spiel_teaserbox_AF_CostaRica_Griechenland

Überraschung: Begeisternde Ticos gegen stolze Hellenen

Wer darauf nur einen Euro gesetzt hatte, dass sich im Achtelfinale Costa Rica und Griechenland begegnen würden, der wird sich über eine hohe Quote gefreut haben. Die Griechen mögen noch einige Experten auf dem Zettel gehabt haben. Aber Costa Rica? Noch dazu als Gruppensieger bei Gegnern wie Italien, Uruguay und England? No way! Umso mehr haben die Ticos alle überrascht, vermutlich sogar sich selbst am meisten. Ob sie die Euphorie der Gruppenphase nun auch ins Achtelfinale transportieren können, muss abgewartet werden. Vielleicht wirken sich die neuen Erwartungen auch nicht unbedingt positiv auf die Leistungen aus. Denn auf einmal ist Costa Rica – zumindest bei den Buchmachern – sogar Favorit in diesem Achtelfinale.

Der Sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,57 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 1.5
Beste Wettquote2,35 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,30 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Statistische Besonderheiten: Noch kein direktes Duell

icon_10_Statistik Ein direktes Duell zwischen beiden Mannschaften gab es nicht, aber Griechenland war bislang gegen Nationalmannschaften aus Nord- und Mittelamerika recht erfolgreich unterwegs. Denn nur einer von insgesamt elf Vergleichen ging verloren. Diese Statistik spricht also für die Hellenen, die bei dieser Weltmeisterschaft jedoch auch schon mit vier Gegentoren ungewöhnlich viele hinnehmen mussten. Die Duelle gegen Japan und die Elfenbeinküste lassen allerdings vermuten, dass es sich beim 0:3 gegen Kolumbien eher um einen Ausrutscher handelte. Costa Rica indes kassierte nur ein Gegentor, hat bei der WM noch gar nicht verloren – und das gegen immerhin so namhafte Mannschaften wie Uruguay, Italien und England.

teaserbox-bet365-WM2014

Letzte Infos für Wetten auf Costa Rica – Griechenland

icon_05_VergleichPro und Contra Costa Rica: Eine Gefahr lauert: Weil Costa Rica bislang noch gar nicht verloren hat, herrscht im eigenen Land nicht nur Euphorie, nein fast schon Ekstase. Die Ticos wären aber gut beraten, sich nicht zu sehr davon anstecken zu lassen, sondern so souverän und unbeeindruckt wie bisher ihren Stiefel herunterzuspielen. Gegen Uruguay (3:1) und Italien (1:0) klappte das vorzüglich, so dass gegen England sogar einige Kräfte geschont werden konnten. Zu einem 0:0 hat es dennoch gereicht – und damit auch zum Gruppensieg. Costa Rica hat exakt die richtige Balance zwischen Abwehr und Angriff gefunden, hat zudem gegen Uruguay bewiesen, dass man sich auch von einem Rückstand nicht beeindrucken lässt. Physisch sind die Ticos so gut in Schuss wie kaum ein anderes Team dieser WM. Verletzt ist auch niemand.

Pro und Contra Griechenland: Die internationale Erfahrung spricht sicherlich für die Griechen, die ein kampfstarkes Team aufstellen, das seine Qualitäten in der Abwehr besitzt. Torwart Orestis Karnezis sollte wiederhergestellt sein und gegen Costa Rica auflaufen können. Also fehlt nur noch Panagiotis Kone, der allerdings schon einmal von Andreas Samaris hervorragend ersetzt wurde. Die Griechen wussten sich in ihren drei Partien in der Vorrunde stets zu steigern. Einem 0:3 gegen Kolumbien folgte ein 0:0 gegen Japan (in Unterzahl), und außerdem wurde die Elfenbeinküste dann mit 2:1 bezwungen. Das erst mit dem allerletzten Schuss, einem Strafstoß von Samaras von Celtic Glasgow. Die Moral stimmt, die Abwehrleistungen auch wieder, der Kader ist nahezu komplett. Griechenland ist für dieses Achtelfinale gewappnet.

Wettquoten erläutert

icon_02_QuotoenDie passenden Wetten für diese Partie zu finden, entpuppt sich als gar nicht einfaches Unterfangen. Es zeichnet sich ein Duell auf Augenhöhe ab. Von daher: Wieso nicht riskant auf ein Remis wetten, wenn dafür bei Bet3000 sogar eine Value Bet mit der Quote 3,30 wartet? Ähnlich sehen wir die Sache auch bei der Doppelten Chance. Weil Costa Rica von den Buchmachern stärker eingeschätzt wird, lohnt sich ein X2 bei Tipico mit der Wettquote 1,57 so richtig. Und auch ein Under 1.5 ist mit einer Quote von 2,35 bei bwin durchaus lukrativ. Beide Mannschaften sind Abwehrspezialisten, beide wollen ins Viertelfinale. Da werden Vorsicht und Defensivqualitäten oberste Priorität genießen.

WM-Spezial

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: