Europa League Gruppe C: Borussia Dortmund VS PAOK Saloniki

Donnerstag, 10. Dezember 2015 - 19:00 Uhr - Signal Iduna Park in Dortmund

Dortmund

6. Spieltag

Saloniki

Erspielt Dortmund mit einem Dreier gegen Saloniki Platz eins?

Dortmund steht in der Europa League Gruppe C auf dem zweiten Platz Sie haben ebenso viele Punkte wie der Erstplatzierte Krasnodar. Im direkten Vergleich liegt der deutsche Verein jedoch hinten. Mit einem Sieg daheim gegen PAOK Saloniki kann die Tabellenführung zurückgeholt werden, sofern Krasnodar nicht auswärts bei Gabala gewinnt. Für die nächste Runde ist der BVB unlängst qualifiziert. Die Dortmunder haben im letzten Gruppenspiel Heimreicht. Es handelt sich um den sechsten Spieltag der Gruppe C. Anpfiff ist am zehnten Dezember 2015, um 19 Uhr. Borussia Dortmund kann in diesem Spiel bestenfalls noch eine Schönheitskorrektur vornehmen. Sie sind für die nächste Runde der Europa League qualifiziert.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Borussia Dortmund 1
Beste Wettquote1,22 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,80 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnder 2.5
Beste Wettquote3,00 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Dortmund vs. Saloniki im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Borussia Dortmund – PAOK Saloniki
  • Wettbewerb: Europa League 2015/16
  • Runde: 6. Spieltag Gruppe C
  • Anstoß: Donnerstag, den 10. Dezember 2015 um 19 Uhr
  • Ort: Signal Iduna Park, Dortmund
  • BVB: 2. Platz, 10 Punkte, 10:4 Tore
  • PAOK: 3. Platz, 4 Punkte, 2:3 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Hinspiel-Remis: Im Gruppenspiel in Griechenland erreichte Dortmund nu rein 1:1
  • Zehn Tore: Hat der BVB in den fünf bishergien Gruppenspielen der Europa League erzielt
  • Vier Unentschieden: Stehen bei PAOK auf dem Konto; es wurde noch kein Spiel gewonnen
  • Fünf Erfolge: Können die Dortmunder in den vergangenen sieben Spielen vorweisen
  • Dreifach ungeschlagen: Die letzten drei Partien haben die Griechen souverän gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Form der Dortmunder ist sehr gut. In den vergangenen sieben Spielen konnten sich fünffach gewinnen. Die zwei verbliebenen Partien gingen verloren. PAOK Saloniki weist ebenfalls eine gute Statistik auf, steht dem BVB aber nach. Drei Siege, drei Unentschieden und eine Niederlage wurden zuletzt gesammelt.

Der BVB konnte mit zwei Toren Vorsprung, beim Endstand von 3:1, gegen Werder Bremen gewinnen. Im Heimspiel wurde auch Europa League Gegner Gabala mit 4:0 abgefertigt. Das Revier Derby gegen Schalke wurde mit 3:2 gewonnen. Bei Angstgegner Hamburg gab es hingegen eine Niederlage mit 1:3. Mit einer erweiterten B-Mannschaft reiste Dortmund zum Gegner nach Krasnodar. Dort verlor der BVB mit 0:1. In Stuttgart konnte wiederum 4:1 gewonnen werden. Und auch am vergangenen Wochenende, beim Spiel in Wolfsburg, gab es einen knappen 2:1 Sieg für Dortmund.

PAOK Saloniki musste in der Gruppenphase in Krasnodar mit 1:2 passen. In der heimischen Liga folgte ein spektakuläres 3:3 gegen Panthrakikos. Auch die beiden folgenden Spiele, gegen Panaitoliokos und Gabala, jeweils Heimspiele, endeten Unentschieden. Tore fielen in beiden Partien nicht. Die drei verbliebenen Begegnungen wurden dafür allesamt gewonnen. Mit 3:1 wurde bei Kalloni gesiegt. Im griechischen Pokal konnte Chania mit 6:2 geschlagen werden. Schlussendlich wurde auch das Heimspiel gegen Panionios mit 2:1 gewonnen.

Einschätzung: Beide Mannschaften waren zuletzt gut drauf. Dortmund verlor nur gegen Angstgegner Hamburg und Krasnodar. In Russland waren sie jedoch nicht mit Stammbesetzung angetreten. Bei der Form hat der BVB leichte Vorteile.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDas Hinspiel in der Gruppe C zwischen PAOK Saloniki und Borussia Dortmund endete mit 1:1. Über einen längeren Zeitraum lagen die Dortmunder hinten. Statistisch haben sie mehr vom Spiel gehabt und auch die Anzahl der Chancen sprach für den BVB. Daheim haben sie ihre Europa League Spiele durchgehend gewonnen.

Die Dortmunder stehen mit fünf Punkten Rückstand auf die Bayern auf dem zweiten Platz in der Liga. Sie haben elffach gewonnen. Zwei Unentschieden und zwei Niederlagen ergänzen die Statistik. Dabei konnten 42 Tore geschossen werden. 20 Gegentore sind hier ihre Schwachstelle. Auch in der Heimtabelle bleiben sie Zweiter. Mit sechs Siegen und einem Remis, sowie 19 Punkten auf dem Konto haben sie eine starke Leistung vollbracht.

PAOK Saloniki belegt derzeit den vierten Rang in der Liga. Sie haben innerhalb von 13 Spielen sechs Siege, vier Unentschieden und drei Niederlagen einfahren können. Dies reicht für 22 Punkte. Das Torverhältnis liegt bei 23:18. Auch in der Auswärtstabelle ist PAOK Vierter. Drei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen, bei 13:10 Toren sprechen hier für die Griechen.

In der Gruppe C liegt Dortmund mit zehn Punkten bei drei Siegen und einem Unentschieden auf dem zweiten Platz. Sie haben zehn Tore geschossen und vier Gegentore kassiert. PAOK Saloniki belegt den dritten Rang und ist bereits ausgeschieden. Sie konnten kein Spiel gewinnen, haben aber vier von fünf Begegnungen mit einem Remis beendet. Dabei schossen sie nur zwei Treffer, kassierten aber auch nur drei Gegentore.

Einschätzung: Der BVB ist PAOK in der Liga und in der Europa League überlegen. Hinzu kommt noch die grundsätzlich höhere Qualität im Kader.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDer BVB ist Favorit. Sie haben die bessere Form, spielen in der besseren Liga, belegen den besseren Platz und stehen auch in der Europa League über PAOK Saloniki. Zudem haben sie Heimrecht. Auf den gewöhnlichen Heimsieg für den BVB vergibt der Wettanbieter Digibet die Quote 1,22.

Was spricht alles für ein Spiel mit wenig Toren? Einmal die Tatsache, dass das Spiel eine geringe Wichtigkeit hat. Dortmund ist weiter. Es geht lediglich um den Gruppensieg. Diesen können sie aber gar nicht holen, sollte Krasnodar auch gewinnen. PAOK ist hingegen bereits ausgeschieden. Spielen beide Teams mit Stammbesetzung oder wird für die Liga geschont?

Under 3.5 Tore sind bei PAOK in neun von elf internationalen Spielen eingetreten. Dortmund spielte vier von neun Partien unter 3,5 Tore. Hierfür wird bei Mybet eine Quote von 1,80 geboten. Für das Under 2.5 Tore steigert sich die Quote auf 3,00 bei Betvictor. Dank der Defensive der Griechen und der Ausgangslage vor dem Spiel, ist ein solches Ergebnis nicht unwahrscheinlich.

Einschätzung: Beim Tipp Under 2.5 Tore bei Betvictor handelt es sich um eine Value Bet. Die Chance der Quote 3,00 überwiegt hier das Risiko!

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: