Europa League Zwischenrunde: Borussia Dortmund VS FC Porto

Donnerstag, 18. Februar 2016 - 19:00 Uhr - Signal Iduna Park in Dortmund

Dortmund

Hinspiel

Porto

Endstand: Borussia Dortmund 2 - 0 FC Porto

Champions-League Absteiger Porto zu Gast in Dortmund

In der Champions League konnte sich der FC Porto sonst häufig in der Gruppenphase durchsetzen. Dies ist den Portugiesen in diesem Jahr nicht gelungen. Sie sind in die Europa League abgestiegen und treffen dort auf Borussia Dortmund. Spielerisch könnte es ein attraktives Duell werden. Porto schwächelt aber nicht nur in der Champions League, sondern auch in der Meisterschaft wo sie hinter beiden Lissabonner Teams zurückstehen. Dortmund beginnt die K.O.-Phase mit einem Heimspiel im Signal Iduna Park. Im Hinspiel der Zwischenrunde kommt der FC Porto zu Gast. Ausgetragen wird das Spiel am 18. Februar 2016, um 19 Uhr, einem Donnerstag. Der BVB wird gewinnen wollen, damit das schwere Rückspiel in Portugal gemeistert werden kann.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote1,80 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette1 Handicap 0:1
Beste Wettquote2,50 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Dortmund vs. Porto im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Borussia Dortmund – FC Porto
  • Wettbewerb: Europa League Saison 2015/16
  • Runde: Zwischenrunde, Hinspiel
  • Anstoß: Donnerstag, den 18. Februar 2016 um 19 Uhr
  • Ort: Signal Iduna Park, Dortmund
  • BVB: 2. Platz, 48 Punkte, 53:24 Tore
  • Porto: 3. Platz, 49 Punkte, 43:15 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • 53 Tore: Hat der BVB in 21 Ligaspielen geschossen; Porto traf 43-fach in 22 Partien
  • 15 Gegentore: Hat Porto in der Liga nur kassiert; Dortmund kam auf 24 Gegentreffer
  • Ein Unentschieden: schmälert die perfekte Statistik von Dortmund in den letzten sieben Spielen
  • Sechs Punkte: Hat der FC Porto auf den Erstplatzierten Sporting Lissabon Rückstand
  • International: Der BVB wurde in der Europa League Zweiter; Porto holte sich den dritten Platz in der Champions League

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Form der Dortmunder ist fast perfekt, während sich Porto einige Schwächen geleistet hat. Der BVB gewann sechs der letzten sieben Partien. Porto konnte immerhin vier Siege einfahren. Die Portugiesen ergänzen ihre Statistik um drei Niederlagen in der Liga und im Pokal.

Der BVB konnte ein Freundschaftsspiel in der Winterpause gegen Sparta Prag für sich entscheiden. Das Spiel wurde mit 3:1 gewonnen. Mit eben diesem Ergebnis ist Dortmund auch in die Rückrunde gestartet. Mönchengladbach konnte hier besiegt werden. Ein weiteres Vorbereitungsspiel gegen Union Berlin ging ebenfalls mit 3:1 an die Borussia. Zurück in der Bundesliga wurde Aufsteiger Ingolstadt mit 2:0 besiegt. In Berlin gab es ein Unentschieden ohne Tore. Dafür konnte im DFB-Pokal der VfB Stuttgart mit 3:1 besiegt werden. Am vergangenen Spieltag gewannen die Borussen mit 1:0 daheim gegen Hannover 96.

Porto musste ein Gruppenspiel im Liga Cup gegen Famalicao mit 0:1 abgeben. Dafür konnte in der Liga mit 1:0 gegen Maritimo Madeira gewonnen werden. Erneut im League Cup gab es die nächste Pleite. Mit 0:2 verlor Porto gegen Feirense. Gegen Estoril wurde in der Liga hingegen wieder ein 3:1 Sieg geholt. In der Taca de Portugal hatte Gil Vicente Heimrecht. Porto gewann mit 3:0. Die letzten beiden Ligaspiele endeten mit jeweils drei Toren. Daheim gab es eine 1:2 Niederlage gegen Arouca. Dafür wurde auswärts gegen den Tabellenzweiten Benfica Lissabon mit 2:1 gewonnen.

Einschätzung: Dortmund hat die stabilere Form. Porto patzte in drei der letzten sieben Spiele. Der BVB hat in dieser Zeit sechs Siege und ein Unentschieden in Berlin vorzuweisen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenEin direkter Vergleich kann nicht gezogen werden, da die Teams noch nicht aufeinandergetroffen haben. Ein Quervergleich ist jedoch möglich. In der Champions League hat Porto hinter einem schwach aufgelegtem FC Chelsea und hinter Dynamo Kiew den dritten Platz geholt. Es wurden drei Siege, zwei Niederlagen und ein Unentschieden geholt. Dortmund hatte in der Gruppenphase ebenso viele Punkte wie Porto. Allerdings stand nur der FK Krasnodar vor dem BVB. Es wurden auch drei Siege, zwei Niederlagen und ein Unentschieden geholt.

In der Bundesliga steht Dortmund auf dem zweiten Platz. Sie haben acht Punkte Rückstand auf Bayern München. Der Vorsprung zu Leverkusen und Berlin beträgt sogar 13 Zähler. 15 Siege, drei Remis und drei Niederlagen sind die Saisonbilanz. Es konnten 53 Tore geschossen und mussten 24 Gegentore hingenommen werden. Auch in der Heimtabelle ist der BVB Zweiter. Hier gab es neun Siege und ein Unentschieden. Die Leistung ist nur unwesentlich schlechter als beim Rekordmeister aus München.

In der Liga NOS belegt Porto, hinter Sporting und Benfica Lissabon, den dritten Platz. Mit 49 Punkten aus 22 Spielen ist die Leistung noch immer beachtlich. Es wurden 43 Treffer erzielt. Nur 15 Gegentore sprechen für eine stabile Defensive. Es wurden 15 Siege, vier Unentschieden und drei Niederlagen geholt. Auswärts ist Porto mit sieben Siegen, zwei Remis und zwei Niederlagen schwächer.

Einschätzung: Dortmund und Porto hatten international in der Gruppenphase gleich viele Punkte vorzuweisen. Auch die Ligaleistung ähnelt sich, wobei in Portugal ein größeres Gefälle innerhalb der Liga herrscht als in Deutschland. Der Heimvorteil lässt die Waage für den BVB ausschlagen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBei Dortmund sind in 21 Ligaspielen 77 Tore gefallen. Im Schnitt sind dies mehr als drei Treffer je Partie. Bei Porto waren es 63 Treffer in 22 Spielen. Hier fehlt an drei Toren im Schnitt nicht viel. Zumal Portos letzte Spiele folgendermaßen endeten: 2:1, 1:2, 3:0 und 3:1. Viele Tore sind eine Option.

Dies gilt auch, da Dortmund sicherlich nicht auf einen Sieg auswärts in Portugal angewiesen sein möchte. Für das Over 1.5 Tore gewährt Mybet eine Quote in Höhe von 1,25. Mit etwas mehr Risiko kann auch auf Over 2.5 Tore gesetzt werden. Hier ist bet365 die beste Wahl. Die Quote beläuft sich auf 1,80.

Um mit einem guten Gefühl nach Porto zu reisen, wo das Heimteam innerhalb der Saison erst fünf Gegentore kassiert hat, ist ein deutlicher Sieg anzustreben. Der Heimsieg für Dortmund, bei Starthandicap 0:1, bringt bei Interwetten eine Quote in Höhe von 2,50.

Einschätzung: Ein motiviertes Dortmund, ein höchstwahrscheinlich zurückkehrender Aubameyang und der Heimvorteil sind Argumente für einen souveränen Sieg. Interwetten bietet für den Handicap-Erfolg eine 2,50 als Quote.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: