Testspiele EM-Vorbereitung 2016: Deutschland VS England

Samstag, 26. März 2016 - 20:45 Uhr - Olympiastadion in Berlin

Deutschland

Freundschaftsspiel

England

Endstand: Deutschland 2 - 3 England

Das ewige Duell zwischen Deutschland und England

Fußball-Deutschland wartet gespannt auf den ersten Auftritt der Weltmeister in 2016. Wirklich souverän und gebührend verabschiedet hat sich die Mannschaft von Joachim Löw im letzten Jahr mit dem 0:2 in Frankreich in jedem Falle nicht. Am Samstag (26. März 2016) um 20.45 Uhr geht es für die DFB-Auswahl im Olympiastadion in Berlin gegen die „Three Lions“ aus England. Das „ewige Duell“ sorgt auch in diesem Jahr wieder für Aufsehen, denn die Briten konnten sich ebenfalls als Tabellenerster ihrer Gruppe für die Endrunde qualifizieren und sind dabei scheinbar in einer Form, die seit Jahren nicht erreicht wurde.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,33 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Deutschland 1
Beste Wettquote1,75 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette1 Handicap 0:1
Beste Wettquote3,10 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Deutschland vs. England im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Deutschland – England
  • Wettbewerb: Internationales Freundschaftsspiel 2016
  • Runde: EM-Vorbereitung
  • Anstoß: Samstag, den 26. März 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Olympiastadion in Berlin
  • Deutschland: 1. Platz, 22 Punkte, 24:9 Tore
  • England: 1. Platz, 30 Punkte, 31:3 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Sauber: In der Gruppe traf England im Schnitt 3 Mal pro Spiel
  • Souverän?: Deutschland verlor 2 der letzten 3 Spiele
  • Heimstark: Zuhause verlor die DFB-Elf nur 1 der letzten 7 Spiele
  • Fit: Die Briten verloren nur 1 ihrer letzten 10 Auswärtsspiele
  • Duell: England verlor 2 der letzten 3 Duelle gegen Deutschland

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikNachdem sich die Weltmeister aus Deutschland mit einer Niederlage aus dem Jahr 2015 verabschiedeten, ist der Fokus auf das kommende Testspiel umso größer. In der Gruppenphase konnte man sich zwar souverän durchsetzen, abgesehen von Polen war die Gruppe aber größtenteils ein Selbstgänger. In den Partien gegen die stärkeren Konkurrenten kam die Mannschaft von Joachim Löw das eine oder andere Mal durchaus in die Bredouille. So geschehen zum Beispiel beim 1:2 gegen die USA oder beim 0:2 in Frankreich im letzten Spiel des vergangenen Jahres. Selbst gegen Irland setzte es ein 0:1. Bitter ist für die DFB-Elf der Ausfall von Bastian Schweinsteiger. Der wiegt nicht nur schwer, sondern zwingt den Coach auch zu Umstellungen im Mittelfeld. Ebenfalls ausfallen wird nämlich auch Ilkay Gündogan, so dass Toni Kroos und Sami Khedira vermutlich im defensiven Mittelfeld auflaufen werden.

Die englische Nationalmannschaft hatte es in den letzten Jahren bekanntlich nicht wirklich leicht bei den großen Turnieren. 2014 war bei der WM in Brasilien schon in der Vorrunde das Turnier vorbei, womit die Briten das erste WM-Vorrundenaus seit 56 Jahren hinnehmen mussten. Bei den letzten Europameisterschaften war man entweder gar nicht dabei oder flog im Elfmeterschießen raus. Dieses Jahr erwecken die „Three Lions“ aber den Eindruck, als könnte sich grundlegend etwas ändern. Die Qualität des Kaders ist hoch und auch die Ergebnisse stimmen wieder. Von den letzten fünf Spielen konnte England vier gewinnen und musste sich nur in Spanien mit 0:2 geschlagen geben. Die Schweiz (2:0), Estland (2:0), Litauen (3:0) und Frankreich (2:0) wurden ziemlich beeindruckend geschlagen. Verzichten muss Roy Hodgson allerdings auf Kapitän und Superstar Wayne Rooney, der aufgrund einer Verletzung schon seit längerem pausieren muss.

Einschätzung: England hat sich in den letzten Monaten seit dem peinlichen WM-Aus scheinbar entwickelt. Beim Weltmeister sind die Leistungen noch zu oft von der Tagesform abhängig.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDass die Spiele zwischen Deutschland und England einen ganz eigenen Charakter haben, dürfte wohl jedem Fußballfan klar sein. Zahlreiche brisante Duelle wurden ausgespielt und schwerwiegende Entscheidungen getroffen (Wembley). Insgesamt 33 Mal standen sich beide Länder bislang auf dem Feld gegenüber. Ein klein wenig besser gestaltet sich die Bilanz dabei aus der Sicht der „Three Lions“. Insgesamt 15 Spiele wanderten auf die Insel. Deutschland konnte sich lediglich zwölf Mal durchsetzen, die restlichen sechs Partien endeten mit einem Unentschieden. In den letzten Jahren aber konnte die Mannschaft von Joachim Löw diese Statistik deutlich ausbessern. 2010 (4:1) und 2013 (1:0) wurde der ewige Konkurrent geschlagen. Die letzte Niederlage datiert aus dem Jahre 2008 und war ein 1:2 in Deutschland. Aus deutscher Sicht sind die Heimspiele gegen die Briten aber ohnehin kein Kinderspiel. Seit 1970 wurde nur ein Spiel zuhause gegen England gewonnen. Die Gäste fuhren hingegen zwei Siege ein, die restlichen vier Partien endeten Unentschieden. Weniger als zwei Tore fielen bei diesem Duell auf deutschem Boden zuletzt 1982, als sich beide Teams auf ein 0:0 einigten.

Einschätzung: Die Engländer haben die Nase in der Bilanz vorne. Besonders in deutschen Stadien sieht die Vergangenheit der DFB-Elf nicht unbedingt rosig aus.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDie Turniermannschaft Deutschland ist jetzt schon ein kleines bisschen früher gefordert. Rund drei Monate vor der Europameisterschaft gilt es, in den Rhythmus zu kommen und so langsam aber sicher die Plätze für das Turnier einzunehmen. England ist dabei ein Gegner, den die Deutschen auf keinen fall unterschätzen werden. Individuell sehen wir die Mannschaft von Joachim Löw aber ein ganzes Stück weit vorne. Dennoch erwarten wir ein offenes Spiel, welches möglicherweise viele Torraumszenen auf beiden Seiten ans Licht bringt. Konservativ empfehlen wir euch daher das Over 1.5, welches mit einer 1,33 bei Betsson am besten Quotiert wird. Findet die DFB-Elf ihre Form, dann sollte auch ein Sieg kein Problem sein. Folglich gehen wir strategisch auf den Sieg Deutschland 1. Dieser wird mit einer 1,75 bei Interwetten am besten quotiert. Wem das noch ein wenig zu langweilig ist, der sollte sich unseren spekulativen Tipp ansehen. Dieser ist deutlich risikobehafteter und lautet 1 Handicap 0:1. Mit einer 3,10 finden wir die beste Quote hierfür bei Interwetten im Programm.

Einschätzung: Obwohl beide Teams hier sicherlich nicht auf höchster Stufe agieren werden, können wir uns ein paar Tore durchaus vorstellen. Mit der Quote von 1,33 ist das Over 1.5 hier vermutlich eine sichere Wahl.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: