2. Bundesliga 2017/18: SG Dynamo Dresden VS MSV Duisburg

Sonntag, 30. Juli 2017 - 15.30 Uhr - DDV Stadion in Dresden

Dresden

1. Spieltag

Duisburg

Endstand: SG Dynamo Dresden 1 - 0 MSV Duisburg

Dresden im verflixten zweiten Jahr: Start gegen Duisburg

Dynamo Dresden hat in der Saison 2016/17 lange im Konzert der Großen mitgespielt. Schlussendlich konnte jedoch „nur“ der fünfte Platz erreicht werden. Dennoch ein Erfolg, immerhin war es die Aufstiegssaison der Dresdener. Jetzt geht es ins verflixte zweite Jahr. Befreit aufspielen kann hingegen der MSV Duisburg. Als Meister in der dritten Liga und mit langer Tradition in höheren Spielklassen, soll ein erneuter Abstieg natürlich verhindert werden. Die neue Saison startet für beide Teams im DDV Stadion zu Dresden. Es handelt sich folglich um den 1. Spieltag der Spielzeit 2017/18 in der 2. Bundesliga. Anstoß ist zur Bundesliga-Prime-Time am Sonntag, den 30. Juli 2017, um 15.30 Uhr. Natürlich würden beide Teams gerne mit einem Sieg starten. In der vergangenen Saison war Dresden daheim insbesondere mit ihren vielen Unentschieden auffällig. Duisburg war auswärts hingegen Tabellenführer, einem Remis aber ebenfalls nicht abgeneigt.

Dresden vs. Duisburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: SG Dynamo Dresden – MSV Duisburg
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2017/18
  • Runde: 1. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 30. Juli 2017 um 15.30 Uhr
  • Ort: DDV Stadion, Dresden
  • Dynamo 2. Liga 16/17: 5. Platz, 50 Punkte, 53:46 Tore
  • Zebras 3. Liga 16/17: 1. Platz, 68 Punkte, 52:32 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Alles ausgeglichen: In bislang zwölf Spielen des direkten Vergleichs gibt es keine Tendenz
  • Vier Siege: Holten beide Teams in zwölf direkten Duellen; vier Remis verbleiben
  • Torlaune: 24 Tore fielen in den letzten fünf Testspielen von Dynamo Dresden
  • Zwei Niederlagen: Holte Duisburg in Freundschaftsspielen mit Norwich und Aston Villa
  • Meisterhaft: Duisburg stieg mit 18 Siegen, 14 Remis und nur sechs Niederlagen als Tabellenführer auf

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Form bezieht sich immer auf die letzten Spiele. Noch befinden wir uns vor der eigentlichen Saison und müssen daher einen Blick auf die Testspiele werfen. Hier ist es besonders wichtig, auch die Qualität der Gegner und deren Stand der Vorbereitung im Blick zu behalten. Dresden gewann immerhin vier der letzten sieben Spiele, holte ein Unentschieden und verlor zweifach. Duisburg weist exakt die gleiche Statistik vor. Wobei die letzten Spiele noch immer auf die letzte Spielzeit verweisen.

So gewann Dynamo Dresden am vorletzten Spieltag der Saison 16/17 das Duell mit dem Karlsruher SC knapp mit 4:3. Zum Abschluss, wo das Ergebnis kaum noch relevant war, gab es ein Remis gegen Bielefeld – Endstand 1:1. Die Freundschaftsspiele begannen Ende Juni mit einem 5:1 Sieg über Viktoria Berlin, Dafür folgte eine 0:3 Pleite gegen Slovan Liverec. Als Gast bei Aufsteiger Stuttgart verloren die Dresdener mit 1:2. Anschließend konnte das Duell mit Unterhaching mit 3:2 knapp für sich entschieden werden. Darauf folgend kam es zum Aufeinandertreffen mit dem VfL Wolfsburg, welches mit 3:4 verloren ging.

Der MSV Duisburg, genannt die Zebras, haben in der letzten Saison die Meisterschaft der dritten Liga gefeiert. Im letzten Spiel trug ein 5:1 Sieg über Zwickau zu diesem Erfolg bei. Nach der Sommerpause folgten die Saisonvorbereitung und ein erster Testspiel-Sieg mit 4:0 gegen Homberg. Auch das Duell mit Karlsruhe konnte 3:2 gewonnen werden. Dafür reichte es mit Würzburg als Gegner nur zu einem 1:1. Danach gab es ein 2:1 über Oberhausen. Zuletzt spielte der MSV gegen zwei englische Vertreter. Zuerst unterlagen die Zebras mit 0:2 gegen Norwich, bevor auch das Duell mit Aston Villa mit 0:3 an die Engländer ging.

Einschätzung: Die Vorbereitung verlief bei beiden Teams gewöhnlich. Schwächere Teams wurden geschlagen, gegen stärkere Mannschaften gab es Niederlagen. Von der Qualität im Kader sollte der etablierte Zweitligist Dresden gegenüber dem Aufsteiger Duisburg die Nase jedoch vorne haben.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDem direkten Vergleich fehlt es ein Stück weit an Aussagekraft. Denn in den bisherigen zwölf Duellen, gibt es keine Tendenz zu erkennen. Beide Teams gewannen vier Mal. Vier Unentschieden schließen die Statistik. Hier die letzten fünf Duelle aus Sicht von Dresden: 2:0, 3:1, 0:0, 0:0 und 0:2. Immerhin verlor der MSV die letzten drei Partien nicht.

Wenn wir einen Blick auf die Tabelle werfen, so ist es noch die Tabelle der Vorsaison. Dort finden wir Dresden als Aufsteiger nach 34 Spieltagen auf dem fünften Platz. Immerhin 13 Siege, elf Remis und zehn Niederlagen konnten erzielt werden. Weiterhin zeigte das Torverhältnis mit 53:46 Treffern ins Positive. Daheim waren die Dresdener jedoch nur Neunter. Sechs Siege, acht Unentschieden und drei Niederlagen, bei 27:21 Toren, standen in der Statistik.

Schauen wir in die Spielzeit 16/17 in der dritten Liga nach, entdecken wir die Duisburger auf dem ersten Platz. Der Aufstieg in die 2. Bundesliga war ein harter Kampf mit Holstein Kiel, Jahn Regensburg und dem 1. FC Magdeburg. Trotzdem holten die Zebras 18 Siege, 14 Remis und nur sechs Niederlagen. Dabei konnten 52 Tore geschossen und mussten 32 Gegentore hingenommen werden. Auswärts war der MSV mit acht Siegen, sieben Unentschieden und vier Niederlagen, sowie 21:16 Treffern, ebenfalls Tabellenführer.

Einschätzung: Dresden ist der leichte Favorit, was insbesondere der Tatsache geschuldet ist, dass sie schon länger in der 2. Liga verweilen. Duisburg hatte auswärts in der letzten Saison viele Unentschieden vorzuweisen und Dresden daheim.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDresden ist der etablierte Zweitligist, welcher vergangene Saison acht von 17 Heimspielen mit einem Unentschieden beendete. Auch bei Duisburg war das Remis auswärts häufig anzutreffen. Daher entscheiden wir uns für die Doppelte Chance 1X mit der Quote 1,33 bei Betway und für das Unentschieden mit der Quotierung 3,45 bei Interwetten.

Weiterhin erwarten wir wenige Tore und beziehen uns hierbei auf die letzten Spiele im direkten Vergleich. Diese endeten 2:0, 3:1, 0:0, 0:0 und 0:2. Das Under 2.5 Tore wäre in vier von fünf Fällen zugetroffen. Die Quote von 1,77 bei Betvictor ist daher durchaus angebracht.

Einschätzung: Zur Saisoneröffnung gehen wir auf Nummer sicher und empfehlen die Doppelte Chance 1X. Die Quote von 1,33 bei Betway ist hier fair gewählt.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Facebooktwittergoogle_plusredditlinkedintumblr

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteDouble Chance 1X
Beste Wettquote1,33 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,77 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,45 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net
X

Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: