2. Bundesliga 2015/16: Eintracht Braunschweig VS 1. FC Union Berlin

Sonntag, 4. Oktober 2015 - 13:30 Uhr - Eintracht-Stadion in Braunschweig

Braunschweig

10. Spieltag

Berlin

Endstand: Eintracht Braunschweig 2 - 1 1. FC Union Berlin

Braunschweig will hoch, Union aus dem Keller – Wer punktet?

Den Saisonstart verpatzte die Eintracht vollkommen. Danach kamen die „Braunschweiger Löwen“ zwar ordentlich in die Saison, zuletzt setzte es aber wieder eine Niederlage. Um den Anschluss nach ganz oben nicht zu verlieren muss dringend wieder ein Dreier her. Den braucht am Sonntag (4. Oktober 2015) um 13.30 Uhr im Eintracht-Stadion in Braunschweig aber auch die Union, denn Kontinuität ist für die Berliner in dieser Saison bislang ein Fremdwort.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,29 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,75 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand X/1
Beste Wettquote5,25 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Braunschweig vs. Berlin im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Eintracht Braunschweig – 1. FC Union Berlin
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 10. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 4. Oktober 2015 um 13.30 Uhr
  • Ort: Eintracht-Stadion, Braunschweig
  • Eintracht: 5. Platz, 14 Punkte, 17:6 Tore
  • Union: 12. Platz, 10 Punkte, 16:15 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Ausgeglichen: Unions Torverhältnis ist 16:15
  • Torfabrik: 21 Tore fielen in den letzten 5 Spielen der Berliner
  • Eindruck: Braunschweig verlor nur 1 der letzten 5 Spiele
  • Geschichte: 2011 gewann Berlin zuletzt in Braunschweig
  • Reise: Union gewann 3 der letzten 5 Auswärtsspiele

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Eintracht brauchte zwar ein wenig um in dieser Saison in die Gänge zu kommen, bis auf die Niederlage im letzten Spiel gegen Fürth verkaufte sich Braunschweig in den letzten Spielen aber stark. Gegen Bielefeld (2:0), Karlsruhe (6:0), Frankfurt (3:0), St. Pauli (0:0) und Duisburg (5:0) spielten die „Braunschweiger Löwen“ gleich fünf Mal in Folge ohne Niederlage und erzielten dazu en Torverhältnis von 16:0 Toren. Gestoppt wurde dieser Lauf, wie angesprochen, erst bei der 0:1 Niederlage gegen Fürth. Eigentlich hatte diese Partie gar keinen Sieger verdient, die Gäste waren aber vor dem Kasten abgezockter und gewannen durch ein frühes Tor. Verzichten muss Trainer Torsten Lieberknecht gegen Berlin auf seinen Innenverteidiger Saulo Decarli. Nach seinem Platzverweis gegen Fürth ist Decarli vom DFB für zwei Spiele gesperrt worden.

Union Berlin hat in dieser Saison vor allem ein großes Problem, und das ist die zweite Spielhälfte. Schon vier Mal führten die „Eisernen“ zur Pause, konnten am Ende aber keinen Sieg mitnehmen. Gegen Düsseldorf (1:1), Leipzig (1:1), Fürth (1:2) und Frankfurt (2:3) vertendelte die Elf von Sascha Lewandowski eine Halbzeitführung. Wirklich zufrieden sind die Berliner mit dem Saisonstart ohnehin nicht. Vor der Saison waren die oberen Plätze angepeilt worden, mit zehn Punkten nach neun Spielen ist Union aber noch ein gutes Stück davon entfernt. Ein vermeintlicher Aufwärtstrend nach dem 3:0 gegen Karlsruhe wurde von Fürth und Frankfurt gleich im Keim erstickt. Im letzten Spiel konnten die Berliner aber wieder einen Dreier einfahren und setzten sich mit 3:2 gegen den Aufsteiger Duisburg durch. Wie nach der Partie gegen Duisburg schon vermutet wurde, wird Toni Leistner für längere Zeit ausfallen. Im Spiel gegen die „Zebras“ zog sich der Verteidiger einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zu.

Einschätzung: Berlin konnte im letzten Spiel endlich mal wieder drei Punkte einfahren. Braunschweig ist im Großen und Ganzen gut drauf, gegen Fürth vergeigte die Eintracht den Auftritt aber gewaltig. Vorteile liegen hier bei den Gastgebern.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenGegen Union Berlin konnte sich Braunschweig in der Vereinsgeschichte fünf Mal durchsetzen, die „Eisernen“ gewannen dieses Duell sogar sechs Mal. Mit weiteren fünf Unentschieden gestaltet sich die Bilanz der bisherigen 16 Aufeinandertreffen also sehr ausgeglichen. In der letzten Saison machten die Berliner in diesem Duell den besseren Eindruck. In Braunschweig trennten sich beide Mannschaften 1:1, an der Alten Försterei setzte sich Union mit 2:0 durch. Ein sonderlich beliebtes Reiseziel ist Braunschweig für den Hauptstadtklub aber nicht, denn 2011 konnten die Gäste hier das letzte Mal gewinnen. Insgesamt fielen in den 16 Spielen satte 44 Tore, also 2,75 Tore pro Schnitt in jedem Spiel. In der vergangenen Saison behielt Braunschweig 31 Punkte im Eintracht-Stadion und landete damit auf dem fünften Platz der Heimtabelle. Union war auf fremden Plätzen nicht ganz so erfolgreich unterwegs und schnappten sich nur 18 Punkte – Platz Elf der Auswärtstabelle.

Einschätzung: Eine schöne ausgeglichene Bilanz zwischen diesen beiden Teams. Die Hausherren haben aus der letzten Saison noch eine Rechnung offen, mit 2,75 Toren pro Spiel können wir hier auch auf viele Tore hoffen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenSpiele von Union Berlin haben meist einen großen Unterhaltungswert. Die Mannschaft von Sascha Lewandowski attackiert in der ersten Hälfte meist früh und zwingt den Gegner zu Fehlern. Nach der Halbzeit brechen die Hauptstadt-Kicker aber häufig ein. Diesen Fakt kennen die Braunschweiger natürlich auch, daher werden sie den Gästen in der ersten Hälfte vermutlich nicht viel Raum geben. Hohes Risiko bietet unsere spekulative Empfehlung, der Halbzeit/Endstand X/1. Bei Betvictor bekommen wir hierfür die beste Quote mit einer 5,25. Auf Sieg spielen werden hier beide Mannschaften, müssen sie irgendwie auch. Union will aus dem Keller, Braunschweig will an die Spitzengruppe andocken. Konservativ empfehlen wir euch daher das Over 1.5. Hier bietet uns Betsafe mit einer 1,29 die beste Wettquote. Ein torreiches Spiel versprechen auch die letzten Berliner Auftritte in der Ferne. Insgesamt fielen in den letzten fünf Auswärtsspielen der Berliner 18 Tore. In den letzten vier Spielen erzielte Union neun Treffer, fing sich aber auch sieben ein. Strategisch empfehlen wir euch hier das beide Teams treffen B2S. Hier bekommen wir mit einer 1,75 die beste Quote bei Betvictor.

Einschätzung: Berlin drängt immer nach vorne, verteidigt hinten aber vogelwild. Ohnehin sind beide Mannschaften fokussiert auf ihre Offensive. Braunschweig hat sich in den letzten Partien eigentlich wenig Gegentore eingefangen, so offensiv wie Berlin in der Regel trat hier aber auch niemand auf. Mit einer 1,75 macht man uns hier für das beide Teams treffen B2S ein gutes Angebot.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: