spiel_teaserbox_AF_Deutschland_Algerien

Wüstenfüchse sinnen gegen Deutschland auf die „Rache für Gijon“

Der Stachel der Enttäuschung sitzt selbst 32 Jahre später noch tief. Das 1:0 der Deutschen gegen Österreich, durch das Algerien bei der WM 1982 ausschied, ist nicht vergessen, roch es doch nach einer Absprache beider Nachbarn. Ein ganzes stolzes Land im Norden Afrikas spricht von dieser Partie, spricht aber auch vom anstehenden Achtelfinale gegen Deutschland, das am Montag (30. Juni) um 22 Uhr in Porto Alegre angepfiffen wird. Zum ersten Mal überhaupt haben die Wüstenfüchse bei einer Fußball-Weltmeisterschaft die nächste Runde erreicht. Jetzt soll die Revanche für Gijon sie sogar ins Viertelfinale der WM 2014 in Brasilien bringen. Es wird spannend!

Der Sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteHeimsieg 1
Beste Wettquote1,35 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteHalbzeit/Endstand 1/1
Beste Wettquote1,98 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote3,90 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Statistische Besonderheiten: Noch kein deutscher Sieg!

icon_10_Statistik Es mag erstaunlich klingen, und natürlich haben diese Resultate auch schon einige Jahre auf dem Buckel, aber: Deutschland trat in seiner Länderspielgeschichte schon zwei Mal gegen die Algerier an – und verlor diese beiden Partien. 1964 musste man in Algerien eine 0:2-Niederlage hinnehmen. 1982 bei der Fußball-WM in Spanien stand es nach 90 Minuten 1:2. Deutschland blamierte sich dabei nicht nur in dieser ersten WM-Partie, sondern auch zum Abschluss der ersten Gruppenphase im letzten Match. Der DFB-Elf reichte ein 1:0 gegen Österreich, das sie auch früh erzielte. Fortan „einigten“ sich die Nachbarn darauf, das Duell vorzeitig einzustellen, denn auch Österreich würde mit einer knappen 0:1-Niederlage weiterkommen. Leidtragender Dritter waren die Algerier, die zwar auch zwei Spiele der Gruppenphase gewonnen hatten, wegen der schlechtesten Tordifferenz aber nach Hause geschickt wurden. Insofern dürfte Algerien auch 32 Jahre später top motiviert sein, um sich für die damalige „Schande von Gijon“ nun zu revanchieren. Da steckt also jede Menge Brisanz in diesem Achtelfinale.

teaserbox_WM_Interwetten

Letzte Infos für Wetten auf Deutschland – Algerien

icon_05_VergleichPro und Contra Deutschland: Joachim Löw kann nicht ganz aus den vollen schöpfen. Denn Lukas Podolski wird definitiv mit muskulären Problemen ausfallen, weswegen sehr wahrscheinlich Mario Götze wieder in die Startelf rutschen wird. Denkbar wäre aber auch, dass Andre Schürrle nun für seine Geduld belohnt wird und ihm auf der Podolski-Position ein Einsatz von Anpfiff an winkt. Jerome Boateng beklagte zuletzt leichtere Wehwehchen, die ihn aber nicht von einem Einsatz abhalten sollten. Benedikt Höwedes ist vorbelastet; bei einer weiten Gelben Karte muss er pausieren. Die DFB-Auswahl gewann zwei ihrer drei Spiele in der Gruppe G ohne Gegentreffer. Gegen Ghana verlor die Abwehr allerdings kurzzeitig die Ordnung, verspielte ein 1:0. Für Deutschland spricht, dass jederzeit auf solch eine Situation reagiert werden kann. Miroslav Klose rettete mit seinem 2:2 zumindest einen Punkt. Thomas Müller zeigt sich in prächtiger Turnierform, schoss bereits für Tore. Manuel Neuer wurde im deutschen Tor indes bislang nur selten geprüft.

Pro und Contra Algerien: Wie stark die Wüstenfüchse sein können, zeigten sie eigentlich in allen drei Partien in der Gruppe H, auch wenn die erste mit 1:2 gegen Belgien noch verloren ging. Doch lange Zeit waren die Nordafrikaner da das bessere und sehr gut organisierte Team, das auch verdient mit 1:0 führte. Gegen Südkorea bewiesen die Algerier, dass sie durchaus mehr als nur großartig verteidigen können. Ein toll herausgespieltes 4:2 war das Resultat, schon zur Pause war die Partie beim Stand von 3:0 entschieden. Und gegen Russland zeigte man dann auch kämpferische Tugenden. Denn gebraucht wurde dringend ein Punkt. Nach dem 0:1 forcierten die Fennecs den Druck und kamen so auch schließlich zum verdienten 1:1. Das alles zeigt: Dieses voll funktionierende Team wird nicht so leicht zu besiegen sein. Denn schon in der WM-Vorbereitung machte Algerien mit drei Siegen auf sich aufmerksam. Allerdings blieben die Wüstenfüchse in ihren letzten fünf Spielen auch nie ohne einen Gegentreffer.

Wettquoten erläutert

icon_02_Quotoen Ein deutscher Sieg bleibt das realistischste aller Ergebnisse, denn die DFB-Auswahl ist zu erfahren, zu gut besetzt und zu konzentriert auf diese Partie, um gegen Algerien tatsächlich auszurutschen. Bet3000 bietet für den deutschen Sieg eine Quote von 1,35 an. Wir denken sogar, dass die Partie noch mit mindestens einem frühen deutschen Treffer in der ersten Hälfte den Löw-Schützlingen in die Karten spielen wird. Eine Wette Halbzeit/Endstand 1/1 mit der sehr attraktiven Quote von 1,98 bei BetVictor scheint deswegen ein vorzügliche Wahl. Falls ihr bei eurer eigenen Analyse doch eher zu dem Schluss kommt, die deutsche Nationalmannschaft wird sich schwerer als erwartet tun, nach 90 Minuten nicht über ein Remis hinauskommen oder gar verlieren, dann solltet ihr eure Wette bei mybet platzieren. Dieser Buchmacher hält für die Doppelte Chance X2 eine Wettquote von 3,90 bereit.

teaserbox-bet365-WM2014

WM-Spezial

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: