05-1-bundesliga-bvb-vfb

BVB vs. VfB: Vorsicht, Remis-Gefahr!

Champions League und Bundesliga-Alltag – noch scheint Borussia Dortmund dieser Doppelbelastung nicht gewachsen zu sein. Erst recht nicht bei einer derartigen Verletztenmisere, mit der die Schwarz-Gelben zu kämpfen haben. Und nun kommt auch noch der VfB Stuttgart ins Ruhrgebiet. Sicherlich, die Schwaben sind Tabellenletzter. Borussia Dortmund hat auch schon lange nicht mehr gegen die Stuttgarter verloren. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Denn ebenso trifft zu, dass der VfB den BVB schon so manches Mal mit einem Unentschieden geärgert hat.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteOver 2.5
Beste Wettquote1,47 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteOver 3.5
Beste Wettquote2,19 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteUnentschieden X
Beste Wettquote5,50 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Dortmund vs. Stuttgart im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Borussia Dortmund – VfB Stuttgart
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 5. Spieltag
  • Anstoß: Mittwoch, den 24. September 2014 um 20.00 Uhr
  • Ort: Signal Iduna Park, Dortmund
  • Dortmund: 10. Platz, 6 Punkte, 6:7 Tore
  • Stuttgart: 18. Platz, 1 Punkt, 1:7 Tore

Personalien vor dem Anpfiff

icon_05_VergleichIrgendwie hat Borussia Dortmund die Seuche in dieser noch frühen Saison, denn nun fällt auch noch Henrikh Mkhitaryan wegen eines knöchernen Bandausriss aus. Sachen gibt es. Jürgen Klopp wird das jedenfalls weniger gefallen, denn mit Ilkay Gündogan (im Aufbautraining), Nuri Sahin (Knie-Operation), Marco Reus (Außenbandanriss), Jakub Blaszczykowski (Muskelfaserriss), Oliver Kirch (Muskelbündelriss) sowie Dong-Won Ji (Faserriss) könnte die Ausfallliste kaum länger sein. Mats Hummels ist zu allem Überfluss auch gegen den VfB Stuttgart noch nicht fit genug. Im Sturm kann sich Klopp indes entscheiden: Lässt er Adrian Ramos auflaufen – oder doch Ciro Immobile?

Der VfB Stuttgart und Trainer Armin Veh müssen ein Trio ersetzen: Stürmer Mohammed Abdellaoue befindet sich immerhin schon im Aufbautraining, doch wird noch einige Zeit brauchen. Gleiches gilt für Daniel Ginczek. Adam Hlousek fällt wegen eines Muskelfaserrisses aus. Stürmer Vedad Ibisevic konnte zuletzt nicht spielen, wird aber gegen den BVB wieder in der Startelf erwartet. Das gilt auch für Alexandru Maxim, den Armin Veh zuletzt nur zwei Mal in Folge eingewechselt hat.

Einschätzung: Sicherlich, die Qualität im Dortmunder Kader ist sehr groß. Doch irgendwann hat alles einmal ein Ende. Da jetzt auch noch Mkhitaryan fehlt und Unsicherheit herrscht nach der jüngsten Niederlage, wird es für den BVB ungleich schwerer gegen den VfB.

contentgrafik_interwetten_saisonstart

Zahlenspielereien

  • Remisspezialisten I: Fünf der letzten zehn Duelle endeten unentschieden
  • Remisspezialisten II: In vier der letzten fünf Spiele beim BVB gab es ebenso keinen Sieger
  • Serie I: Dortmund ist seit sieben Heimspielen gegen Stuttgart unbesiegt
  • Serie II: Die Schwarz-Gelben haben acht Mal in Folge nicht mehr gegen den VfB verloren
  • Gegentore: In der Liga haben beide Vereine immer mindestens ein Gegentor kassiert

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikNach zuletzt drei Siegen in den Pflichtspielen und dem 2:0 gegen den FC Arsenal in der Champions League als Krönung gab es am Wochenende den nächsten Rückschlag zu verkraften. Wie auch schon beim Ligastart gegen Leverkusen verlor Dortmund mit 0:2 – dieses Mal beim 1. FSV Mainz 05. Die Doppelbelastung scheint angesichts der personellen Rückschläge deutlich ihre Spuren zu hinterlassen. Das ist wenig verwunderlich.

Der VfB Stuttgart hat saisonübergreifend nur eines seiner letzten zehn Pflichtspiele gewonnen, seinerzeit am 31. Spieltag der vergangenen Saison mit 3:1 gegen den FC Schalke. In der aktuellen Spielzeit warten die Schwaben noch immer auf ihren ersten Dreier, unterlagen selbst im DFB-Pokal beim Zweitligisten VfL Bochum. Mehr als ein einziges Unentschieden beim 1:1 zum Auftakt bei Borussia Mönchengladbach saß nicht drin für die Stuttgarter. Auch die Begegnung am vergangenen Wochenende zu Hause gegen 1899 Hoffenheim ging mit 0:2 verloren.

Einschätzung: Der VfB ist Tabellenletzter. Zwar zeigte auch der BVB keineswegs konstante Leistungen, doch klarer Favorit bleibt die Mannschaft aus Dortmund dennoch.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer VfB Stuttgart hat die letzten acht Duelle gegen Borussia Dortmund nicht gewinnen können. Fünf der letzten zehn direkten Duelle endeten dabei unentschieden und somit ohne einen Sieger. In den letzten zwei Partien fielen besonders viele Tore: 3:2 gewann der BVB in Stuttgart, 6:1 sogar zu Hause im Signal Iduna Park. In fünf der vergangenen zehn Matches fielen sogar vier oder mehr Treffer. Außerdem hat Borussia Dortmund in seinen letzten sieben Heimspielen gegen die Schwaben auch nicht verloren.

Einschätzung: Angesichts der aktuellen Bilanz bleibt Dortmund Favorit. Ein Unentschieden ist Stuttgart trotzdem zuzutrauen, remis spielen die Schwaben gegen den BVB nicht selten. So auch in vier der vergangenen fünf Auswärtsspiele im Ruhrgebiet.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenEher noch als einen Heimsieg für Dortmund halten wir ein Over 2.5 für realistischer, denn Stuttgart hat so manches Mal gegen den BVB mit einem Unentschieden überrascht. Für beide Wetten sind die Quoten ähnlich hoch. Bei Betvictor liegt sie bei 1,47. Betsafe bietet unterdessen 2,19 für ein etwas risikoreicheres Over 3.5 an, was immerhin in fünf der letzten zehn Begegnungen auch aufging. Für mutige Wetter haben wir noch eine Value Bet im Programm, besser gesagt: Tipico mit 5,50 für ein Unentschieden.

Einschätzung: Bitte immer im Hinterkopf behalten: Stuttgart hat wenig hinbekommen, aber der BVB ist enorm ersatzgeschwächt und spielte zuletzt nicht selten unentschieden gegen die Schwaben.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: