Testspiele EM-Vorbereitung 2016: Deutschland VS Italien

Dienstag, 29. März 2016 - 20:45 Uhr - Allianz Arena in München

Deutschland

Freundschaftsspiel

Italien

Endstand: Deutschland 4 - 1 Italien

Angstgegner Italien mit breiter Brust gegen Deutschland

Muss der amtierende Weltmeister, Deutschland, sich vor irgendeinem Gegner verstecken? Wenn ja, dann ist es Italien. In den letzten sieben Begegnungen hat das Team aus der Bundesrepublik keinen Sieg erringen können. Jetzt geht als schlechtes Omen sogar die Niederlage gegen England vorweg. Italien konnte hingegen den Spaniern ein Unentschieden abtrotzen. Erneut treffen zwei Top-Clubs aufeinander. Wer setzt sich durch und welche Erkenntnisse werden für die Europameisterschaft gewonnen? Am 29. März 2016 kommt Italien zu Gast nach Deutschland in die Allianz Arena. In München müssen Jogis Jungs sich beweisen und die Niederlage im letzten Freundschaftsspiel gegen England vergessen machen. Anstoß ist am Dienstag, um 20.45 Uhr. Wann legt die Nationalmannschaft den Schalter um auf „EM-Modus“?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,32 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,95 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Italien 2
Beste Wettquote4,50 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Deutschland vs. Italien im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Deutschland – Italien
  • Wettbewerb: Internationales Freundschaftsspiel 2016
  • Runde: EM-Vorbereitung
  • Anstoß: Dienstag, den 29. März 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Allianz Arena, München
  • Deu: 1. Platz, 22 Punkte, 24:9 Tore
  • Ita: 1. Platz, 24 Punkte, 16:7 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Angstgegner: Die letzten sieben Spiele gegen Italien konnten nicht gewonnen werden
  • Doppeltreffer: In den vergangenen drei Aufeinandertreffen schossen beide Teams je mindestens ein Tor
  • Große Gegner: Deutschland verlor die letzten zwei Vorbereitungsspiele gegen Frankreich und England
  • Tabellenführer: Deutschland und Italien führten ihre jeweiligen Gruppen an
  • Sieben Gegentore: Haben die Italiener innerhalb der zehn Quali-Spiele nur kassiert

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikMit der aktuellen Form wird Deutschland in der Europameisterschaft nichts reißen können. Allerdings war es die letzten Turniere auch so, dass schlecht getestet wurde. Die Pflichtspiele wurden jedoch mit dem notwendigen Ernst angegangen. Dennoch gingen drei der letzten vier Spiele verloren. Innerhalb der letzten sieben Spiele, stehen aber auch vier Siege festgeschrieben. Italien gewann vierfach, verlor ein Spiel und holte zwei Remis.

Noch in der Qualifikation musste Deutschland nach Gibraltar reisen, um den Underdog mit 7:0 zu schlagen. Auch Verfolger Polen konnte mit einem 3:1 Sieg in der Gruppe D überrundet werden. Ein spannendes Spiel gegen Schottland wurde mit 3:2 gewonnen. Anschließend leistete sich Deutschland eine Niederlage. In Irland mussten sich die Mannen von Jogi mit 0:1 geschlagen geben. Die Qualifikation als Gruppenkopf wurde mit dem 2:1 Sieg daheim gegen Georgien perfekt gemacht. Die letzten beiden Testspiele gegen ernstzunehmende Gegner gingen jedoch verloren. Mit 0:2 unterlag man Frankreich und nach einer 2:0 Führung ging die Partie noch mit 2:3 an England.

Italien hat eine bessere Form. Allerdings waren die letzten drei Spiele auch nur von mäßigem Erfolg. Zunächst wurde noch in der EM-Qualifikation mit 1:0 gegen Malta gewonnen. Das gleiche Ergebnis wurde zuhause gegen Bulgarien erreicht. Aserbaidschan konnte mit 3:1 auswärts geschlagen werden. Der letzte Sieg fand ebenfalls in der Gruppe H statt. Mit 2:1 holten die Italiener einen Dreier gegen Norwegen. Anschließend wurde das Freundschaftsspiel in Belgien mit 1:3 verloren. Zwei Heimspiele mündeten in zwei Unentschieden. Mit 2:2 trennte sich Italien von Rumänien. Spanien wurde ein 1:1 abgetrotzt.

Einschätzung: Die leicht bessere Form haben die Italiener. Wobei beide Teams zuletzt nicht vollends überzeugen konnten.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenWenn Deutschland einen Angstgegner hat, so ist es Italien! In sieben Spielen wurde kein Sieg erzielt. Die vergangenen 13 Jahre konnte nicht gegen das „Stiefelland“ gewonnen werden. Es stehen drei Unentschieden und vier Siege der Italiener auf dem Konto. Die letzten fünf Spiele endeten aus Sicht der Deutschen folgendermaßen: 1:1, 1:2, 1:1, 0:2 und 1:4.

Deutschland setzte sich in einer Gruppe mit Polen, Irland, Schottland, Georgien und Gibraltar durch. Dies war auch die abschließende Reihenfolge in der Tabelle. Polen hatte nur einen Punkt weniger als Deutschland. Irland setzte sich in der Qualifikation durch. Deutschland holte sieben Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen. Dies reichte für 22 Punkte, bei 24 geschossenen und neun kassierten Toren. Souverän geht anders.

Aber auch Italien hat nicht zu 100% überzeugen können. In der Qualifikation der Gruppe H holten sie den ersten Platz. Sie waren mit 24 Punkten aber nur unwesentlich besser als Deutschland. Ihrem Konzept sind sie dabei treu geblieben. Die defensive Robustheit hat dazu geführt, dass kein Spiel verloren wurde. Mit sieben Siegen und drei Unentschieden, wurden 24 Punkte geholt. Damit setzten sich die Italiener vor Kroatien, Norwegen, Bulgarien, Aserbaidschan und Malta durch.

Einschätzung: Der direkte Vergleich geht an Italien. Deutschland konnte die letzten sieben Begegnungen nicht gewinnen. Auch in der EM-Qualifikation waren die Italiener ungeschlagen und somit leicht besser als Deutschland.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDie Buchmacher sehen Deutschland als Favoriten an. Gibt es hier den WM-Sieger Bonus oder wird es mit dem Heimspiel begründet. Tatsächlich ist die Bilanz von Italien gegen Deutschland so gut, dass hier auch auf das Auswärtsteam gesetzt werden kann.

Der Sicherheitstipp setzt jedoch nicht auf einen Sieger beim Spiel zweier Top-Mannschaften. Italien hat in der Vorbereitung nur sieben Gegentore kassiert und selber lediglich 16 Tore geschossen. Deutschland war mit 24:9 Toren etwas stärker in der Offensive. Jetzt darf aber nicht vergessen werden, dass gegen Mannschaften wie Georgien, Gibraltar, Malta und Aserbaidschan auch mal höhere Ergebnisse gefallen sind. Gegen Italien sind wenige Treffer wahrscheinlich. Das Under 3.5 Tore wird bei Betsafe mit der Quote 1,32 ausgezeichnet.

Der direkte Vergleich endete dreifach mit einem Unentschieden und vierfach mit einem Sieg der Italiener. Die Gastmannschaft spielte die leicht bessere Vorbereitung und hat die stärkere Bilanz innerhalb der letzten sieben Spiele vorzuweisen. Mit der Doppelten Chance X2 wird bei Mybet eine Quote von 1,95 gewährt. Das Sieg von Italien, eine Value Bet, wird mit 4,50 ausgeschrieben. Auch hier ist Mybet die beste Wahl.

Einschätzung: Die Doppelte Chance X2 deckt die letzten sieben direkten Duelle ab. Auch die aktuelle Form beider Teams wird aufgenommen. Die Quote von 1,95 bei Mybet ist lukrativ.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: