International U21 EM 2017: Dänemark U21 VS Italien U21

Sonntag, 18. Juni 2017 - 20:45 Uhr - Marshal Jozef Pilsudski Stadium in Krakau

Dänemark U21

1. Spieltag

Italien U21

Endstand: Dänemark U21 0 - 2 Italien U21

Gibt es zwischen Dänemark und Italien erneut ein Unentschieden?

Die U21 von Dänemark und Italien hat sich in der Vergangenheit schon häufiger gegenüber gestanden. In den bisherigen sieben Duellen kam es fünffach zu einem Unentschieden. Da bei der U21-Europameisterschaft aber nur der Erste sich zu 100% qualifiziert, ist ein Sieg zum Auftakt sicherlich nicht verkehrt. Es bleibt die Frage bestehen, ob sich ein Team qualitativ vom anderen abzusetzen vermag. In der Gruppenphase machten die Dänen die leicht bessere Figur. Allerdings holte sich auch Italien die Tabellenspitze in der Qualifikation. Jetzt wird es im Stadion Marshal Jozef Pilsudski zu Krakau ernst. Denn am Sonntag, den 18. Juni 2017, um 20.45 Uhr geht es rund. In der Gruppe C beschließend Dänemark und Italien den 1. Spieltag. Wer startet mit drei Punkten und sichert sich die beste Ausgangslage für ein Weiterkommen?

Dänemark vs. Italien im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Dänemark – Italien
  • Wettbewerb: U21 Europameisterschaft 2017
  • Runde: 1. Spieltag, Gruppe C
  • Anstoß: Sonntag, den 18. Juni 2017 um 20.45 Uhr
  • Ort: Marshal Jozef Pilsudski Stadium, Krakau
  • Dänemark U21 Gruppe 5: 1. Platz, 28 Punkte, 24:3 Tore
  • Italien U21 Gruppe 2: 1. Platz, 24 Punkte, 17:3 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Fünf Unentschieden: Kamen in sieben Aufeinandertreffen der U21-Teams zustande
  • Ein Sieg: Konnte jede U-Nationalmannschaft zudem für sich verbuchen
  • Durchwachsene Vorbereitung: In vier Testspielen holte beide Teams nur einen Sieg
  • Gruppenkopf: Beide Nationen schlossen ihre Quali-Gruppe als Erster ab
  • Drei Gegentore: Kassierten sowohl Dänemark, als auch Italien, lediglich in der Quali

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikAuf der Suche nach der besseren Form werden wir in Dänemark fündig. Denn ein Blick auf die letzten sieben Spiele zeigt, dass dort vier Siege, zwei Niederlagen und ein Remis niedergeschrieben stehen. Sicherlich nicht perfekt, aber besser als bei Italien: Dort sind es zwei Erfolge, drei Remis und zwei verlorene Spiele.

Dänemark gewann mit 3:1 gegen Rumänien in der Qualifikation zur U21-Europameisterschaft. Weitere Gruppenspiele schlossen mit 3:0 gegen Bulgarien und 4:1 gegen Luxemburg. Erst mit dem Start der Freundschaftsspiele erlaubte sich Dänemark wieder eine Schwächephase. In Italien kam es zum 0:0. In Spanien mussten sich die Dänen sogar mit 1:3 geschlagen geben. Und gegen England stand es nach 90 Minuten gar 0:4. Dafür verlief das letzte Testspiel erfolgreich. Denn in Schweden holte sich Dänemark den bitter benötigten 2:0 Sieg, welcher die Moral für den Wettkampf wieder gehoben hat.

Italien ist nicht in perfekter Form. Schon in der Gruppenphase gab es ein Unentschieden mit 1:1 im Heimspiel gegen Serbien und auch auswärts in Litauen mit 0:0. Mittendrin konnte dafür gegen das Team aus Andorra mit 3:0 gewonnen werden. Anschließend wurden ebenfalls qualitativ hochwertige Testspiele durchgeführt. In England unterlagen die Italiener mit 2:3. Gegen die Dänen gab es ein 0:0 und in Polen konnte mit 2:1 gewonnen werden. Schlussendlich fand ein letztes Freundschaftsspiel gegen Spanien statt. Nach der abgelaufenen Spielzeit stand es in Italien 1:2. Verloren!

Einschätzung: Die Dänen haben die leicht bessere Form. Erstaunlich ist, dass beide Teams gegen Hochkaräter getestet haben. Dies stellt eine fabelhafte Vergleichbarkeit her.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenAn dieser Stelle können wir gleich doppelt vergleichen. Einmal gehen wir auf die direkten Begegnungen ein und dann wieder auf Überschneidungen in den Freundschaftsspielen. In sieben direkten Duellen stand es fünffach nach 90 Minuten Unentschieden. Einmal gewann jedes Team zudem noch. Gegen England verloren beide Teams, Dänemark aber deutlicher. Und auch gegen Spanien zogen beide den Kürzeren und wieder kassierten die Dänen einen Gegentreffer mehr.

Werfen wir nachfolgend mal einen Blick in die Gruppenphase von Dänemark, so ist ein fast perfekter Durchlauf zu erkennen. Lediglich ein Unentschieden schmälert die perfekte Bilanz. Neun Siege ergänzen das Remis. Dabei steht ein Torverhältnis von 24:3 niedergeschrieben. 28 Punkt sind eine Marke. Die nachfolgende Nation, Bulgarien, hatte nur 17 Zähler auf dem Konto und lieferte sich einen Wettstreite mit Rumänien und Wales (jeweils 16 Punkte). Abgeschlagen folgen noch Luxemburg und Armenien.

Die Italiener fanden eine Gruppe ähnlicher Qualität vor. Mit sieben Siegen und drei Remis setzte sich Italien ohne Niederlage durch. 17:3 Tore sind etwas weniger souverän als bei Dänemark. Die Kontrahenten aus Serbien hatten final aber nur einen Zähler weniger auf dem Konto und sogar das bessere Torverhältnis vorzuweisen. Slowenien, Irland, Litauen und insbesondere Andorra folgten hierbei schon weiter abgeschlagen.

Einschätzung: Im direkten Vergleich sticht das Unentschieden heraus. Beim Abgleich der Freundschaftsspiele hat Italien gegen gleiche Gegner meist besser ausgesehen. Tabellarisch ist Dänemark hingegen vorne.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenWoraus ergibt sich unser Sicherheitstipp auf wenige Tore? Wir haben gleich zwei Statistiken, die diesen Pick untermauern. Einmal fand kürzlich ein Aufeinandertreffen beider Teams statt, welches 0:0 endete. Weiterhin bekamen beide Nationen in der Qualifikation insgesamt nur drei Tore eingeschenkt. Das Under 3.5 Tore ist daher recht sicher und gibt bei Betway eine 1,29 als Quote.

Dänemark wird von den Buchmachern eindeutig unterschätzt. Zumindest das Unentschieden ist, weil es in den letzten sieben direkten Duellen zustande kam, recht wahrscheinlich. Die Doppelte Chance 1X ist damit ein fabelhafter Tipp, der noch immer eine 2,10 als Quote bei Unibet verdient. Das Remis hat laut direktem Vergleich eine Chance von über 70 Prozent und erhält doch eine Quote von 3,60 bei Tipico.

Einschätzung: Tatsächlich ist das Remis die beste Wahl, sofern Chance und Risiko abgewogen werden. Die Quote von 3,60 ist überaus fair, insbesondere wenn die Vergangenheit beider Clubs in direkten Duellen unter die Lupe genommen wird. Tipico ist hier der Anbieter unserer Wahl.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,29 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteDouble Chance 1X
Beste Wettquote2,10 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,60 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net
X

Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: