19-1-bundesliga-bvb-augsburg

Reißt die schwarzer Serie des FC Augsburg dieses Mal beim BVB?

Je mehr Spieltage abgeschlossen sind, desto brisanter wird die Lage bei Borussia Dortmund. Nach der 18. Runde stürzten die Schwarz-Gelben sogar wieder auf den letzten Platz ab, weil einige Konkurrenten im Abstiegskampf siegten. So wie vor allem Freiburg und Bremen. Was bleibt der Borussia also übrig, als selbst einmal wieder das Heft in die Hand zu nehmen und mit drei Punkten für ein wenig Entlastung zu sorgen? Das wird gegen den FC Augsburg allerdings gar nicht mal so einfach, wenngleich die Statistik da etwas ganz anderes sagt.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteOver 1.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteOver 2.5
Beste Wettquote1,75 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteOver 3.5
Beste Wettquote3,00 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Dortmund vs. Augsburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Borussia Dortmund – FC Augsburg
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 19. Spieltag
  • Anstoß: Mittwoch, den 4. Februar 2015 um 20 Uhr
  • Ort: Signal Iduna Park, Dortmund
  • BVB: 18. Platz, 16 Punkte, 18:26 Tore
  • FCA: 5. Platz, 30 Punkte, 25:22 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Wenig Treffer: In vier der letzten fünf Dortmunder gab es nur je ein Tor zu bejubeln
  • Viele Treffer: In sechs der sieben Duelle gegen den FCA waren es aber immer mindestens vier
  • Kaum Siege: Nur zwei der letzten zehn Pflichtspiele hat Borussia Dortmund gewonnen
  • Zahlreiche Siege: Augsburg gewann stattdessen sieben seiner letzten zehn Matches
  • Keine Niederlage: Borussia hat in allen sieben Partien gegen Augsburg nie verloren

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBorussia Dortmund war in Leverkusen vor allem darauf bedacht, sich keinen Gegentreffer zu fangen. Das glückte beim 0:0 – zum ersten Mal überhaupt in dieser Saison auswärts. Doch gegen den FC Augsburg muss Borussia Dortmund mehr nach vorne investieren, deswegen wird diese Begegnung vermutlich auch wesentlich torreicher. Immerhin hat der BVB seine letzten drei Heimspiele allesamt nicht verloren und blieb dabei ebenso zwei Mal ohne Gegentreffer. Richtig ist aber eben auch, dass die Mannen von Jürgen Klopp nun schon seit fünf Spielen auf einen eigenen Sieg warten.

Der FC Augsburg gewann sein erstes Spiel der Rückrunde gegen eine sicherlich nicht schlechte TSG von 1899 Hoffenheim mit 3:1. Die Schwaben reisen somit als Fünfter nach Westfalen und bestätigten die gute Form vor der Winterpause. Sieben von zehn der letzten Pflichtspiele hat die Mannschaft von Markus Gisdol gewonnen, nur drei Matches gingen verloren. Acht Mal fielen in diesen Begegnungen zwei oder noch deutlich mehr Tore. Auswärts holte der FCA drei Siege, verlor allerdings auch sechs Partien. Zudem klappte es in der Fremde noch nicht so recht mit dem Toreschießen. Nur fünf Mal erst jubelten die Augsburger.

Einschätzung: Dortmund tut sich schwer, die Rückrunde ist noch jung. Tendenziell zeichnet sich aufgrund der letzten Ergebnisse samt Heim- beziehungsweise Auswärtsbilanz ein leichter Vorteil für die Borussia ab.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenSieben Mal gab es das Duell zwischen Dortmund und Augsburg in der Bundesliga. Sieben Mal gewann der FCA diesen Vergleich nicht. Mehr noch: Die Schwaben kassierten dabei in sechs Partien sogar immer zumindest zwei Gegentore. Drei Mal schon bejubelte Dortmund sogar vier eigene Treffer. In sechs dieser sieben Bundesligaspiele zwischen dem BVB und dem FCA fielen immer zumindest vier Tore. Eigentlich spricht also vieles für eine torreiche Partie, wenn da nicht die Tatsache im Weg steht, dass in vier der letzten fünf Dortmunder Heimspiele nur jeweils ein Treffer fiel. Und eben, dass Augsburg auswärts noch nicht so recht beim Abschluss zu überzeugen wusste. Doch auch das kann sich ja schnell ändern.

Einschätzung: Im direkten Vergleich gibt es kein Vertun: Der BVB ist hiernach eindeutig Favorit. Doch die Ausgangslage ist mittlerweile eine gänzlich andere, seitdem Dortmund in den Abstiegskeller gerutscht ist. Somit ist auch diese Kategorie mit Vorsicht zu genießen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDas Problem für alle Sportwetter bei dieser Paarung ist, dass der BVB trotz miserabler Hinrunde von den Buchmachern als glasklarer Favorit angesehen wird. Eine Doppelte Chance 1X als Absicherung bringt kaum noch Quote. Also bleibt nur, auf die Tendenz zu vertrauen und mit Torwetten zum Erfolg zu kommen. Für ein Over 1.5 zahlt Betvictor so beispielsweise immer noch 1,25 aus. Für mehr als zwei Treffer bekommt ihr beim Buchmacher Tipico 1,75 als Quote für ein Over 2.5 geboten. Wer Risiko gehen will und auf Statistiken baut, der holt sich wiederum bei Betvictor eine Value Bet für ein Over 3.5 mit einer Quote von 3,00 ab. In sechs von sieben Spielen zwischen diesen beiden Clubs ging diese Wette auf. Bei den bisherigen Dortmunder Heimspielen war es immerhin auch noch in drei der acht Partien der Fall.

Einschätzung: Wer unbedingt bei dieser komplett unsicheren Paarung eine Wette riskieren will, sollte gleich ins Risiko gehen. Over 3.5 und eine Value Bet bei Betvictor – das ist unser Tipp.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: