1. Bundesliga 2015/16: Borussia Dortmund VS VfL Wolfsburg

Samstag, 30. April 2016 - 15:30 Uhr - Signal Iduna Park in Dortmund

Dortmund

32. Spieltag

Wolfsburg

Endstand: Borussia Dortmund 5 - 1 VfL Wolfsburg

Wolfsburg im freien Fall: Gewinnt Vize-Meister Dortmund erneut?

Wolfsburg hat aktuell eine starke Negativserie vorzuweisen. Die letzten vier Spiele wurden nicht gewonnen. Der zwischenzeitliche Sieg im Hinspiel gegen Real Madrid hat letztlich nicht viel eingebracht. Zuvor gab es erneut drei Spiele lang keinen Sieg. Dortmund ist zwar in der Europa League ausgeschieden, hat anschließend aber drei Liga-Erfolge, jeweils mit 3:0, vorzuweisen. Damit sind sie der eindeutige Favorit im Spiel gegen die Wölfe. Am Samstagnachmittag, den 30. April 2016, um 15.30 Uhr, findet das Duell statt. Wo der VfL in der letzten Saison noch zweifach gewinnen konnte, wurde in dieser Spielzeit schon das Hinspiel daheim verloren. Am 32. Spieltag stehen die Zeichen im Signal Iduna Park zu Dortmund auf Heimsieg!

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Dortmund 1
Beste Wettquote1,47 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette1 Handicap 0:1
Beste Wettquote2,15 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette1 Handicap 0:2
Beste Wettquote3,90 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Dortmund vs. Wolfsburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Borussia Dortmund – VfL Wolfsburg
  • Wettbewerb: 1. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 32. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 30. April 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Signal Iduna Park, Dortmund
  • BVB: 2. Platz, 74 Punkte, 75:30 Tore
  • VfL: 10. Platz, 39 Punkte, 42:43 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • 20 Siege: Hat der BVB in 39 Spielen gegen die Niedersachsen vorzuweisen
  • Zehn Erfolge: Verbuchten, bei neun Unentschieden, auch die Wolfsburger
  • 16 Treffer: Sind in den letzten fünf Duellen gefallen – Über drei Tore je Spiel
  • 75 Tore: Hat Dortmund in der Bundesliga bereits erzielt – Aktueller Spitzenwert!
  • 43 Gegentore: Haben die Wölfe, bei 42 geschossenen Toren, vorzuweisen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDortmund hat gegenüber den Wölfen Formvorteile. Dies würde aber aktuell auf 90 Prozent der Teams innerhalb der Bundesliga zutreffen. Der BVB gewann von den letzten sieben Spielen vier Partien. Zwei Unentschieden und eine Niederlagen ergänzen die Aufführung der Leistung. Wolfsburg siegte einmal, verlor vierfach und holte zwei Remis.

Die Dortmunder empfingen das abstiegsbedrohte SV Werder Bremen daheim und gewannen prompt mit 3:2. Das Team von der Weser verkaufte sich teuer. Im Hinspiel gegen den FC Liverpool und den ehemaligen Trainer Klopp gab es im Signal Iduna Park ein 1:1. Mit der B-Elf aufgelaufen folgte ein 2:2 im Revier-Derby gegen den FC Schalke 04. Das Rückspiel in Liverpool wurde, trotz langanhaltender Führung, mit 4:3 verloren – ausgeschieden. Die drei folgenden Spiele in der Bundesliga konnten jeweils mit 3:0 gewonnen werden. Die Gegner waren der HSV daheim, sowie Berlin und Stuttgart auswärts.

Nach Rückstand gegen Darmstadt konnte Wolfsburg die Partie noch zu einem 1:1 hinbiegen. Verloren wurde hingegen mit 0:3 gegen Bayer 04 Leverkusen. Der einzige Sieg in dieser Auflistung fand ausgerechnet gegen das große Real Madrid, vor eigenem Publikum, mit 2:0 statt. Mit 1:1 wurde daheim gegen Mainz gespielt. Anschließend ging das Rückspiel wegen Christiano Ronaldo mit 0:3 verloren – ausgeschieden. In Bremen war für die Wölfe kein Punkt zu holen, man verlor mit 2:3. Abschließend kamen die Augsburger zu Gast. Auch hier unterlag der VfL, dieses Mal mit 0:2.

Einschätzung: Wolfsburgs Liga-Leistungen sind zuletzt unterirdisch. Dortmund gewann jetzt dreifach in Folge mit 3:0. Viel eindeutiger können die Vorzeichen kaum stehen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich zeigt 20 Siege für die Dortmunder, bei 39 direkten Duellen mit den Wölfen. Zehn Siege der Wolfsburger und neun Remis schließen die Bilanz. Die letzten fünf Spiele enthalten die Seuchen-Saison des BVB, wo zweifach verloren wurde. Dadurch ist das Ergebnis hier ausgeglichen. Nachfolgend die Ergebnisse aus Sicht der Dortmunder: 2:1, 1:3, 1:2, 2:2 und 2:0. Insgesamt sind 16 Tore in fünf Spielen gefallen.

Dortmund ist Vize-Meister. Rechnerisch können sie die Bayern noch einholen. Dafür müsste der BVB dreifach gewinnen und Bayern dreifach verlieren – unwahrscheinlich. Bislang wurden 23 Siege eingefahren. Fünf Unentschieden und drei Niederlagen, bei 75:30 Toren, sind die Bilanz. Daheim ist der zweite Platz noch besser, denn man liegt nur einen Punkt hinter München. 13 Siege und zwei Unentschieden, zudem keine Niederlage, sind durchweg beeindruckend. Es wurden 42 Tore geschossen und elf Gegentore kassiert.

Wolfsburg ist inzwischen auf den zehnten Platz abgerutscht. Mit 39 Punkten werden sie nicht absteigen, aber der Rückstand auf die Europa League Plätze beträgt bereits sechs Punkte, bei noch drei Spielen. Und als Erstes geht´s gegen Dortmund. Bislang wurden zehn Siege, neun Remis und zwölf Niederlagen geholt. 42 Treffern stehen 43 Gegentreffer gegenüber. Auswärts sind die Wölfe Vorletzter. Zwei Siege, vier Remis und neun Niederlagen, bei 13:27 Toren sind die Bilanz.

Einschätzung: Es spielen ein guter Heimzweiter aus Dortmund, gegen einen schlechten Auswärtsvorletzten aus Wolfsburg. Eine klare Rollenverteilung!

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDie Varianten für einen Tipp sind generell breit gefächert. Hier könnte auf Over-Tore gegangen werden. Immerhin stellt Dortmund die beste Offensive der Liga und Wolfsburg befindet sich im Form-Tief. Da innerhalb der letzten vier direkten Duelle immer auf beiden Seiten ein Tor gefallen ist, wäre das B2S ebenfalls eine Variante.

Aber bei der aktuellen Top-Leistung von Dortmund in der Liga und der Pleiten-Serie der Wolfsburger, wird komplett auf den BVB-Sieg gegangen. Der Heimsieg (hier hat Dortmund noch nie verloren) wird bei Tipico mit der Quote 1,47 ausgezeichnet. Das letzte Ligaspiel verloren die Niedersachsen mit 0:2 daheim gegen Augsburg. Dies sollte doch auch für Dortmund innerhalb eines Heimspiels möglich sein. Der Handicap-Sieg bei Startspielstand 0:1 bringt, ebenfalls bei Tipico, eine 2,15 als Quote.

Die letzten drei Ligaspiele gewann der BVB jeweils mit 3:0. Schaffen sie dies ein viertes Mal? In diesem Fall kann auch der Handicap-Sieg mit 0:2 angespielt werden. Die Quote beziffert sich, ein drittes Mal bei Tipico, auf 3,90.

Einschätzung: Dortmund ist gut in Form, Wolfsburg nicht. Die moderate Wette bietet hier eine gute Mischung aus Quote und Risiko. Das 0:1 Handicap sollte der BVB aufholen können. Hierfür gewährt Tipico eine Quote in Höhe von 2,15.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: