Gruppe_F_BosnienHerzegowina_Iran

Letzte Wettinfos: Reißt die Horror-Serie der Bosnier endlich?

Am dritten Spieltag in der Gruppe F wird sich zeigen, ob der WM-Debütant tatsächlich auf Anhieb auch das Achtelfinale der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien erreichen wird. Dazu wird Bosnien-Herzegowina aber – wenn alles nach Plan laufen soll – einen Sieg gegen den Iran. Alles zur tatsächlichen Tabellenkonstellation vor diesem letzten Match erfahrt ihr übrigens direkt nach der zweiten Runde im letzten Abschnitt dieses Artikels, wenn wir euch für eure Wetten noch ein Update spendieren. Doch vorab schon der dringende Hinweis: Aus dem Bauch heraus einen Tipp auf die Bosnier zu riskieren, solltet ihr keineswegs. Denn unsere Redaktion hat bei der Recherche nach dem besten Tipp samt geeigneter Wettquote Erstaunliches feststellen können.

Der Sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,31 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,80 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteAuswärtssieg 2
Beste Wettquote3,80 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Statistisches: Fünf Spiele, aber kein bosnischer Sieg

icon_10_StatistikDenn trotz der noch relativ jungen Länderspielgeschichte von Bosnien-Herzegowina gab es ein Duell mit dem Iran insgesamt schon fünf Mal – mit einer beachtlichen Bilanz. Kein einiges Mal gewannen nämlich die Osteuropäer! Mehr als ein Unentschieden beim 2:2 im Juli 2001 im ersten Länderspiel dieser beiden Nationen gab es nicht zu holen. Vier Mal setzte sich anschließend stattdessen der Iran durch. Wiederum 2001 im August hieß es dabei sogar 4:0. Knapper ging es 2005 (2:1) und 2009 (3:2) zu. Und gleich sieben Treffer fielen in einem Testspiel im Mai 2006, als der Iran sage und schreibe mit 5:2 gewann. Da bietet sich für einen Tipp auf eure Wetten unabhängig vom möglichen Ausgang und Sieger natürlich ein Over 2.5 an – wenn diese Serie nicht reißt. Mit einer Wettquote von 2,05 seid ihr beim Buchmacher bwin bestens bedient.

teaserbox-bet365-WM2014

Bleibt die Serie bestehen, winken traumhafte Quoten

icon_02_QuotoenApropos Serie: Falls ihr daran glaubt, dass der Iran auch im sechsten Match gegen Bosnien-Herzegowina zumindest nicht verliert, dann bringen Wetten auf eine Doppelte Chance X2 eine ordentliche Wettquote. Und ein iranischer Sieg ist zwar nicht mehr ganz so attraktiv von der Quote, lohnt sich mit einigen Value Bets aber dennoch häufig. Für alle, die nicht an die Aussagekraft dieser Testspiele glauben und sich sicher sind, dass Bosnien-Herzegowina bei der WM 2014 in Brasilien drei Punkte gegen den Iran einfahren wird, gibt es nicht die besten Quoten. Dafür spricht jedenfalls, dass sich Bosnien-Herzegowina in der WM-Qualifikation in Europa nur eine einzige Niederlage leistete, im Gegenzug aber auch acht seiner zehn Partien gewann. Der Iran traf in der Gruppen-Endphase in acht Spielen nur acht Mal. Doch die Minimalisten holten damit den maximalen Erfolg und wurden Gruppensieger noch vor Südkorea. Und außerdem kassierte der Iran dabei auch lediglich zwei Gegentore.

Letzte Infos für Wetten auf Bosnien-Herzegowina – Iran

icon_05_VergleichPro und Contra Bosnien-Herzegowina: Der WM-Neuling musste bei seiner ersten Endrunde bei einer Fußball-Weltmeisterschaft kräftig Lehrgeld zahlen. Der Auftakt gegen Argentinien in der Gruppe F verlief verheißungsvoll, ging aber mit 1:2 verloren. Ebenso Match Nummer zwei gegen Nigeria, gegen die die Osteuropäer mit 0:1 unterlagen. Doppelt bitter: Denn zum einen wurde den Bosniern dabei ein reguläres Tor aberkannt. Edin Dzeko stand beim vermeintlichen 1:0 nicht im Abseits. Und nachdem die zweite Niederlage besiegelt war, war auch das Aus nach der Vorrunde klar. Insofern geht es für die Bosnier um rein gar nichts mehr, außer eben die Ehre. Ob das freilich reicht, um bei den schwierigen klimatischen Bedingungen den letzten Schweinehund zu überwind, steht in den Sternen. Auch ist möglich, dass Bosnien-Herzegowina im letzten Spiel mit einer Reservemannschaft auflaufen wird. So bekommen alle WM-Helden der ersten Endrunde noch einmal die Gelegenheit, sich entsprechend zu präsentieren.

Pro und Contra Iran: Die Abwehr von Team Melli ist bestens organisiert. In zwei Mal 90 Minuten kassierte der Iran in der Gruppe F der WM 2014 kein Gegentor. Dumm nur, dass Argentinien in Person von Lionel Messi in der Nachspielzeit doch noch das 1:0 glückte. Im ersten Match hatte sich der Iran noch in einer schwachen Partie 0:0 von Nigeria getrennt. Mit nur einem Punkt steht der Iran nun also unter Zugzwang, muss unbedingt gewinnen, um unter Umständen noch Nigeria auf dem Weg ins Achtelfinale einzufangen. In sechs der vergangenen Spiele hat der Iran nur ein Mal gewonnen, aber eben auch nur ein Mal verloren. Dabei fielen in allen Begegnungen nur zwei oder weniger Tore. Iran wird vermutlich in Bestbesetzung antreten und bestens motiviert sein, diese Partie zu gewinnen. Zudem spricht der direkte Vergleich für Team Melli.

Empfohlene Wetten: Um auf der sicheren Seite zu sein, wäre ein Under 3.5 beim Buchmacher Betsafe gewisse eine der sichersten Varianten. Als Quote wartet 1,31. Der Gegenentwurf wäre eine weitaus risikoreichere Wette auf einen iranischen Erfolg, für den bet365 mit der Topquote 3,80 sogar eine Value Bet im Programm hat. Der Mittelweg ist eine Doppelte Chance X2 mit der Quote 1,80 bei Tipico.
teaserbox_WM_bet-at-home

WM-Spezial

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: