WM 2018 : Ecuador VS Uruguay

Donnerstag, 12. November 2015 - 22:00 Uhr - Olímpico Atahualpa in Ecuador

Ecuador

3. Spieltag

Uruguay

Spitzenspiel zwischen Ecuador und Uruguay

Die bisherigen beiden Spiele von Ecuador und Uruguay lassen sich mit einem Wort zusammenfassen: Beeindruckend. Uruguay steht mit sechs Punkten und 5:0 Toren derzeit auf Platz Eins der Südamerika Qualifikation. Punktgleich mit nur einem Tor weniger dahinter lauert Ecuador. Am Donnerstag (12. November 2015) reisen die „Charrúas“ aus Uruguay um 22 Uhr in das Olímpico Atahualpa in Ecuador. Sonderlich gern fahren Luis Suárez und Co nicht ins Nachbarland, denn der letzte Sieg liegt hier schon vier Jahre zurück.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,22 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Ecuador 1
Beste Wettquote2,00 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand 1/1
Beste Wettquote3,40 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Ecuador vs. Uruguay im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Ecuador – Uruguay
  • Wettbewerb: WM-Qualifikation 2018
  • Runde: 3. Spieltag
  • Anstoß: Donnerstag, den 12. November 2015 um 22.00 Uhr
  • Ort: Olímpico Atahualpa, Quito/Ecuador
  • Ecuador: 2. Platz, 6 Punkte, 4:0 Tore
  • Uruguay: 1. Platz, 6 Punkte, 5:0 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Lupenrein: Beide sind bislang ohne Gegentor
  • Stark: Ecuador spielte zuletzt sogar 3 Mal in Folge zu null
  • Heimvorteil: Zuhause gewann Ecuador 3 der letzten 5 Spiele
  • Reisen: Uruguay verlor auswärts 3 der letzten 5 Spiele
  • Bilanz: Seit 2011 hat Ecuador nicht gegen Bolivien verloren

Formkurve der Mannschaften

icon_10_Statistik“La Tri“ ist wieder in einer guten Verfassung. Nachdem Ecuador sich zuhause ausgerechnet gegen Bolivien mit 2:3 geschlagen geben musste, hat die Mannschaft von Gustavo Quinteros wieder ihren Rhythmus gefunden und blieb in den letzten vier Spielen vier Mal erfolgreich und sammelte zwölf Punkte. Wie stark die Ecuadorianer wirklich sind, das zeigt ein Blick auf die letzten Ergebnisse, denn unter en Kontrahenten waren keinesfalls Fliegenfänger. In Mexiko gewann Ecuador zum Beispiel mit 2:1 und verbannte die Mexikaner zu Zeiten des Copa America auf den letzten Platz in der Gruppe. Das 2:0 gegen Honduras war dann eher ein Pflichtsieg. Wirklich überraschend wurde es aber am ersten Spieltag der WM-Qualifikation. Ecuador musste gegen Argentinien ran und das auch noch auswärts. Ohne Lionel Messi lief bei den „Gauchos“ aber wenig zusammen und so setzte sich Ecuador mit 2:0 durch. Am zweiten Spieltag bekam die Mannschaft von Gustavo Quinteros die Chance auf Rache gegen Bolivien. Durch zwei späte Tore sicherte sich „La Tri“ hier das 2:0.

Uruguay hatte in den letzten Partien mit einigen Aussetzern zu kämpfen, in der Qualifikation für die Weltmeisterschaft ist „La celeste“ aber wieder voll da. Im Vorfeld waren die Ergebnisse nicht ganz so glanzvoll. Trotz einer starken Leistung in Chile war nach einem Platzverweis für Cavani nicht mehr als ein 0:1 drin. In Panama kam durch ein spätes Tor von Stuani der glückliche 1:0 Erfolg. Wirklich überragend spielten die „Charrúas“ aber auch hier nicht. Gegen Costa Rica zeigte die Mannschaft von Óscar Washington Tabárez erneut eine schwache Leistung und verlor am Ende folgerichtig mit 0:1. Pünktlich mit dem Start der Qualifikation konnte Uruguay dann aber zurück finden. In Bolivien gelang den Uruguayern ein historischer 2:0 Sieg in La Páz. Am letzten Spieltag wurde Kolumbien zuhause mit 3:0 zerlegt.

Einschätzung: Beide Teams sind gut in Form. Die Siege von Ecuador sind unserer Meinung nach höher einzuordnen, da die Gegner deutlich stärker waren. Allerdings ist Uruguay ohne Frage in einer guten Verfassung.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenEcuadro gegen Uruguay war in den vergangenen Jahren nicht unbedingt ein Spiel, welches großen Unterhaltungsfaktor für die Zuschauer bereithält. In den letzten fünf Duellen fielen gerade einmal sieben Tore, auf ein Feuerwerk wartet man hier wohl vergeblich. Das letzte Aufeinandertreffen im Jahr 2013 konnte Ecuador mit 1:0 zuhause gewinnen. Uruguay hat es in den letzten vier Jahren nicht geschafft, gegen „La Tri“ zu gewinnen, 2012 gab es zuhause lediglich ein 1:1 Unentschieden. Erschwerend hinzu kommt, dass Uruguay auswärts nicht die stärkste Mannschaft des Kontinents ist. Bei namenhaften Gegnern ging in den letzten Spielen gar nichts, gegen Argentinien, Chile und Costa Rica erzielte Uruguay nicht einmal ein Tor.

Einschätzung: Ecuador ist hier doch im Vorteil. Das Heimrecht macht in Südamerika oftmals viel aus, daher ist Uruguay auswärts schwach. Ecuador ist zuhause gegenteilig stark und konnte in den letzten beiden Duellen immer mindestens einen Punkt holen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenFür uns überrascht die Quotierung hier, allerdigs auf eine angenehme Art und Weise. Uruguay reist zwar als Tabellenführer nach Ecuador, wirkliche Gegner hatte die Mannschaft von Òscar Washington Tabárez dabei aber nicht. Kolumbien hat sich selbst aufgegeben und Bolivien war ein absoluter Pflichtsieg. Selbiges gilt natürlich auch für Ecuador, die haben allerdings auch Argentinien geschlagen. Zudem ist Uruguay in den letzten Spielen auswärts oftmals enttäuschend aufgetreten. Der Heimvorteil sollte hier großen Einfluss auf das Auftreten von Ecuador haben. Aber auch sonst strotzt die Mannschaft vor Selbstbewusstsein, schließlich gab es in den letzten drei Spielen nicht einmal ein Gegentor. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, gehen wir hier auf den Sieg Ecuador 1. Hierfür bekommen wir eine schöne Value-Quote von 2,00 bei Interwetten geboten. Ein wenig zurückhaltender ist ergänzend hierzu unser konservativer Tipp. Hier empfehlen wir die doppelte Chance 1X. Mit einer 1,22 macht uns hier Betway das beste Angebot. Wir denken, die Chancen stehen hier nicht schlecht, dass Ecuador bereits in der ersten Hälfte treffen kann. Trotz starken Sturms aus Uruguay sind wir uns nicht sicher, ob die Gäste hier überhaupt treffen. Etwas risikobelastet daher unser spekulativer Tipp, der Halbzeit/Endstand 1/1. Hierfür offeriert uns Interwetten mit einer 3,40 die beste Wettquote.

Einschätzung: Die 2,00 auf den Sieg Ecuador 1 hat hier absolut Value. Die letzten Partien sahen die Gastgeber gut aus gegen Uruguay, zudem passt es momentan bei „La Tri“ hinten und vorne.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: