1. Bundesliga 2016/17: Borussia Dortmund VS SV Darmstadt 98

Samstag, 17. September 2016 - 15:30 Uhr - Signal Iduna Park in Dortmund

Dortmund

3. Spieltag

Darmstadt

Endstand: Borussia Dortmund 6 - 0 SV Darmstadt 98

Bayern-Jagd: Dortmund will gegen Darmstadt den Anschluss halten

Hoppala, was war denn das? Der Dortmunder Saisonstart verlief in den ersten beiden Partien nicht unbedingt nach Maß. Der Auftakt wurde gegen Mainz zwar erfolgreich gestaltet, das aber nicht auf beeindruckende Art und Weise. Am zweiten Spieltag setzte es beim Aufsteiger aus Leipzig sogar eine Niederlage. Jetzt erwartet die Borussia am Samstag (17. September 2016) um 15.30 Uhr also eine schwere Aufgabe im heimischen Signal Iduna Park, denn gegen Darmstadt soll der Anschluss an die Spitze verkürzt werden. Nur zum Zusehen sind die „Lilien“ aber nicht angereist, schließlich sind die Gäste aktuell punktgleich mit „Schwarz-Gelb“.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 4.5
Beste Wettquote1,35 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteHalbzeit/Endstand 1/1
Beste Wettquote1,55 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 0:1
Beste Wettquote4,95 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Dortmund vs. Darmstadt im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Borussia Dortmund – SV Darmstadt 98
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 3. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 17. September 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Signal Iduna Park in Dortmund
  • BVB: 8. Platz, 3 Punkte, 2:2 Tore
  • Darmstadt: 12. Platz, 3 Punkte, 1:2 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Erfolgreich: Dortmund verlor nur 1 der letzten 6 Spiele
  • Siege: Gleich 5 dieser 6 Spiele gewann die Borussia
  • Top: Darmstadt kassierte in den letzten 8 Spielen nur 1 Niederlage
  • Punkte: Die „Lilien“ gewannen 3 ihrer letzten 4 Spiele
  • Hoffnung: Darmstadts letzter Besuch in Dortmund endete 2:2

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikMit einem Paukenschlag hat sich die Borussia aus Dortmund zurückgemeldet. „Schwarz-Gelb“ ist nicht unbedingt mit einem Geniestreich in die Saison gegangen, hat sich in der Champions League beim 6:0 in Warschau aber mühelos die Probleme von der Seele geballert. Eine echte Krise ist zwar nicht in Sicht, dennoch waren die Auftritte in der Liga nicht so ganz mit feiner Klinge gezogen. Gegen Mainz gab es einen 2:1 Sieg, der in dieser Höhe vollkommen in Ordnung war. Am zweiten Spieltag in Leipzig wurde dann eine Leistung zum Wegsehen gezeigt, die in einer 0:1 Pleite endete. Bislang zeigen sich Thomas Tuchel und die Kicker seiner Mannschaft davon aber unbeeindruckt, so dass jetzt die Uhren noch einmal neu gestellt werden sollen.

Der SV Darmstadt hat bisher in der Saison schon vieles richtig gemacht. Die „Lilien“ hatten nicht unbedingt das leichteste Startprogramm und mussten direkt am ersten Spieltag nach Köln. Am Rhein verlief es nicht ganz so erfolgreich, so dass mit einer 0:2 Niederlage im Gepäck die Heimreise angetreten werden musste. Am letzten Spieltag wiederum konnte die Mannschaft von Norbert Meier mit einem 1:0 Derbysieg gegen Frankfurt erst einmal wieder alle Probleme aus der Welt schaffen. Generell lässt sich der Start von Darmstadt also als gelungen bezeichnen. Lediglich mit der Offensive ist man nicht ganz so zufrieden, da die in zwei Spielen nur einmal treffen konnte.

Einschätzung: Dortmund hatte seinen ersten dicken Ausrutscher in dieser Saison, hat aber in Warschau gut reagiert. Darmstadt hatte keinen ganz schlechten Start und reist zudem mit einem Derbysieg im Nacken an.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenBereits sieben Mal hat es die Partie zwischen Darmstadt und Borussia Dortmund schon gegeben, wobei sich die jüngeren Fans vermutlich nur an die letzten beiden direkten Duelle zwischen diesen beiden Teams erinnern können. Die fanden nämlich in der abgelaufenen Saison statt und wurden damit rund 33 Jahre nach dem vorherig letzten Duell ausgetragen. Insgesamt den besseren Eindruck hat dabei die Borussia hinterlassen, was sowohl für die ganz alte Vergangenheit als auch die letzten beiden Spiele gilt. Gewonnen hat der BVB insgesamt viermal und musste sich nur einmal geschlagen geben. Zweimal teilten sich beide Teams am Ende die Punkte. Obwohl das letzte direkte Duell mit 2:0 recht ungefährdet an die Borussia ging, werden sich die Darmstädter vermutlich gerne an ihre letzte Reise nach Dortmund erinnern. Da zeigten die „Lilien“ eine beeindruckende Leistung und konnten am Ende sogar einen Punkt mit nach Hause nehmen. Ebenfalls nicht ganz verkehrt: Von den letzten acht Auswärtsspielen wurden sieben Partien gewonnen.

Einschätzung: Dortmund liegt in der Bilanz wenig überraschend in Führung. Darmstadt hat seinen einzigen Sieg in der Saison 1978/79 eingefahren und konnte seit dem nur maximal über Unentschieden jubeln.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBorussia Dortmund geht natürlich als Favorit in diese Partie und sollte unter normalen Umständen dieses Spiel gewinnen. Aktuell ist die Mannschaft von Thomas Tuchel zwar noch nicht in meisterlicher Verfassung, dafür wurde gegen Warschau aber eine ganze Menge Frust abgelassen. Darmstadt macht bisher einen guten Eindruck in dieser Saison, sollte demnach also auch nicht aus der Arena geschossen werden. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch das Under 4.5, welches mit einer 1,35 bei Mybet am besten quotiert wird. Die Borussia hat überhaupt in 20 Heimspielen nur drei Mal ein Spiel mit mehr als vier Toren beendet, so dass hier wenig Gefahr drohen sollte. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch den Halbzeit/Endstand 1/1. Die beste Quote für diesen Tipp bietet Betway mit einer 1,55. Passend: In fünf der letzten sechs Spiele war Dortmund immer nach 45 Minuten vorne und hat das Spiel dann auch gewonnen. Aufgrund der aktuellen Darmstädter Form halten wir eine hohe Niederlage allerdings für nicht sehr wahrscheinlich. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch daher das X Handicap 0:1, welches mit einer 4,95 bei Bet3000 am besten quotiert wird. Auch das ist natürlich nicht ganz zufällig, schließlich hat der BVB seine beiden letzten Heimsiege jeweils mit genau einem Tor Unterschied eingefahren.

Einschätzung: Dortmund scheint sich nach der Pleite gegen Leipzig gefangen zu haben. Besonders in der ersten Spielhälfte geben die Borussen zuletzt immer Gas, so dass der Halbzeit/Endstand 1/1 mit der Quote von 1,55 sehr ansehnlich ist.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: