1. Bundesliga 2018/19: Borussia Mönchengladbach VS Hertha BSC

Samstag, 9. Februar 2019 - 15:30 Uhr - Borussia-Park in Mönchengladbach

Mönchengladbach

21. Spieltag

Berlin

Taumelndes Berlin muss gegen starkes Mönchengladbach ran

Mit Blick auf die letzten Spiele der Hertha fällt die Euphorie in unserer 1. Bundesliga Prognose in diesem Fall recht gering aus. Die Berliner stehen zwar auf einem anständigen neunten Platz in der Tabelle, haben in den letzten Partien aber durchaus ein paar Federn gelassen. Seit zwei Ligaspielen wartet man auf einen Sieg, zudem gab es unter der Woche das Aus im Pokal gegen die Bayern. Deutet sich da etwa ein kleine Krise in der Hauptstadt an?

Widerlegen könnten die Berliner das natürlich am besten durch einen Sieg am Samstag (9. Februar 2019) um 15.30 Uhr im Stadion im Borussia-Park in Mönchengladbach gegen Borussia Mönchengladbach. Es gibt allerdings ein Problem bei der ganzen Sache, denn die Hausherren wirkten zuletzt doch deutlich gefestigter. So feierte Gladbach drei Siege in Folge und konnte damit sogar den FC Bayern München von Rang zwei verdrängen.

Mönchengladbach vs. Berlin im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Borussia Mönchengladbach – Hertha BSC
  • Wettbewerb: 1. Bundesliga 2018/19
  • Runde: 21. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 9. Februar 2019 um 15.30 Uhr
  • Ort: Stadion im Borussia-Park, Mönchengladbach
  • Gladbach: 2. Platz, 42 Punkte, 41:18 Tore
  • Hertha: 9. Platz, 28 Punkte, 31:31 Tore

1. Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage: Zahlenspielereien

  • Marsch: Gladbach holte in der Rückrunde 3 Siege
  • Statement: 12 der letzten 13 Heimspiele gewannen die Fohlen
  • Druck: Nur 2 Berliner Siege in den letzten 10 Spielen
  • Probleme: 3 Pleiten in den letzten 4 Gastspielen
  • Vorteil: 4 der letzten 5 direkten Duell gewann die Borussia

1. Bundesliga Prognose: Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikNach 20 gespielten Spieltagen lässt sich sicherlich festhalten, dass Borussia Mönchengladbach in der Fußball Bundesliga eine richtig starke Saison spielt. Die Truppe von Dieter Hecking hat sich bis auf den zweiten Platz vorgeschoben und steht damit nun sieben Punkte hinter Tabellenführer Dortmund. Zu verdanken haben das die Fohlen vor allem den jüngsten Leistungen. Zum Rückrunden-Auftakt wurde ein starkes 1:0 gegen Leverkusen verbucht – auswärts. Ebenfalls auswärts gab es zudem einen Dreier beim 2:0 gegen Schalke 04. Zwischendurch besiegte Gladbach zudem zuhause noch schnell den FC Augsburg mit einem 2:0. Drei Siege, fünf Tore, kein Gegentor – Gladbach ist voll da.

Hertha sucht den Richtungswechsel

Während die Formkurve in Mönchengladbach klar den Turbo nach oben eingeworfen hat, sieht es bei der Hertha aus Berlin etwas schwierigerer aus. Wirklich ansprechend ist die Analyse nicht, denn aus den letzten sechs Partien gab es nur einen Sieg. Verloren haben die Berliner zum Beispiel zwei Testspiele gegen Gladbach (0:1) und Düsseldorf (1:3). Anschließend wurde dann ein 3:1 in Nürnberg verbuch, nachdem es allerdings mit einem 2:2 gegen Schalke und einem 0:1 zuhause gegen Wolfsburg weiterging. Unter der Woche folgte dann auch noch das Aus im DFB-Pokal. Letztendlich also keine wirklich guten Tage für die Hertha, die auch gleich drei ihrer letzten vier Gastspiele verloren haben.

Einschätzung: Die Vorzeichen für die Hauptstadt-Kicker stehen denkbar schlecht. In Gladbach sieht es deutlich besser aus, die Fohlen machen gerade richtig Spaß.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIn den letzten direkten Duellen zwischen Gladbach und der Hertha sind in der Regel viele Tore gefallen. Das letzte Aufeinandertreffen endete mit einem 1:0 der Gladbacher zwar recht unspektakulär, davor gab es aber ein 4:2, ein 2:1 und ein 2:4 aus Sicht des jeweiligen Gastgebers. Insgesamt standen sich beide Teams übrigens 67 Mal auf dem Platz gegenüber und erzielten dabei genau 216 Tore. Damit erreicht dieses Duell einen Schnitt von 3,22 Toren und kann ohne Zweifel als unterhaltsames Duell bezeichnet werden. Effektiver waren dabei die Fohlen, die laut der Bilanz in unseren Wett-Tipps heute für diese Partie ein Torverhältnis von 111:105 aufweisen können.

Hertha nur mit Glückstreffern?

Geht es um die Bilanz beider Teams im direkten Duell, muss der Borussia aus Mönchengladbach ebenfalls ein Los ausgesprochen werden. Die Fohlen waren in 28 Duellen erfolgreich, während die Berliner erst 25 Mal den Platz als Sieger verlassen konnten. In 14 Duellen fanden die Teams keinen Gewinner und teilten sich die Punkte. Gerade in der jüngeren Vergangenheit fällt hier in den Wett-Tipps allerdings ein deutliche Übergewicht der Fohlen auf. Gladbach gewann zum Beispiel vier der letzten fünf Duelle und verlor seit 2013 überhaupt erst zwei Partien gegen die Berliner. Statistisch gesehen also eine recht klare Angelegenheit.

Einschätzung: Die Hertha spielt überhaupt nicht gerne gegen Gladbach – vor allem nicht in Gladbach. Seit 2008 ist die Hertha da nämlich sieglos.

Wett-Tipps heute für Borussia Mönchengladbach – Hertha BSC

icon_02_wettenDie Formvorteile für die Gladbacher sind laut unserer 1. Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage klar ersichtlich. Die Fohlen spielen hier bisher die deutlich bessere Runde und wirken vor allem seit der Winterpause wieder richtig frisch – in Berlin gilt das nur bedingt, wobei die Hertha aber immerhin in den letzten neun Auswärtsspielen immer einen Treffer erzielen konnte. Im Bereich sichere Wett-Tipps empfehlen wir euch in unserer 1. Bundesliga Prognose daher eine Wette auf das Over 1.5, für das Betvictor mit einer 1,22 die beste Quote anbietet. Überzeugt sind wir aber dennoch davon, dass die Hausherren die drei Punkte im eigenen Stadion behalten. Ergänzt werden unsere Wett-Tipps von Profis daher durch eine Empfehlung für den Heimsieg 1, für den Comeon mit einer 1,67 im Sportwetten Vergleich die beste Wettquote aufbietet.

Wie gut sind die Quoten für Borussia Mönchengladbach – Hertha BSC?

Obwohl wir den Hausherren aus Gladbach hier deutliche Vorteile einräumen, wird die Hertha vermutlich auch die Geduld der Gastgeber testen. Das war in den letzten drei Heimspielen schon der Fall, in denen die Gladbacher alle drei Siege erst in den zweiten 45 Minuten klarmachen konnten. Für uns und unsere 1. Bundesliga Prognose bedeutet das, dass wir diese im Bereich Risiko Wett-Tipp mit einer Empfehlung für den HZ/ES X/1 ergänzen. Die beste Quote hierfür bringt Betvictor mit einer 4,80 auf den Markt und liefert damit gleich eine optimale Quote, um den Betvictor Bonus für die Auszahlung freizuspielen.

Einschätzung: Gerade im eigenen Stadion dürften die formstarken Gladbacher keine großen Probleme haben und die Hertha schlagen. Daher greifen wir zum Heimsieg 1 und der 1,67.


Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,22 - Stake 8/10
BetVictor SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteHeimsieg 1
Beste Wettquote1,67 - Stake 6/10
ComeOn SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHZ/ES X/1
Beste Wettquote4,80 - Stake 2/10
BetVictor SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Copyright sportwette.net