International U19 EM Gruppe A: Deutschland U19 VS Italien U19

Montag, 11. Juli 2016 - 12:00 Uhr - Mercedes-Benz Arena in Stuttgart

Deutschland U19

1. Spieltag

Italien U19

Endstand: Deutschland U19 0 - 1 Italien U19

Junioren EM: Gastgeber Deutschland empfängt Italien zum Auftakt!

Erneut ist der Gegner Italien! Dieses Mal treten jedoch die U19 Junioren von Deutschland gegen die Italiener an. Dabei findet das Duell der beiden Nationalmannschaften noch in Deutschland statt. Denn hier findet die Endrunde der U19 EM statt. Die Bilanz zwischen beiden Teams ist sehr ausgeglichen. Während Italien sich qualifizieren musste, sind die Deutschen als Gastgeber dabei. In der Mercedes-Benz Arena zu Stuttgart findet das Eröffnungsspiel am 11. Juli 2016, um 12 Uhr statt. Damit startet das nächste Turnier einen Tag nach Beendigung der EM in Frankreich. Es handelt sich um den ersten Spieltag der Gruppe A, welcher sogleich einen Klassiker bereithält. Machen die Junioren es den Erwachsenen nach und gewinnen gegen Italien?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,22 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote1,78 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteOver 3.5
Beste Wettquote2,90 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Deutschland U19 vs. Italien U19 im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Deutschland U19 – Italien U19
  • Wettbewerb: U19 Europameisterschaft 2016
  • Runde: 1. Spieltag Gruppe A
  • Anstoß: Montag, den 11. Juli 2016 um 12 Uhr
  • Ort: Mercedes-Benz Arena, Stuttgart
  • Deutschland U19: 0. Platz, 0 Punkte, 0:0 Tore
  • Italien U19 Qualifikation Gruppe 2: 1. Platz, 7 Punkte, 8:2 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Sechs Siege: Holte Deutschland innerhalb der letzten sieben Spiele
  • Fünf Erfolge: Konnte auch Italien verbuchen und hat 2016 sogar häufiger gewonnen
  • Zwei Unentschieden: Fielen im direkten Vergleich; zudem gewann jedes Team einmal
  • Gruppenerster: Wurde Italien und qualifizierte sich noch vor den Türken
  • Gastgeber: Deutschland hat Heimrecht und geht dementsprechend ambitioniert ins Turnier

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Form beider Teams ist gleichermaßen gut. Deutschland gewann sechs der letzten sieben Spiele. Allerdings wurden, da die Qualifikation als Gastgeber gesichert war, nur Freundschaftsspiele durchgeführt. Ein Remis ergänzt die Bilanz. Italien gewann fünffach und holte zwei Unentschieden. Zumindest drei Spiele fanden aber unter Wettbewerbsbedingungen statt.

Deutschlands U19 holte einen 1:0 Sieg gegen Mexiko. Allerdings kamen die Jungs nicht über ein 2:2 gegen Schottland hinaus. Schweden wurde im Anschluss mit 3:0 geschlagen und auch die Serben konnten mit 1:0 bezwungen werden. Gegen Frankreich machten es die Junioren besser als die Erwachsenen im EM-Halbfinale. Sie gewannen mit 3:2. Innerhalb von drei Tagen wurde zudem zweifach gegen Südkorea gespielt. Jeweils gab es Siege mit einem Tor Vorsprung. Zunächst wurde mit 2:1 und später mit 1:0 gewonnen.

Italien gewann innerhalb eines Freundschaftsspiels gegen Tschechien mit 4:1. In gleicher Höhe konnte Serbien bezwungen werden. Sogar die Spanier mussten sich den Italienern beugen. Das Spiel endete 2:1. In Frankreich gab es zudem ein 1:1. Mit 4:0 wurde Israel in der Gruppe D zur Qualifikation bezwungen – ein guter Auftakt. Auch die Schweiz konnte mit 2:0 geschlagen werden. Gegen die Türkei kamen die Italiener jedoch nicht über ein 2:2 hinaus.

Einschätzung: Italien traf in jedem der vergangenen sieben Spiele, gerne auch mehrfach. Aber auch Deutschland hat immer getroffen. Ein Duell auf Augenhöhe?

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich umschließt vier Spiele. Im Jahr 2008 gewann Deutschland zuletzt. Es handelt sich um das Finale der U19 Europameisterschaft. Mit 3:1 wurde gesiegt. Ein Freundschaftsspiel 2010 schloss mit 1:1 ab. 2013 gewann Italien mit 1:0, bevor Deutschland 2014 ein 1:1 Remis erreichte. Es handelte sich jeweils um Freundschaftsspiele.

Wie groß die Bedeutung vom direkten Vergleich bei Jugendspielen ist, wo die Spieler der Mannschaften sehr häufig wechseln, bleibt jedem selbst überlassen. Da die Statistik sehr ausgeglichen ist, kann hier kaum ein Favorit genannt werden.

In der Elite Runde der U19 Qualifikation überzeugte Italien mit zwei Siegen und einem Unentschieden. In diesen drei Spielen konnten acht Tore geschossen werden. Weiterhin mussten zwei Gegentore hingenommen werden. Drei Spiele und zehn Tore bedeuten einen Durchschnitt von über drei Treffern je Spiel. Wenngleich Deutschland keine Pflichtspiele austragen musste, so liegt der Durchschnitt in den vergangenen drei Partien auch bei exakt drei Toren. Etwas dagegen spricht hingegen der direkte Vergleich, welcher in den letzten drei Spielen insgesamt nur fünf Tore offenbart.

Einschätzung: In den Jugendspielen fallen nicht selten viele Tore. Individuelle Fehler kommen noch häufiger vor. Statistisch haben beide Teams zuletzt gut getroffen und immerhin in den vergangenen sieben Spielen jeweils immer mindestens ein Tor erzielt.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenNur anhand der Nominierungen sind beide Teams schwer einzuschätzen. Statistisch sind viele Tore aber wahrscheinlich. Daher werden wir auch diesen Weg einschlagen. Das letzte Pflichtspiel beider Mannschaften gegeneinander endete mit 3:1 für Deutschland. Da sollten doch zumindest Over 1.5 Tore möglich sein. Beim Bookie Tipico gibt es hierfür eine Quote in Höhe von 1,22.

Ein Blick auf die letzten Spiele beider Teams erklärt die folgenden Wetten. Durchschnittlich fielen bei Italien in den vergangen drei Spielen zehn Tore. Zweifach fielen sogar vier Treffer. Deutschland kommt mit neun Toren in drei Partien daher. Einmal sind sogar fünf Treffer gefallen. Daraus resultiert, dass der Over 2.5 Tore Tipp noch immer sehr wahrscheinlich ist. Die Quote beläuft sich bei bwin auf 1,78. Eben dieser Wettanbieter hat mit einer 2,90 auch die beste Quote für den Pick auf Over 3.5 Tore vorzuweisen.

Einschätzung: Das Over 2.5 Tore bei bwin bietet die richtige Mischung aus Risiko und Gewinnchance. In Anbetracht der letzten drei Spiele beider Teams liegt die Chance auf dieses Ergebnis bei 67 Prozent. Dafür ist die Quote in Höhe von 1,78 bei bwin sehr gut.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: