3. Liga 2015/16: Dynamo Dresden VS Erzgebirge Aue

Samstag, 30. April 2016 - 14:00 Uhr - DDV Stadion in Dresden

Dresden

36. Spieltag

Aue

Endstand: Dynamo Dresden 1 - 1 Erzgebirge Aue

Aufstiegsspiel: Macht Aue in Dresden ebenfalls Alles klar?

Dynamo Dresden ist bereits aufgestiegen. Mit 14 Punkten Vorsprung auf Rang drei und nur noch drei Spielen vor der Brust, ist ihnen die zweite Liga nicht mehr zu nehmen. Mit einem Unentschieden gegen Erzgebirge Aue können sie sich Drittligameister nennen. Aber die Veilchen wollen ebenfalls aufsteigen. Sie belegen den zweiten Rang und wären mit einem Sieg durch. Zudem haben sie eine gute Bilanz gegen die Dresdener vorzuweisen. Am 30. April 2016, um 15.30 Uhr an einem Samstag, findet das Duell Erste gegen Zweite der Dritten Liga statt. Dresden kann mit einem Sieg aufsteigen. Aue kann sicher Meister werden. Der 36. Spieltag hat so einiges zu bieten. Aber wer setzt sich durch oder erweitert Dynamo seine Unentschieden-Statistik?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,35 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,75 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,30 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Dresden vs. Aue im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Dynamo Dresden – Erzgebirge Aue
  • Wettbewerb: 3. Liga Saison 2015/16
  • Runde: 36. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 30. April 2016 um 14 Uhr
  • Ort: DDV Stadion, Dresden
  • Dynamo: 1. Platz, 71 Punkte, 69:31 Tore
  • Veilchen: 2. Platz, 63 Punkte, 36:20 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Acht Siege: Gehen in 16 direkten Duellen an Erzgebirge Aue
  • Vier Remis: Und vier Siege für Dresden schließen die Bilanz der Aufeinandertreffen
  • Fünf Unentschieden: Hat Dresden innerhalb der letzten sieben Spiele erzielt
  • Fünf Dreier: Konnte Aue in den letzten sieben Partien einfahren
  • Under 2.5 Tore: Endeten die letzten vier Begegnungen untereinander

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Form von Dresden kann als beständig bezeichnet werden. Aue performt derzeit sehr gut und hätte den Aufstieg daher auch verdient. Dynamo konnte nur zwei der letzten sieben Spiele gewinnen. Es wurde aber keine Partie verloren. Somit stehen fünf Unentschieden zu Buche. Aue holte hingegen fünf Siege und zwei Niederlagen.

Dresden startet diese Aufführung mit drei Unentschieden in Folge. Zunächst wurde innerhalb eines Heimspiels ein 1:1 gegen die Stuttgarter Kickers erreicht. Ohne Tore endete hingegen das Spiel in Aalen. Mit mehr Feuer wurde erneut daheim gespielt. Gegen Rostock konnte eine zweifache Führung jedoch nur zu einem 2:2 umgesetzt werden. Dafür wurde das Spiel in Cottbus souverän mit 2:0 gewonnen. Das Heimspiel gegen Kiel war erneut eine Nullnummer und damit das vierte Remis. Die Anzahl wurde in Magdeburg auf Fünf erhöht. Nach 0:2 Rückstand konnte noch ein 2:2 erspielt werden. Abschließend wurde ein 4:0 Erfolg daheim gegen Wehen Wiesbaden herausgearbeitet.

Gegen die zweite Mannschaft von Mainz hat Aue einen 1:0 Erfolg nach verwandelten Elfmeter erzielen können. Eine 0:3 Niederlage in Kiel hatte den Schwung zunächst gestoppt. Drei Siege in Folge haben die Aufstiegshoffnung aber steigen lassen. Mit 4:0 wurde gegen Halle gewonnen. Ein 3:0 stand am Ende gegen Magdeburg auf dem Zettel. Und immerhin mit einem 1:0 Sieg wurden die Bremer Amateure bezwungen. Anschließend gab es in Wehen Wiesbaden eine 0:1 Niederlage. Am vergangenen Spieltag kam Chemnitz zu Gast. Aue ließ nichts anbrennen, ging früh in Führung und gewann verdient mit 2:0.

Einschätzung: Die Form von Aue ist leicht besser. Sie haben mehr Siege und mehr Niederlagen auf dem Konto. Dies liegt freilich an Dresdens fünf Unentschieden in den letzten sieben Spielen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich schlägt ins Erzgebirge aus. Denn Aue gewann acht von 16 Spielen gegen Dresden. Vierfach war Dynamo erfolgreich. Vier Unentschieden wurden erspielt. Die Partien fanden in der 3. und 2. Liga statt. Die letzten fünf Ergebnisse sprechen ebenfalls für Aue, hier aus der Sicht von Dresden zu sehen: 1:1, 0:2, 1:1, 0:1 und 3:1.

Dynamo Dresden ist Tabellenführer. Dies ist nicht nur auf die Anzahl gewonnener Spiele zurückzuführen. Wichtiger war, dass nur zwei Partien verloren gingen. 14 Unentschieden und 19 Siege machen sich in der Vita aber ebenfalls gut. Zudem konnten mit 69 Treffern die meisten Tore der Liga erzielt werden. 71 Punkte stehen auf dem Konto. Schon mit einem Remis wäre die Meisterschaft perfekt. Daheim stehen zwölf Siege, vier Unentschieden und nur eine Niederlage in der Bilanz niedergeschrieben. Innerhalb von 17 Heimspielen wurden 38 Tore geschossen und 13 Gegentore kassiert.

Erzgebirge Aue belegt den zweiten Platz der 3. Liga. 17 Siege, zwölf Unentschieden und sechs Niederlagen können entdeckt werden. Dabei wurden nur 36 Tore geschossen. Die Stärke der Veilchen ist ihre Defensive mit nur 20 Gegentoren. Mit 63 Punkten fehlen noch vier Punkte zum direkten Aufstieg. Sollte Würzburg patzen, könnte Aue schon hier mit einem Punkt aufsteigen. Auswärts rutscht das Erzgebirge auf den vierten Rang ab. Sieben Siege, vier Remis und sechs Niederlagen wurden erzielt. Es konnten 15 Tore geschossen und mussten 16 Gegentore hingenommen werden.

Einschätzung: Dresdens Heimform überragt die Auswärtsform von Aue. Im direkten Vergleich liegt das Team aus dem Erzgebirge jedoch vorne und konnte die Hälfte der Partien für sich entscheiden.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDie Doppelte Chance 1X deckt die wahrscheinlichsten Ergebnisse ab. Der Heimsieg von Dresden und das Unentschieden. Tatsächlich hat Dynamo erst eine Partie (von 17 Spielen) im eigenen Stadion verloren. Dafür ist die Quote mit 1,35 bei Tipico recht hoch angesetzt.

Wenige Tore sind ebenfalls wahrscheinlich. Aue hat, mit nur 20 Gegentoren in 35 Spielen, die beste Abwehr der Liga. Dresden muss nicht mehr auf vollen Touren laufen, da sie bereits aufgestiegen sind. Die Quote für das Under 2.5 Tore beläuft sich bei Unibet auf 1,75.

Fünf der letzten sieben Spiele von Dresden endeten Unentschieden. Mit einem Remis wäre Dynamo Meister. Aue wäre mit einer Punkteteilung aufgestiegen, sollten die Würzburger Kickers patzen. Diese spielen gleichzeitig. Je nach Spielstand in dieser Partie, wäre eine „Einigung“ auf X nicht auszuschließen. Die Quote beziffert sich auf 3,30 bei Betvictor.

Einschätzung: Die größte Wahrscheinlichkeit in diesem Spiel hat die Doppelte Chance 1X. Die Quote von 1,35 bei Tipico ist dabei doch sehr beachtlich.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: