International Frauen EM 2017: Deutschland VS Italien

Freitag, 21. Juli 2017 - 20:45 Uhr - Willem II Stadion in Tilburg

Deutschland

2. Spieltag

Italien

Endstand: Deutschland 2 - 1 Italien

Eindeutiger Favorit: Deutschland oben auf gegen Italien?

Wenn Deutschland gegen Italien spielt, sind die Südeuropäer zumindest bei den Männern häufig die Sieger. Hier ist Italien ein Angstgegner. Aber wie steht es bei den Damen? Im direkten Vergleich gab es aus vier Spielen gegen Italien vier Siege und die Form ist beim deutschen Team ebenfalls besser. Allerdings liegt auf beiden Mannschaften enorm viel Druck, da die Spiele zum Auftakt der EM in den Niederlanden nicht gewonnen werden konnten. Die Italienerinnen verloren den Auftakt mit 1:2 gegen Russland. Deutschland kam nicht über ein 0:0 gegen die Schwedinnen hinaus. Am 2. Spieltag treffen beide Teams innerhalb der Frauen-EM aufeinander. Anpfiff ist am Freitag, den 21. Juli 2017, um 20.45 Uhr. Das Duell findet im Willem II Stadion zu Tilburg statt. Der Sieger hat noch immer alles in der eigenen Hand, am letzten Gruppenspieltag! Motivation ist daher auf beiden Seiten vorhanden.

Deutschland vs. Italien im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Deutschland vs. Italien
  • Wettbewerb: Europameisterschaft der Frauen
  • Runde: 2. Spieltag, Gruppe B
  • Anstoß: Freitag, den 21. Juli 2017 um 20.45 Uhr
  • Ort: Willem II Stadion, Tilburg
  • Deutschland: 2. Platz, 1 Punkte, 0:0 Tore
  • Italien: 4. Platz, 0 Punkte, 1:2 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Vier Siege: Holte Deutschland in allen vier Spielen im direkten Vergleich mit Italien
  • Torverhältnis Vergleich: Im Abgleich dieser vier Partien beträgt die Bilanz 12:1 Tore für die Deutschen
  • Fünffach ungeschlagen: Ist die deutsche Frauen-Nationalmannschaft inzwischen
  • Fünf Niederlagen: Stehen unterdessen in den letzten sieben Spielen bei Italien niedergeschrieben
  • Hinten undicht: Italien kassierte in den letzten sieben Spielen immer mindestens ein Gegentor

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDeutschland hat auf die letzten sieben Spiele bezogen, nur drei Mal gewinnen können. Normalerweise haben die Frauen ein stärkeres Niveau vorzuweisen. Allerdings stehen auch nur eine Niederlage und dafür noch drei Remis niedergeschrieben. Aber auch mit dieser Statistik sind sie den Italienerinnen voraus. Denn die Südeuropäer haben fünf Niederlagen, sowie jeweils einen Sieg und ein Unentschieden zu verzeichnen gehabt.

Um näher ins Detail zu gehen, betrachten wir eingehend die Spiele der Teams. Deutschland startet mit einem Testspiele gegen Norwegen, welches 1:1 endete. Weiterhin ging der Auftakt zum SheBelieves Cup gegen die USA mit 0:1 verloren. Anschließend gab es ein torloses Remis gegen Frankreich. Um den Cup abzuschließen, wurde final mit 1:0 gegen England gewonnen. Zwei Freundschaftsspiele sollten auf die Frauen-EM vorbereiten. Zunächst gab es einen 2:1 Sieg über Kanada, bevor mit 3:1 über Brasilien gewonnen wurde. Dennoch reichte es beim 1. Spieltag lediglich für ein 0:0 gegen Schweden.

Italien startet mit vier Niederlagen am Stück in unsere Aufführung. Den Anfang mit ein 3:5 im Testspiel gegen Brasilien. Und sogar gegen Nordkorea gab es eine 0:3 Schlappe. Weiterhin verloren die Italienerinnen mit 1:4 gegen Belgien und sogar mit 0:6 gegen die Schweiz. Erst im Spiel um Platz elf des Cyprus Woman Cups gelang Italien ein Sieg. Gegner war Tschechien. Der Endstand lautete 6:2. Ein Testspiel gegen England schloss Italien mit einem 1:1 Unentschieden ab. Danach startete die Europameisterschaft der Frauen mit dem Duell gegen Russland, welches mit 1:2 verloren ging.

Einschätzung: Deutschland ist nicht in perfekter Form, aber doch wesentlich besser drauf als Italien. Anhand der letzten Begegnungen ist Deutschland daher der Favorit.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenHäufig lassen sich tiefere Einblicke in den Spielverlauf gewinnen, wenn der direkte Vergleich studiert wird. Und tatsächlich ist diese Statistik sehr eindeutig. Vier Mal trafen Deutschland und Italien aufeinander. Vierfach gewann Deutschland. Hier die Ergebnisse: 1:0, 5:0, 2:1 und 4:0. Damit beträgt das Gesamttorverhältnis 12:1. Zumindest ein Gegentor fingen die Italienerinnen sich immer.

Deutschland schloss die Qualifikation zur EM mit Bravour ab. Acht Spiele, acht Siege und kein einziges Gegentor. Mit 35:0 Treffern blieb Deutschland in einer Gruppe mit Russland, Ungarn, Kroatien und der Türkei das Maß der Dinge. Dafür gelang der Start in die EM nicht perfekt. Das Auftaktspiel gegen Schweden endete mit einem torlosen Unentschieden. Damit ist zwar noch alles offen, ein Sieg gegen Italien wäre aber immens wichtig.

Italien befindet sich selber unter Zugzwang. In der Gruppe B liegt das Team auf den letzten Platz. Der Auftakt ging mit 1:2 verloren. Ein Sieg ist fast schon unerlässlich, um noch realistische Chancen auf ein Weiterkommen zu haben. In der Gruppenphase zur EM-Quali hat Italien mit sechs Siegen und zwei Niederlagen (jeweils gegen die Schweiz) einigermaßen überzeugen können. Das Torverhältnis von 26:8 Treffern ist durchaus beeindruckend und man platzierte sich vor Tschechien, Nordirland und Georgien.

Einschätzung: Auch im direkten Vergleich und sogar tabellarisch liegen die Deutschen vor den Italienern. Wir haben unseren Favoriten gefunden.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDer sichere Sieger scheint Deutschland. Im direkten Vergleich, der Form und sogar innerhalb der aktuellen Tabelle sind die Deutschen stärker aufgestellt. Auch die Buchmacher sehen die Nationalmannschaft stärker. Daher empfehlen wir den Tipp auf Halbzeit/Endstand mit 1/1 zu bewerten. Hierbei muss Deutschland sowohl nach Abpfiff der 1. Halbzeit, als auch nach dem Schlusspfiff führen. Interwetten bietet eine 1,45 als Quote.

Weiterhin ist ein Sieg mit Vorsprung wahrscheinlich. 50 Prozent der Spiele gegen Italien wurden mit vier Toren Vorsprung oder mehr gewonnen. Da lohnt sich die Chance auf den Tipp 1 Handicap 0:2 mit Quote 2,20 bei Expekt durchaus. Stärker quotiert ist noch das 1 Handicap 0:3 bei Unibet. Dort gibt es eine 3,85 als Quotierung.

Einschätzung: Da Deutschland nicht perfekt ins Turnier gestartet ist, empfehlen wir den Sicherheitstipp auf Halbzeit/Endstand 1/1. Interwetten ist ein toller Bookie mit einer Quote von 1,45.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedintumblr

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteHS/ES 1/1
Beste Wettquote1,45 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette1 Handicap 0:2
Beste Wettquote2,20 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette1 Handicap 0:3
Beste Wettquote3,85 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net
X

Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: