Champions League Gruppe D: Borussia Mönchengladbach VS FC Sevilla

Mittwoch, 25. November 2015 - 20:45 Uhr - Borussia-Park in Mönchengladbach

Mönchengladbach

5. Spieltag

Sevilla

Sevilla braucht in Gladbach unbedingt den Dreier

Der FC Sevilla steht mit dem Rücken zur Wand. In der Königsklasse läuft es aktuell nicht rund. Gegen Mönchengladbach muss unbedingt ein Dreier her, sonst können sich die Spanier die nächste Runde abschminken. Für Borussia Mönchengladbach sieht die Sache nicht anders aus, denn Gladbach steht aktuell auf dem letzten Platz der Gruppe D. Am Mittwoch (25. November 2015) kommt der spanische Vertreter um 20.45 Uhr in den Borussia-Park nach Mönchengladbach. Die „Fohlen“ haben mit Sevilla noch eine Rechnung offen, denn das letzte Heimspiel gegen die Mannschaft von Unai Emery ging verloren.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,27 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote1,80 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteOver 3.5
Beste Wettquote3,12 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Mönchengladbach vs. Sevilla im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Borussia Mönchengladbach – FC Sevilla
  • Wettbewerb: Champions League Saison 2015/16
  • Runde: 5. Spieltag
  • Anstoß: Mittwoch, den 25. November 2015 um 20.45 Uhr
  • Ort: Borussia-Park, Mönchengladbach
  • Gladbach: 4. Platz, 2 Punkte, 2:6 Tore
  • Sevilla: 3. Platz, 3 Punkte, 5:7 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Ungefährlich: Gladbach erzielte erst 2 Tore
  • Löchrig: Keiner kassierte mehr Gegentore als Sevilla
  • Form: Die Borussia hat seit 5 Spielen nicht verloren
  • Schwach: Sevilla verlor 4 der letzten 5 Spiele
  • Tore: In den letzten 5 Sevilla-Spielen fielen 17 Tore

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBorussia Mönchengladbach wirkt seit dem Trainerwechsel von Lucien Favre zu André Schubert wie ausgewechselt. Zu Beginn der Saison lief am Niederrhein so gut wie gar nichts zusammen. Mittlerweile haben die „Fohlen“ aber eine beeindruckende Serie hingelegt. Jetzt hat Schubert fest unterschrieben und will zumindest verhindern, dass man als Gruppenletzter ausscheidet. Nun könnte man mutmaßen, ob nicht mit einem früheren Trainerwechsel auch in der Königsklasse mehr drin gewesen wäre, dieser Vergleich erübrigt sich aber. Was zählt sind die starken letzten Auftritte von Gladbach. Auf Schalke setzten sich die „Fohlen“ mit 2:0 durch, wenige Tage später wurde auch Hertha BSC mit 4:1 vom Platz gefegt. Zuhause gegen Juventus Turin erkämpfte sich die Mannschaft von Schubert ein achtbares 1:1. In der Bundesliga wiederum war das 0:0 gegen Ingolstadt etwas ernüchternd. Am letzten Spieltag in der Bundesliga konnte die „Elf vom Niederrhein“ mit 2:1 gegen Hannover 96 gewinnen. Hier ging der Sieg vor allem über einen Kraftakt, denn Hannover war ein unangenehmer Gegner.

In den letzten Wochen wurden die Sorgenfalten auf dem Gesicht von Unai Emery immer größer. Dabei konnten die Südspanier zwischendurch sogar gegen Real Madrid mit 3:2 gewinnen. Die restlichen vier der letzten fünf Spiele gingen allerdings verloren. In der Liga holte sich Sevilla beim FC Villareal ein 1:2 ab. Kurze Zeit später hagelte es auch in der Champions League ein 1:3 gegen Manchester City. Nach der Kehrtwende und dem angesprochenen Sieg gegen Real konnte aber kein wirklicher Aufwärtstrend markiert werden. In einem Freundschaftsspiel gegen Lugo kassierte Sevilla ein 1:2, am letzten Spieltag setzte es in der Liga gegen Real Sociedad ein 0:2. Auffällig schwach ist in dieser Spielzeit vor allem die Defensive der Südspanier. In den letzten fünf Spielen kassierte Sevilla elf Gegentore.

Einschätzung: Sevilla ist momentan weit weg von gut und böse. Gladbach ist in einer beispiellosen Form und musste schon seit längerem keine Niederlage mehr einstecken. In der Liga gab es zuletzt einen Sieg, daher sehen wir Gladbach hier vorne.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenVier Mal standen sich Borussia Mönchengladbach und der FC Sevilla bislang gegenüber. 2012, im ersten Duell, trennten sich beide Vereine in Gladbach mit 0:0 Unentschieden. Danach hat es weder ein 0:0, noch ein Unentschieden jemals wieder gegeben. In Sevilla konnten sich zwei Mal die Spanier durchsetzen. Im Februar 2015 gewann Sevilla mit 1:0, im September sogar mit 3:0. Gladbach blickt hier zudem nicht unbedingt auf die beste Statistik zurück. Seit 30 Jahren hat Gladbach kein Heimspiel gegen eine spanische Mannschaft gewonnen. Da kommt Sevilla eigentlich gerade recht, denn die haben die letzten drei Spiele der Gruppe D allesamt verloren. Den bislang einzigen Dreier holten sich die Spanier im Hinspiel gegen Gladbach. In den letzten Jahren war Sevilla auswärts nicht schlecht und verlor letztes Jahr zum Beispiel nur eines von sieben Auswärtsspielen. Aktuell konnte Sevilla auswärts noch gar kein Gruppenspiel gewinnen.

Einschätzung: Gladbach trifft gegen Sevilla nicht unbedingt auf den Lieblingsgegner der „Fohlen“. Die Spanier waren bisher immer ein unangenehmer Gegner und sind historisch hier im Vorteil.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenFür uns ist es schwierig, hier einen Favoriten auszumachen. Sevilla steht natürlich enorm unter Druck und muss das Spiel gewinnen. Für Gladbach ist das Achtelfinale zwar schon gelaufen, kampflos wird sich die Mannschaft von André Schubert hier mit Sicherheit aber nicht aufgeben. Viel mehr rechnen wir aufgrund der Voraussetzungen mit einem offensiven Spiel. Sevilla ist gezwungen offensiv zu agieren und hat bekanntlich nicht die beste Hintermannschaft Europas. Gladbach strotzt vor Selbstbewusstsein und will sich vor den eigenen Fans sicherlich nicht blamieren. Wir können uns hier einige Tore vorstellen und erinnern uns an das 2:3 im letzten Spiel im Borussia-Park. Wir empfehlen euch strategisch hier das Over 1.5. Mit einer 1,27 bietet uns Betsson hierfür die beste Quote. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, gehen wir hier auf das Over 2.5. Hier hat bet365 mit einer 1,80 die beste Quote im Angebot. Wem das noch nicht ausreicht, der kann sich an unserem spekulativen Tipp orientieren. Hier empfehlen wir euch das Over 3.5. Mit einer 3,12 hat Betvictor hier die beste Quote im Angebot.

Einschätzung: Sevilla muss kommen um hier noch das Achtelfinale zu erreichen und wird daher offensiv spielen. Gladbach kommt das entgegen, so öffnen sich Räume. Mit der 1,80 ist das Over 2.5 hier enorm gut quotiert.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: