1. Bundesliga 2018/19: Borussia Mönchengladbach VS VfL Wolfsburg

Samstag, 23. Februar 2019 - 15:30 Uhr - Borussia-Park in Mönchengladbach

Mönchengladbach

23. Spieltag

Wolfsburg

Startet Gladbach gegen Wolfsburg eine neue Heimserie?

Dass eine Bundesliga Prognose für die Partie Borussia Mönchengladbach gegen den VfL Wolfsburg am 23. Spieltag ein Top-Spiel behandeln würde, war im Sommer nicht abzusehen. Das Potential war bei beiden Klubs zwar in den letzten Jahren durchaus vorhanden, wurde aber nicht abgerufen. Noch eher in Mönchengladbach, doch den Sprung nach Europa verpasste die Borussia im letzten Jahr dennoch. Wolfsburg spielte mit einem der teuersten Kader der Liga sogar zwei Mal in Folge in der Relegation. In der laufenden Saison zeigen beide nun aber, was in ihnen steckt. Die Folge ist, dass beide nun als Dritter und Sechster aufeinandertreffen.

Borussia Mönchengladbach befindet sich vor der Partie am Samstag, den 23. Februar 2019, um 15.30 Uhr in einer sehr guten Position. Sieben Punkte Vorsprung auf Platz fünf lassen die Träume von der Champions League real erscheinen. Allerdings hat der Fußball schon oft kaum für möglich gehaltene Wendungen mit sich gebracht. Und deshalb sollte man sich in Mönchengladbach nicht zu sicher wähnen. Insbesondere, weil mit Bayer Leverkusen ein Verfolger regelmäßig gewinnt. Auch Wolfsburg hat sich eine gute Ausgangslage erarbeitet. Die Wölfe sind letztlich aber nur einer von vielen Klubs, die auf Europa hoffen. Das Rennen um die internationalen Plätze dürfte bis zum Schluss spannend bleiben. Möglich, dass dann sogar das Torverhältnis entscheidet.

Borussia Mönchengladbach vs. VfL Wolfsburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Borussia Mönchengladbach – VfL Wolfsburg
  • Wettbewerb: Bundesliga 2018/19
  • Runde: 23. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 23. Februar 2019 um 15.30 Uhr
  • Ort: Borussia-Park, Mönchengladbach
  • Borussia Mönchengladbach: 3. Platz, 43 Punkte, 42:22 Tore
  • VfL Wolfsburg: 6. Platz, 30 Punkte, 35:30 Tore

Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage: Zahlenspielereien

  • Serienende: Nach zuvor zwölf Siegen verlor Gladbach das letzte Ligaheimspiel
  • Bollwerk: Gladbachs sechs Heimgegentore sind der Bestwert der Liga
  • Gefährlich: Wolfsburg ist das drittbeste Auswärtsteam der Liga
  • Treffsicher: Wolfsburg erzielte zwei Mal in Folge drei Tore
  • Heimstark: Gladbach verlor nur 1 der letzten 8 Heimspiele gegen Wolfsburg (5-2-1)

Bundesliga Prognose: Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikGegen Hertha BSC (0:3) und bei Eintracht Frankfurt (1:1) holte Borussia Mönchengladbach zuletzt nur einen von sechs möglichen Punkten. Und dennoch kann man bei der Borussia mit dem Saisonverlauf hochzufrieden sein. Mit 33 Punkten zur Winterpause konnte Gladbach auf eine exzellente Vorrunde zurückblicken. Getrübt wurde diese lediglich durch das Aus im DFB-Pokal gegen Bayer Leverkusen (0:5). Dafür gelangen einige andere Highlights wie allen voran das 3:0 beim FC Bayern München. Und im neuen Jahr ging es direkt wieder hervorragend los. Bei Bayer Leverkusen (1:0), gegen den FC Augsburg (2:0) und beim FC Schalke 04 (2:0) wurden die ersten drei Spiele gewonnen. Dann aber kam die unerwartete Pleite gegen Hertha BSC, die schon in der Hinrunde für eine 2:4-Auswärtspleite verantwortlich zeichneten. Die beeindruckende Heimserie von saisonübergreifend zwölf Siegen am Stück war damit Geschichte. Doch der Auftritt in Frankfurt ließ erahnen, dass keine negativen Spuren geblieben sind.

Wölfe lassen verpatzten Jahresauftakt vergessen

Eine Bundesliga Prognose für den VfL Wolfsburg fiel im Sommer nicht ganz leicht. Nach zweimaliger Rettung erst in der Relegation war eine sportliche Konsolidierung das oberste Ziel. Mit zwölf Punkten aus elf Spielen verlief das erste Saisondrittel indes nur mäßig. Dann aber startete die Mannschaft von Trainer Bruno Labbadia richtig durch. Aus den letzten sechs Spielen vor Weihnachten holten die Wölfe 16 von 18 möglichen Punkten. Die Winterpause kam somit zu einem für den VfL nicht optimalen Zeitpunkt. Und tatsächlich fand der Erfolgslauf direkt zum Rückrundenstart mit einer 1:2-Niederlage beim FC Schalke 04 ein Ende. Das anschließende 0:3 gegen Bayer Leverkusen nährte dann sogar die Angst vor einem Absturz. Doch mit einem 1:0-Sieg bei Hertha BSC ließ Wolfsburg einen längeren Negativlauf nicht zu. Danach setzte es zwar im DFB-Pokal-Achtelfinale bei RB Leipzig (0:1) das Aus, doch in der Bundesliga punktete Wolfsburg weiter. Beim SC Freiburg (3:3) und gegen den 1. FSV Mainz 05 gelangen vier von sechs möglichen Zählern.

Einschätzung: Die Analyse der letzten Wochen zeigt zwar auch Rückschläge, aber dennoch treffen zwei formstarke Teams aufeinander.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenBorussia Mönchengladbach weist in dieser Saison eine exzellente Heimbilanz auf. Nur einer Niederlage stehen neun Siege gegenüber. Nicht zufällig, denn Gladbach stellt mit erst sechs Gegentoren die beste Heimdefensive der Liga. Insgesamt bedeuten 22 Gegentore ligaweit Platz zwei. Bemerkenswert ist, dass die Borussia sechs der letzten neun Spiele zu Null bestritten hat. Wolfsburg reist derweil als drittbestes Auswärtsteam der Liga an. Bei sechs Siegen und zwei Remis verloren die Wölfe erst drei Mal in der Fremde. 19:13-Tore in der Fremde bedeuten auch ein gutes Torverhältnis. Insgesamt sind 35:30-Tore zwar auch gut, beide Werte für sich aber auch nur gehobenes Mittelmaß. Offensiv scheint sich aber etwas zu tun. Denn zum ersten Mal erzielte Wolfsburg nun zwei Mal in Folge drei Tore.

Wolfsburg mit der deutlich besseren Bilanz

Beginnend mit dem DFB-Pokal-Finale 1995, das Gladbach mit 3:0 gewann, trafen beide Klubs bisher 38 Mal aufeinander. Mit 20 Siegen weist der VfL Wolfsburg dabei die deutlich bessere Bilanz auf. Für Gladbach sind dagegen bei sechs Remis nur zwölf Erfolge notiert. Allerdings hat die Borussia in den letzten Jahren gerade im eigenen Stadion an einer positiveren Statistik gearbeitet. Von den letzten acht Heimspielen gegen die Wölfe verlor Gladbach nur eines und feierte bei zwei Remis fünf Siege. Insgesamt sind für die Borussia nun neun Heimsiege notiert, bei drei Unentschieden und sechs Wolfsburger Auswärtssiegen. Tore gab es in den letzten Jahren zwischen beiden Klubs überdurchschnittlich viele. In fünf der letzten Direktbegegnungen fielen mindestens drei Tore.

Einschätzung: Insgesamt ist Wolfsburg kein Gladbacher Lieblingsgegner. Im eigenen Stadion hat die Borussia die Bilanz gegen die Wölfe aber zuletzt deutlich aufpoliert.

Wett-Tipps heute für Borussia Mönchengladbach – VfL Wolfsburg

icon_02_wettenIn einer Bundesliga Prognose für die Partie Gladbach gegen Wolfsburg kommt man an Wett-Tipps auf Heimsieg kaum vorbei. Weniger deshalb, weil Wolfsburg wettbewerbsübergreifend zwei der letzten vier Auswärtsspiele verloren hat (1-1-2). Vielmehr wegen der ausgeprägten Heimstärke der Borussia. Zwar hat Gladbach zuletzt nach saisonübergreifend zwölf Siegen in Folge wieder ein Bundesliga-Heimspiel verloren, doch die Erfolge zuvor waren natürlich kein Zufall. Weil auch noch hinzu kommt, dass Wolfsburg fünf der letzten sieben Gastspiele in Mönchengladbach verloren hat, ergibt sich eine klare Tendenz. Die Wettquote 1,88 von Betway für einen Heimsieg ist zudem durchaus attraktiv. Ebenso wie generell der Betway Bonus.

Wie gut sind die Quoten für Borussia Mönchengladbach – VfL Wolfsburg?

Wett-Tipps heute für Gladbach gegen Wolfsburg sind aber auch auf andere Aspekte des Spiels möglich. So zielen unsere weiteren Wett-Tipps von Profis auf eine aus Wolfsburger Sicht torarme Begegnung. Dafür spricht, dass Wolfsburg in zehn Heimspielen nur sechs Gegentore kassiert hat. Sechs Mal spielte Gladbach sogar zu Null. Und nur einmal ließ die Borussia mehr als ein Gegentor zu. Wolfsburg verlor unterdessen vier der letzten sechs Spiele im Borussia-Park ohne selbst zu treffen. Die Erwartung von maximal einem Wolfsburger Tor erscheint und daher gleichbedeutend mit ziemlich sicheren Wett-Tipps. Von Betway gibt es dafür immerhin die Quote 1,33. Risiko Wett-Tipps dürfen in unserer Bundesliga Wett-Tipp Vorhersage natürlich auch nicht fehlen. Dazu zählen wir Wetten darauf, dass Gladbach im elften Heimspiel zum siebten Mal kein Gegentor zulässt. Die laut Sportwetten Vergleich beste Quote 2,62 von Betway für kein Wolfsburger Tor ist aus unserer Sicht zumindest einen kleinen Einsatz wert.

Einschätzung: Die Statistik spricht klar für einen Gladbacher Heimsieg. Und in diesem Fall kann man den Zahlen durchaus folgen. Die Quote 1,88 für Wetten auf Gladbach ist zudem lukrativ.


[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteAway Under 1.5
Beste Wettquote1,33 - Stake 7/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteHeimsieg 1
Beste Wettquote1,88 - Stake 5/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteAway N2S
Beste Wettquote2,62 - Stake 2/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Copyright sportwette.net