1. Bundesliga 2015/16: Borussia Mönchengladbach VS TSG 1899 Hoffenheim

Sonntag, 24. April 2016 - 15:30 Uhr - Stadion im Borussia-Park in Mönchengladbach

Mönchengladbach

31. Spieltag

Hoffenheim

Endstand: Borussia Mönchengladbach 3 - 1 TSG 1899 Hoffenheim

Löst Mönchengladbach gegen Hoffenheim das Europa-Ticket?

Die Borussia macht es im Kampf um Europa nochmal spannend! Nachdem sich in den letzten Wochen bereits ein wenig Instabilität bei den „Fohlen“ angedeutet hatte, wurden die letzten beiden Ligaspiele vollkommen versiebt. Jetzt droht Panik, denn bei einer erneuten Pleite könnten auch die europäischen Geschäfte in der kommenden Saison wieder ins Wanken geraten. Am Sonntag (24. April 2016) um 15.30 Uhr ist die Mannschaft von André Schubert im heimischen Stadion im Borussia-Park in Gladbach jetzt gefragt. Mit Hoffenheim wartet allerdings ein enorm unangenehmer Gegner, der mit zwei Auswärtssiegen im Gepäck an den Niederrhein reist.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative Wette1. Hälfte Over 0.5
Beste Wettquote1,26 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Gladbach 1
Beste Wettquote1,67 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette1 Handicap 0:1
Beste Wettquote2,70 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Mönchengladbach vs. Hoffenheim im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Borussia Mönchengladbach – TSG 1899 Hoffenheim
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 31. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 24. April 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Stadion im Borussia-Park in Mönchengladbach
  • Gladbach: 5. Platz, 45 Punkte, 59:47 Tore
  • TSG: 13. Platz, 34 Punkte, 35:45 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Eiskalt: Gladbach stellt die drittbeste Offensive der Liga (59 Tore)
  • Beeindruckend: Die letzten 5 Liga-Heimspiele hat BMG alle gewonnen
  • Serie: Die TSG ist seit 5 Spielen ungeschlagen
  • Makel: Auswärts gewann 1899 nur 2 der letzten 6 Partien
  • Dominant: Gladbach gewann 4 der letzten 5 Heimspiele im Handicap

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBorussia Mönchengladbach hat in dieser Saison zwei Gesichter. Da gibt es zum einen die Mannschaft, die unter anderem Hertha BSC mit 5:0 besiegt, zum anderen aber auch die „Fohlen“, die gegen Schlusslicht Hannover 96 mit 0:2 verlieren. Darüber hinaus zeichnet sich bei der Mannschaft von André Schubert auch ein klarer Trend zu den Heimspielen ab, denn da werden fleißig Punkte gesammelt. Ein Blick auf die letzten Spiele unterstützt diese Sichtweise recht deutlich. Auf ein 3:0 zuhause gegen Eintracht Frankfurt folgte ein 1:2 in Gelsenkirchen. Anschließend wurde die Hertha zuhause mit 5:0 besiegt, ehe es in Ingolstadt (0:1) und Hannover (02) wieder zwei Niederlagen setzte. Ruhe ist damit am Niederrhein noch nicht eingekehrt, mit einem Sieg gegen Hoffenheim sieht die Ausgangsposition für die letzten drei Spieltage aber wieder deutlich besser aus.

Die TSG hat es vermutlich geschafft und sich dank einer hervorragenden Serie erst einmal aus dem Gröbsten herausgeschlagen. Die Hoffenheimer stehen aktuell auf Rang 13 und haben mittlerweile 34 Punkte auf dem Konto. Das ist war noch weit ab der „magischen“ 40-Punkte-Marke, dafür lassen aber auch die Mitkonkurrenten im Keller regelmäßig Federn. 1899 hingegen hat seit fünf Spielen kein Spiel mehr verloren. Auf ein 1:0 in Wolfsburg folgte ein 3:1 beim HSV. Anschließend gab es zuhause gegen Köln einen kleinen Dämpfer (1:1), der aber mit zwei Siegen gegen Frankfurt (2:0) und Hertha (2:1) wieder ausgebessert werden konnte. Jung-Coach Julian Nagelsmann kann mit der Leistung seiner Truppe in den letzten Wochen also zufrieden sein, denn aktuell sind es immerhin drei Punkte Vorsprung bis zum Relegationsplatz.

Einschätzung: Gladbach kommt auf fremden Plätzen nicht in Fahrt. Nach zwei Auswärtsspielen in Folge ist der Vorsprung erst einmal wieder geschmolzen. Hoffenheim dürfte aus dem Gröbsten raus sein, ist aber noch nicht völlig gesichert.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenErst 18 Mal wurde die Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und der TSG 1899 aus Hoffenheim bisher ausgetragen. Die bessere Bilanz können dabei die Gäste vorweisen, denn insgesamt acht Siege wanderten nach Sinsheim. Gladbach konnte sich bisher viermal durchsetzen, sechs Partien endeten mit einem Unentschieden. In den letzten Jahren waren die Duelle zwischen den beiden Mannschaften aber vor allem eins – unterhaltsam. Im letzten direkten Duell fielen insgesamt sechs Tore (3:3), im Spiel davor waren es fünf (4:1). Insgesamt schenkten sich beide Mannschaften in den letzten fünf Duellen 22 Tore ein. Stärker durchsetzen konnten sich dabei aber die „Fohlen“, die zwei dieser Duelle für sich entschieden. Der letzte TSG-Sieg gegen die „Elf vom Niederrhein“ liegt bereits drei Jahre zurück und datiert aus dem Jahr 2013. In Gladbach hat Hoffenheim zuletzt 2012 gewonnen. Mit einem Sieg dürfte es auch dieses Mal wieder schwer werden, denn zuhause ist Mönchengladbach eine echte Festung. Die letzten fünf Ligaspiele wurden allesamt gewonnen. Seit vier Liga-Heimspielen ist die Borussia zudem ohne Gegentreffer. Interessant für unsere Wette: Die letzten drei Heimspiele wurden allesamt im Handicap gewonnen (4:0 gegen Stuttgart, 3:0 gegen Frankfurt und 5:0 gegen Hertha).

Einschätzung: Hoffenheim hat sich die bessere Bilanz erarbeitet, ist in den letzten Jahren gegen Gladbach aber blass geblieben. Auswärts spielt die TSG zudem nicht so stabil, während die „Fohlen“ zuhause eine Macht sind.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBeide Mannschaften spielen üblicherweise in einer ganz ähnlichen Ausrichtung und legen ihren Fokus vor allem auf die Offensivabteilungen. Das dürfte in dieser Partie für zahlreiche torgefährliche Szenen sorgen und mit Sicherheit auch den einen oder anderen Treffer mit sich bringen, wie die Vergangenheit gezeigt hat. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch daher das 1. Hälfte Over 0.5, welches mit einer 1,26 bei bwin am besten quotiert wird. Unterstrichen wird diese Wahl noch durch die Tatsache, dass Gladbach in den letzten fünf Heimspielen immer in der ersten Spielhälfte getroffen hat. Hoffenheim wiederum konnte in drei der letzten fünf Spiele in den ersten 45 Minuten netzen. Gerade zuhause schätzen wir die Schubert-Elf aber ein kleines bisschen stärker ein, zumal die TSG auf fremden Plätzen gerne etwas anfällig ist. Möchte Gladbach noch in die Königsklasse, dann muss hier ein Sieg her. Strategisch empfehlen wir euch daher den Sieg Gladbach 1, der mit einer 1,67 bei Bet3000 am besten quotiert wird. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, gehen wir hier auf das 1 Handicap 0:1, welches mit einer 2,70 bei Interwetten am besten quotiert wird.

Einschätzung: Auch wenn Hoffenheim ohne Zweifel in einer guten Verfassung ist, bleiben die Schwächen in fremden Stadien. Gladbach wiederum muss Punkten, um die Königsklasse im Visier behalten zu können. Individuell sind die Hausherren überlegen, wodurch wir uns für den Sieg Gladbach 1 mit einer 1,67 entschieden haben.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: