1. Bundesliga 2017/18: Borussia Dortmund VS VfL Wolfsburg

Sonntag, 14. Januar 2018 - 18:00 Uhr - Signal Iduna Park in Dortmund

Dortmund

18. Spieltag

Wolfsburg

Endstand: Borussia Dortmund 0 - 0 VfL Wolfsburg

Härtefall Dortmund: Gegen Wolfsburg soll es ein Sieg sein

Peter Stöger hat den BVB definitiv in eine neue Richtung treiben können, in der auch endlich wieder Punkte eingefahren wurden. So ganz über den Berg scheint der aktuelle Tabellendritte aber noch nicht zu sein. Es sieht zwar alles schon ein bisschen besser aus, die alte Dominanz und die Spielfreude lassen aber noch auf sich warten, wobei sich mit gleich vier Siegen in den letzten fünf Partien locker darüber hinwegsehen lässt. Können die Dortmunder jetzt aber auch in der Liga weiter Erfolge feiern? Jedenfalls wäre das aus Sicht der Borussia am Sonntag (14. Januar 2018) um 18 Uhr im Signal Iduna Park in Dortmund gegen den VfL Wolfsburg wünschenswert. Die Gäste sind auch nicht gerade als Auswärtsmonster bekannt und konnten schon seit August 2017 keinen Dreier mehr in einem fremden Stadion einfahren – da sollte doch was gehen für die Hausherren, oder?

Dortmund vs. Wolfsburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Borussia Dortmund – VfL Wolfsburg
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2017/18
  • Runde: 18. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 14. Januar 2018 um 18 Uhr
  • Ort: Signal Iduna Park in Dortmund
  • BVB: 3. Platz, 28 Punkte, 39:24 Tore
  • VfL: 12. Platz, 19 Punkte, 21:21 Tore

Zahlenspielereien

  • Feuer: Dortmund stellt die beste Offensive (39 Tore)
  • Trend: In den letzten 5 Spielen feierte der BVB 4 Siege
  • Form: Wolfsburg verlor nur eines der letzten 7 Spiele
  • Schwach: Seit 8 Auswärtsspielen sind die „Wölfe“ sieglos
  • Power: 8 Mal in Folge endete diese Partie im Over 2.5

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikFür Borussia Dortmund ist kurz vor Weihnachten eine der schwächsten Hinrunden seit langer Zeit zu Ende gegangen. Die Ära mit Trainer Peter Bosz war wohl doch eher ein großes Missverständnis, denn nach anfänglich überragenden Auftritten ging die Formkurve denkbar steil in den Keller. Seit Peter Stöger das Amt bei der Borussia übernommen hat, läuft es aber wieder etwas besser. So gab es zum Beispiel gegen den FSV Mainz 05 einen 2:0 Erfolg, ehe die Bundesliga-Hinrunde mit einem 2:1 über Hoffenheim abgeschlossen wurde. Im Pokal war gegen den FC Bayern beim 1:2 zwar Endstation, in zwei Testspielen gegen Düsseldorf (2:0) und Waregem (3:2) setzte sich Dortmund aber wieder durch.

Auch der VfL Wolfsburg musste in dieser Saison bereits einige bittere Pillen schlucken und rennt den eigenen Erwartungen ziemlich weit hinterher. Die „Wölfe“ sind nur zwölfter und stehen dabei auch nur vier Punkte vor der Relegation. Sicher ist hier also noch gar nichts, zumal die Wolfsburger vor allem in der Fremde alles andere als zuverlässig agieren. Im Pokal gab es einen kleinen Erfolg in Nürnberg, der allerdings erst in der Verlängerung eingefahren wurde. In der Liga stammt der letzte Auswärtssieg aus dem August letzten Jahres. Allerdings gibt es auch hier etwas Positives, denn der VfL hat unterm Strich nur eines seiner letzten sechs Spiele verloren – und nur drei der letzten 20.

Einschätzung: Würde die Partie in Wolfsburg stattfinden, wären die Rollen hier sicherlich etwas anders verteilt. Auswärts hat der VfL allerdings enorme Probleme und trifft auf einen BVB, der wieder siegen kann.

Hömma! 5 herausragende Infos über Emma, Kloppo und Co.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenBorussia Dortmund und der VfL Wolfsburg treffen bereits zum 45. Mal aufeinander, so dass sich beide Teams gut bekannt sind. Für den BVB lief es in der Vergangenheit deutlich erfolgreicher, denn „Schwarz-Gelb“ konnte schon 24 Siege verbuchen. Auf Seite der Gäste sind derzeit elf Erfolge zu finden, zehn Duelle endeten Unentschieden. Äußerst stark ist übrigens auch die Leistung der Borussia in der Offensive, denn in den 45 Partien wurden satte 92 Buden erzielt. Wolfsburg kann da nicht mithalten, ist bei 57 eigenen Treffern aber immerhin ebenfalls im Plus. Wenig überraschend endete so auch jede der letzten acht Partien mit mehr als zwei Treffern. Wichtig zu wissen: Der letzte Sieg des VfL in diesem Duell datiert aus dem Jahre 2015 – gleichzeitig auch der letzte Sieg im Signal Iduna Park. Die vier Aufeinandertreffen seit dem konnte alle Borussia Dortmund gewinnen. Zwei Mal in Folge setzte sich der BVB mit 3:0 durch.

Einschätzung: Die Bilanz spricht hier klar für Dortmund. Vor allem die Offensive arbeitet in diesem Duell zuverlässig und trifft im Schnitt über zwei Mal pro Spiel.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenWohin geht die Reise für Borussia Dortmund in der Rückrunde? Fakt ist: Der BVB macht einen deutlich stabileren Eindruck und konnte in den Testspielen zumindest anständige Eindrücke hinterlassen. Zu gute kommt den Gastgebern definitiv, dass Peter Stöger jetzt einmal Zeit hatte, um mit dem Team zu arbeiten. Obwohl Wolfsburg in den letzten Wochen nicht unbedingt schwach war, sehen wir so leichte Vorteile bei den Hausherren. Konservativ, das bedeutet mit geringem Risiko, raten wir euch daher zu einer Wette auf den Heimsieg 1, für den Interwetten mit einer 1,45 die beste Wettquote anbietet. Nichtsdestotrotz bleibt die Defensive auch beim BVB anfällig, weshalb wir als strategische Empfehlung das Both2Score B2S nachlegen. Die beste Quote hierfür bietet uns der Buchmacher Bet3000 mit einer 1,70. Dass sich der VfL hier an die Wand nageln lässt, scheint angesichts der letzten Spiele nicht unbedingt realistisch. Im letzten Heimspiel setzte sich Dortmund zudem nur knapp gegen Hoffenheim durch. So ähnlich dürfte es auch hier ablaufen, weshalb wir als spekulativen Tipp mit erhöhtem Risiko das X Handicap 0:1 nachlegen. Die beste Quote hierfür gibt es mit einer 3,80 bei Betway.

Einschätzung: Peter Stöger wird sicher auch an der Defensive gefeilt haben, dürfte die Löcher aber so schnell nicht stopfen können. Auch Wolfsburg ist anfällig, weshalb die Quote von 1,70 für das Both2Score B2S definitiv attraktiv ist.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteHeimsieg 1
Beste Wettquote1,45 - Stake 8/10
Interwetten SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBoth2Score B2S
Beste Wettquote1,70 - Stake 6/10
Bet3000 SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 0:1
Beste Wettquote3,80 - Stake 1/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net
schließen X