingolstadt konnte ebenfalls den Auftakt gewinnen und bleibt weiterhin ein unangenehmer Gegner.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIn der Bundesliga sind Borussia Dortmund und der FC Ingolstadt erst einmal aufeinandergetroffen. Im Hinspiel dieser Saison setzte sich der BVB auswärts bei den „Schanzern“ mit 4:0 durch. Jetzt geht es für Ingolstadt aber in den Signal Iduna Park und hier sehen die Vorzeichen denkbar schlecht aus. Nur eines der ketzten fünf Auswärtsspiele konnte Ingolstadt gewinnen und das war ein 4:2 im Testspiel gegen den Zweitligisten Heidenheim. Beim Tabellenletzten in Hannover setzte es ein 0:4, bei den Münchener Bayern gab es ein 0:2. Besonders die, ohnehin schon zurückhaltende, Offensive lässt auswärts stark zu wünschen übrig. Borussia Dortmund hingegen hat vier der letzten fünf Heimspiele gewonnen und dabei immer mindestens zwei Tore Vorsprung gehabt (3:1, 4:1, 4:0, 4:1).

Einschätzung: Bei nur einem direkten Duell lassen sich natürlich keine Rückschlüsse ziehen. Allerdings sieht die Auswärtsstatistik von Ingolstadt ziemlich bedrückend aus. Dortmund ist hingegen eine Macht in den eigenen vier Wänden.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenMit Borussia Dortmund und dem FC Ingolstadt treffen zwei vollkommen unterschiedliche Spielsystem aufeinander. Während die Borussen auf den schnellen und offensiven Tempofußball bauen, verlagert sich Ingolstadt gerne erst einmal auf die eigene Defensive und setzt unangenehme Nadelstiche. Dauerhaft werden die Gäste damit im Signal Iduna Park allerdings nicht bestehen können, denn spätestens nach einem Gegentor muss auch vom FCI was kommen. Dortmund weiß natürlich um diesen Fakt und wird daher vermutlich von der ersten Minute an attackieren, um möglichst früh das erste Tor zu schießen. Als konservative Empfehlung legen wir euch hier den Sieg Dortmund 1 nahe. Mit einer 1,22 bekommen wir von Interwetten die beste Quote für diesen Tipp. Da wir denken, dass der BVB schon in der ersten Hälfte in Führung gehen wird, empfehlen wir euch hier als strategischen Tipp den Halbzeit/Endstand 1/1. Mit einer Quote von 1,60 hat Interwetten das beste Angebot. Gerade zuhause spielt Dortmund seine Gäste häufig an die Wand. Angesichts der 0:4 Hinspiel-Niederlage läuft auch Ingolstadt Gefahr, hier aufgefressen zu werden. Wir rechnen mit einem deutlichen Sieg von „Schwarz-Gelb“ und empfehlen euch daher als spekulativen Tipp das X Handicap 0:3. Mit einer 5,00 hat Tipico die beste Quote im Angebot.

Einschätzung: Dortmund wird das Spiel hier mit hoher Wahrscheinlichkeit gewinnen. Auch wenn der Gewinn nicht groß ist, so bietet der Sieg Dortmund 1 mit einer 1,22 doch immerhin einen kleinen, und vermutlich sehr sicheren, Gewinn.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: