1. Bundesliga 2016/17: Borussia Mönchengladbach VS Hamburger SV

Samstag, 15. Oktober 2016 - 15.30 Uhr - Borussia-Park in Gladbach

Gladbach

7. Spieltag

Hamburg

Endstand: Borussia Mönchengladbach 0 - 0 Hamburger SV

Gisdol erneut auswärts: Gewinnt Hamburg in Mönchengladbach?

Für den Hamburger Sportverein startet Spiel zwei nach Labbadia. Gisdol hat die erste Chance, zu Gast in Berlin, verpasst. Auch wenn die Hertha derzeit ein formstarker Gegner ist, muss angenommen werden, dass es die Gladbacher dem neuen Coach nicht leichter machen werden. Denn die Fohlen möchten sich aus dem grauen Mittelfeld verabschieden. Mit einem Sieg würden sie den HSV an der Roten Laterne festzementieren. Im direkten Duell zweier Traditionsvereine müssen die Hamburger derzeit akzeptieren, dass Gladbach zehnfach so viele Punkte auf dem Konto hat. Was sich bitter anhört, könnte mit einem Sieg aber auf vier Zehntel verkürzt werden. Wie groß sind die Chancen des HSV im Borussia-Park zu Gladbach am kommenden Samstag, den 15. Oktober 2016, um 15.30 Uhr, zu gewinnen? Führt der 7. Spieltag die Wende herbei?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Gladbach DNB
Beste Wettquote1,29 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Gladbach 1
Beste Wettquote1,70 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette1 Handicap 0:1
Beste Wettquote2,80 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Mönchengladbach vs. Hamburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Borussia Mönchengladbach – Hamburger SV
  • Wettbewerb: 1. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 7. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 15. Oktober 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Borussia-Park, Mönchengladbach
  • Fohlen: 9. Platz, 10 Punkte, 10:10 Tore
  • HSV: 18. Platz, 1 Punkte, 2:12 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Traditionsduell: 43 Mal haben beide Vereine bereits gegeneinander gespielt
  • 16 Siege: Holte der HSV; die Gladbacher waren 14-fach erfolgreich
  • Mini-Serie: Hamburg gewann zuletzt dreifach gegen Gladbach und schoss dabei elf Tore
  • Zwölf Gegentore: Mussten die Hamburger, bei nur zwei eigenen Treffern, hinnehmen
  • Ausgeglichen: Ist das Torverhältnis hingegen bei Gladbach – 10:10 Tore

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikZunächst einmal ist die Form beider Teams nicht gerade überragend. Während die Gladbacher nur zwei Siege und ein Unentschieden in sieben Spielen vorweisen können, unterbietet der HSV diese Statistik noch. Der Bundesliga-Dino kommt mit nur zwei Erfolgen, beides Freundschaftsspiele, nach Gladbach. Die restlichen Partien gingen jeweils verloren.

Borussia Mönchengladbach bekam die Heimstärke vom SC Freiburg zu spüren. Mit zwei späten Gegentoren ging die Partie mit 1:3 an den Kontrahenten. Die Fohlen-Elf verlor auch den Auftakt zur Champions League mit 0:4 zu Gast bei Manchester City. In der Bundesliga wurde daheim gegen den SV Werder Bremen ein stolzes 4:1 erreicht. Auswärts beim Aufsteiger aus Leipzig konnte beim 1:1 ein Punkt gerettet werden. Ein Heimsieg gegen Ingolstadt mit 2:0 war die Folge und vorerst der letzte Sieg. Denn mit 1:2 verlor die Schubert-Elf trotz guter Leistung gegen Barcelona. Auf Schalke ging das Team schließlich mit 0:4 unter.

Hamburg kann derzeit nur in Testspielen gewinnen. So wurde beim BFC Dynamo mit 4:0 gesiegt. Es folgen fünf Bundesligaspiele am Stück, die alle verloren wurden und einem Trainer seinen Job gekostet haben. Mit 1:3 unterlag der Traditionsverein in Leverkusen. Es folgte ein 0:4 daheim gegen RB Leipzig. Mit 0:1 wurde die weiße Flagge in Freiburg gehisst. Die letzte Chance von Labbadia wäre beinahe ein Erfolg gewesen. Aber das 0:1 besiegelte die Minimalchance auf eine Fortführung des Trainerpostens. Gisdol wurde aus dem Hut gezaubert. Aber auch er verlor in Berlin mit 0:2. Den Abschluss macht erneut ein Testspielsieg mit 2:1 in Magdeburg.

Einschätzung: Die zwei Siege der Fohlen waren, wenig beeindruckend, über Bremen und Ingolstadt erzielt worden. Hamburg ist freilich bislang noch ohne Sieg und daher noch schlechter.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDie Hamburger haben sich im direkten Vergleich am häufigsten durchgesetzt. Und es handelt sich hierbei nicht nur um ein Relikt aus vergangenen Zeiten. Aber auch die Gladbacher gewannen 14 Mal. 13 Spiele endeten Unentschieden. Auf die letzten fünf Partien hat der HSV aber die Oberhand: 3:2, 3:0, 5:4 (nach Elfmeterschießen im Telekom Cup), 1:1 und 0:1.

In der Bundesliga belegt die Fohlen-Elf derzeit einen Platz im Mittelfeld. Als Neunter der Tabelle wurden drei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen erspielt. Damit stehen zehn Punkte auf dem Konto. Es scheint derzeit jedoch leichter sich in die internationalen Ränge zu spielen, als in die Abstiegszone abzurutschen. Mit zehn Toren, aber auch zehn Gegentoren, ist die Torbilanz ausgeglichen. Daheim ist Gladbach mit drei Siegen und 8:2 Toren jedoch Dritter der Bundesliga.

Der Hamburger Sportverein holte bislang einen Punkt. Die übrigen fünf Spiele gingen verloren. Mit nur zwei Toren, beide von Bobby Wood erzielt, und zwölf Gegentreffern, steuert der Dino derzeit auf den Abstieg zu. Ein Blick in die Auswärtsbilanz macht den Fans nicht gerade Mut. Es wurden drei Spiele gespielt und drei Spiele verloren. Das Torverhältnis zeigt hierbei ein 1:6.

Einschätzung: Gladbach spielte drei Heimspiele und holte neun Punkte. Hamburg absolvierte drei Auswärtsspiele und hat null Zähler auf dem Konto stehen. Der einzige Hoffnungsschimmer: Hamburg gewann die letzten drei Spiele gegen Gladbach am Stück.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBei der aktuellen Heimbilanz von Gladbach – neun Punkte aus drei Spielen – und der Auswärtsstatistik der Hamburger noch ohne Punktgewinn, schreibt sich der Wett-Tipp ganz von alleine. Gladbach mit dem Zusatz „Draw No Bet“ wird bei bet365 immerhin mit einer 1,29 ausgeschrieben. Bei einem Unentschieden gibt es das Geld zurück. Der gewöhnliche Sieg der Fohlen wird bei Betway mit einer 1,70 versehen.

Der HSV hat eine Auswärtsbilanz von 1:6 Toren. Damit sind in drei Spielen im Schnitt immer zwei Gegentore gefallen. Aber nur in einem Drittel der Spiele wurde selbst getroffen. Dies legt einen Handicap-Sieg von Gladbach nahe. Beim Startspielstand von 0:1 bringt ein Sieg der Gladbacher eine Quote von 2,80 bei Interwetten ein.

Einschätzung: Gladbach ist der Favorit (alle Heimspiele gewonnen) gegen Hamburg (alle Auswärtsspiele verloren) und bekommt sogar eine 1,70 als Quote bei Betway für den Sieg.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: