2. Bundesliga 2016/17: Dynamo Dresden VS 1. FC Nürnberg

Samstag, 6. August 2016 - 15:30 Uhr - DDV Stadion in Dresden

Dresden

1. Spieltag

Nürnberg

Endstand: Dynamo Dresden 1 - 1 1. FC Nürnberg

Drittliga-Meister Dresden gegen Zweitliga-Dritten Nürnberg

In der Vorsaison spielten beide Clubs sehr gut. Während Dresden mit 78 Punkten der Aufstieg als Meister gelang, musste Nürnberg in der zweiten Liga verweilen. Sie holten sich den dritten Platz, patzten aber in der Relegation. In der Liga reihten sie sich knapp hinter Freiburg und Leipzig, aber mit Vorsprung vor St. Pauli ein. In bisherigen Spielen hatten die Nürnberger zu 75 Prozent die Oberhand. Aber jetzt treffen sich beide Clubs seit langem mal wieder auf Augenhöhe in derselben Liga. Am Samstag den 6. August 2016, um 15.30 Uhr, zur eigentlichen Sendezeit der 1. Bundesliga, findet für Dresden und Nürnberg der Auftakt zur neuen Saison statt. Der 1. Spieltag wird im DDV Stadion zu Dresden begangen. In der Vorbereitung konnte der Club an die gute Phase der Vorsaison anknüpfen – es wurde kein Spiel verloren.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,30 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,75 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteOver 3.5
Beste Wettquote3,75 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Dresden vs. Nürnberg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Dynamo Dresden – 1. FC Nürnberg
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 1. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 6. August 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: DDV Stadion, Dresden
  • Dynamo 3. Liga Saison 15/16: 1. Platz, 78 Punkte, 75:35 Tore
  • FCN 2. Liga Saison 15/16: 3. Platz, 65 Punkte, 68:41 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Vorbereitung Top: Nürnberg gewann vier von fünf Testspielen und teilte einmal die Punkte
  • Direkter Vergleich: In vier Begegnungen gewannen die Nürnberger dreifach, bei einem Remis
  • Elfmeterschießen: Im letzten Freundschaftsspiel zwang Dresden Bremen ins Elfmeterschießen und verlor
  • Zweitmeister Tore: In der letzten Saison schoss Nürnberg 68 Treffer in der 2. Liga
  • Torkönige: Mit Abstand schoss Dresden, mit 75 Buden, die meisten Tore der 3. Liga

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBei den Dresdnern stehen drei Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen innerhalb der letzten sieben Spiele auf dem Zettel. Nürnberg gewann direkt vierfach, holte zwei Unentschieden und verlor nur einmal. Bei diese Statistik sind ein Unentschieden und eine Niederlage jedoch auf die Relegation für die Bundesliga zurückzuführen.

Dresden gewann ein Freundschaftsspiel gegen Plauen. Bei Abpfiff standen für den Zweitligisten acht Tore auf dem Konto. Ein Gegentreffer wurde hingenommen. Darauf folgend musste jedoch eine 0:1 Niederlage gegen die zweite Mannschaft von Berlin akzeptiert werden. Auch das 2:2 Remis gegen FC Neugersdorf wird nicht das Wunschergebnis gewesen sein. In einem internationalen Testspiel gegen Slovan Liverec gewannen die Dresdner 3:1. Gegen Erstligist Ingolstadt wurde 2:2 gespielt. Und ein Sieg fand daheim gegen den FC Everton aus England mit 2:1 statt. Schlussendlich gab es ein Duell mit Bremen, welches 1:1 und nach Elfmeterschießen 4:5 endete.

Den Nürnberg-Fans wird es wehtun. Aber wir müssen mit der Relegation beginnen. Das Hinspiel auswärts konnte mit 1:1 mit einem brauchbaren Ergebnis beendet werden. Daheim verlor der FCN jedoch mit 0:1 und blieb in der 2. Liga. Die Vorbereitung lief jedoch sehr gut. Mit 3:2 konnte gegen den TSV Kornburg gewonnen werden. Wacker Innsbruck wurde mit 2:0 besiegt. In gleicher Höhe konnten die Zwickauer geschlagen werden. Zu Gast bei Chemnitz gab es ein 1:1. Dafür wurde im Duell mit Bundesligist Augsburg ein 2:1 geholt.

Einschätzung: Bei Dresden fielen in der Vorbereitung zumeist viele Tore. Nürnberg hat vier von fünf Spielen gewonnen und einmal Unentschieden gespielt.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich beziffert sich auf bislang vier Begegnungen. Die letzten beiden Duelle fanden im DFB-Pokal statt. Nürnberg gewann jeweils mit 3:0. Ein 1:1 stammt hingegen aus Zeiten der Bundesliga im Jahr 1994. Ein weiterer 3:0 Sieg der Nürnberger geht auf das Jahr 1993 zurück.

Dresden ist als Tabellenführer aufgestiegen. Sie wurden Drittligameister mit 78 Punkten. Dies hatten sie 21 Siegen und 15 Unentschieden zu verdanken. Sie verloren in der letzten Saison nur zwei Spiele, davon nur eins daheim. Insgesamt wurden 75 Tore geschossen und 35 Treffer, in 38 Spielen, kassiert. Im eigenen Stadion stehen 13 Siege, fünf Unentschieden und nur eine Niederlage, bei einer Torquote von 41:15 in 19 Spielen zu Buche.

Aber auch Nürnberg spielte eine tolle Saison. Sie wurden Dritter in der 2. Bundesliga. Mit 65 Punkten brauchten sie sich kaum vor den Aufsteigern aus Leipzig und Freiburg verstecken. Es wurden immerhin 19 Spiele gewonnen, sowie acht Unentschieden und sieben Niederlagen geholt. Auch auswärts wurde der FCN Dritter. Acht Siege, drei Unentschieden und sechs Niederlagen, bei 35:23 Toren, waren das Ergebnis.

Einschätzung: Dresdens Heimstärke ist beachtlich. Mit Justin Eilers haben sie jedoch einen ihrer Top-Stürmer an Bremen verloren. Nürnberg hatte in der vergangenen Saison auswärts weniger Spiele gewonnen, als Unentschieden gespielt oder verloren.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenWer gewinnt und wer verliert? Diese Entscheidung ist zum Saisonauftakt immer schwer. Zumal hier der Meister der dritten Liga gegen den Dritten der zweiten Liga spielt. Daher schauen wir auf die Tore-Wetten.

Beide Teams waren in der vergangenen Saison für Tore bekannt. Dresden daheim in der Spielzeit 15/16 mit einem Torverhältnis von 41:15. Das waren knapp drei Tore je Spiel. Nürnberg auswärts mit 35 Toren und 23 Gegentoren. Hier sind es sogar über drei Treffer im Durchschnitt. Das Over 1.5 Tore scheint daher ein sicherer Pick zu sein. Ladbrokes bietet eine 1,30 als Quote. Aber auch das „Beide Teams treffen – B2S“ ist von Interesse. Hier offeriert Betvictor eine Quote in Höhe von 1,75.

In den letzten fünf Vobereitungsspielen fielen bei Dresden dreifach mehr als drei Tore. Einmal waren sie noch nahe dran. Nürnberg gelang dies nur einmal. Dennoch ist eine Tendenz zu vielen Treffern zu erkennen. Das Over 3.5 Tore ist riskant, aber die Quote in Höhe von 3,75 bei Unibet ist eine Value Bet, welche das Risiko lohnt.

Einschätzung: Der moderate Tipp, „Beide Teams treffen“ bietet eine gute Mischung aus Gewinnchance und Risiko. Betvictor offeriert eine 1,75 für diese Variante.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: