2. Bundesliga 2015/16: DSC Arminia Bielefeld VS SC Freiburg

Mittwoch, 2. März 2016 - 17:30 Uhr - SchücoArena in Bielefeld

Bielefeld

24. Spieltag

Freiburg

Endstand: DSC Arminia Bielefeld 1 - 4 SC Freiburg

Schon sicher? Bielefeld und Freiburg müssen punkten

Ruft in Freiburg etwa wieder die Bundesliga? Der Sportclub hat sich nach einer schwächeren Phase wieder eindrucksvoll in der Liga zurückgemeldet. Weiterhin als Tabellenzweiter unterwegs, stehen die Zeichen langsam aber sicher Richtung Aufstieg. Gesichert ist der, trotz fünf Punkten Vorsprung zu einem Nicht-Aufstiegsplatz aber noch nicht. Am Mittwoch (2. März 2016) reist der SC um 17.30 Uhr in die SchücoArena in Bielefeld. Die Hausherren sind in einer ganz ähnlichen Situation wie der Gegner, denn trotz zehn Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz ist auch der Klassenerhalt noch lange nicht sicher.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,40 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,95 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,30 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Bielefeld vs. Freiburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: DSC Arminia Bielefeld – SC Freiburg
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 24. Spieltag
  • Anstoß: Mittwoch, den 2. März 2016 um 17.30 Uhr
  • Ort: SchücoArena in Bielefeld
  • Arminia: 13. Platz, 28 Punkte, 22:22 Tore
  • Freiburg: 2. Platz, 44 Punkte, 48:26 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Feuerwerk: Freiburg stellt mit 48 Treffern den besten Sturm der Liga
  • Heimstark: Bielefeld hat keines der letzten sieben Heimspiele verloren
  • Anfällig: Der Sportclub gewann nur eins der letzten fünf Auswärtsspiele
  • Form: Seit drei Spielen wartet die Arminia auf einen Sieg
  • Nervös: Freiburg hat seit 20 Jahren nicht gegen Bielefeld gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikAusgerechnet jetzt, wo sich die Liga mit großen Schritten dem Saisonfinale nähert, setzt bei der Arminia aus Bielefeld eine kleine Durststrecke ein. Die Mannschaft von Norbert Meier war in der Vorbereitung für das neue Jahr eigentlich stark unterwegs und besiegte unter anderem Schalke 04 mit 1:0. Auch das erste Spiel im Jahr 2016 war mit einem 2:1 über den MSV Duisburg durchaus erfolgreich. Dann allerdings setzte das Time-Out der Bielefelder ein, die aus den letzten drei Spielen nur einen Punkt geholt haben. 0:1 verlor die Arminia das folgende Spiel in Braunschweig. Anschließend gab es zuhause ein eher mageres 1:1 gegen Paderborn, gegen das man sich eigentlich mehr Siegeschancen ausgerechnet hatte. Am letzten Spieltag gab es eine bittere Niederlage in Heidenheim (2:3) die ohne Platzverweis für Schütz wohl so nicht zustande gekommen wäre. Der fehlt dementsprechend auch gegen den Sportclub.

Bei den Gästen aus Freiburg ist die Tendenz ziemlich gegenläufig zu der aus Bielefeld. Nach dem der Sportclub eine katastrophale Vorbereitung gespielt hat und auch die ersten Liga-Auftritte völlig vergeigte, hat Christian Streich seine Männer noch einmal auf den Hosenboden gesetzt. Mit Erfolg, denn nach vier Niederlagen in Serie und insgesamt sechs Spielen ohne Dreier, konnte Freiburg in den letzten beiden Partien wieder gewinnen. So wurden Sandhausen (2:0) und Kaiserslautern (2:0) jeweils sehr souverän geschlagen. Dennoch spuken auch die Partien von davor noch leicht in den Köpfen herum, denn beim 1:2 zuhause gegen Düsseldorf und dem 0:2 beim VfL Bochum wurde möglicherweise die Meisterschaft verspielt.

Einschätzung: Interessante Trends, denn während Bielefeld eine starke Vorbereitung spielte, läuft es in der Liga nicht. Beim Gast aus Freiburg ist es hingegen genau umgekehrt.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenObwohl es sich bei beiden Mannschaften um Traditionsvereine des deutschen Fußballs handelt, sind sich die Vereine noch nicht wirklich oft über den Weg gelaufen. Insgesamt 15 Mal haben Bielefeld und Freiburg gegeneinander gespielt. Öfter durchsetzen konnte sich die Arminia, die sechs der Duelle gewann. Freiburg konnte nur vier Mal gewinnen, die restlichen fünf Partien endeten Unentschieden. Für den SC ist Bielefeld allerdings so etwas wie ein rotes Tuch. Der letzte Sieg stammt vom 32. Spieltag der Saison 1996/97, als sich die Bielefelder im Breisgau mit 1:2 geschlagen geben mussten. In Bielefeld hat der Tabellenzweite überhaupt noch nicht gewonnen. Auch in dieser Saison holt die Arminia die meisten Punkte zuhause, denn hier läuft es deutlich besser als auswärts. Von den letzten acht Heimspielen ging nur ein einziges verloren. Allerdings, und das ist noch das große Manko der Meier-Elf, wurden auch nur drei davon gewonnen. Die restlichen vier endeten Unentschieden. Freiburg hat möglicherweise auch Auswärts die Spielfreude entdeckt, denn nach vier sieglosen Spielen in Serie wurde mit dem 2:0 in Sandhausen endlich wieder ein Dreier auf fremdem Platz eingefahren.

Einschätzung: Mit der Arminia tut sich der Sportclub reichlich schwer. Das ist allerdings kein neues Phänomen, sondern ist schon seit mehreren Jahren so.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenObwohl der SC Freiburg qualitativ die deutlich hochwertigere Mannschaft besitzt, so sehen wir Bielefeld keinesfalls untergehen. Die Mannschaft von Norbert Meier ist nach mehreren schwachen Spielen vor den eigenen Fans jetzt gefragt. Freiburg ist auswärts zudem deutlich anfälliger als im eigenen Stadion. Alles in allem erwarten wir eine sehr offene und relativ ausgeglichene Partie, bei der beide Seiten ihre Torchancen kriegen werden. Konservativ empfehlen wir euch daher das Over 1.5. Mit einer 1,40 hat Betvictor hierfür die beste Quote im Programm. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, legen wir euch das beide Teams treffen B2S nahe. Hierfür gibt es mit einer 1,95 die beste Quote bei Bet3000. Bereits das Hinspiel zwischen beiden Mannschaften endete Unentschieden, das war allerdings in Freiburg. Der Sportclub tut sich auswärts ziemlich schwer, ist aber besser in Form. Kommen die Hausherren über den Kampf ins Spiel, so könnte hier gut eine Punkteteilung herauskommen. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, lautet unsere Empfehlung daher Unentschieden X. Für diesen Tipp gibt es mit einer 3,30 bei Interwetten die beste Quote.

Einschätzung: Beide Seiten sind zum Punkten aufgefordert, wenn sie weiterhin ruhige Tage in ihren Tabellen-Regionen verbringen wollen. Folglich muss hier offensiv etwas kommen. Mit dem Over 1.5 für die Quote von 1,40 sollte hier nichts anbrennen.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: