2. Bundesliga 2016/17: Eintracht Braunschweig VS Hannover 96

Sonntag, 6. November 2016 - 13:30 Uhr - Eintracht-Stadion in Braunschweig

Braunschweig

12. Spieltag

Hannover

Endstand: Eintracht Braunschweig 2 - 2 Hannover 96

Braunschweig begrüßt Hannover zum Spitzenspiel

Die Braunschweiger Eintracht spielt bislang eine herausragende Saison. Mit 25 Punkten nach elf Partien sind die „Löwen“ zwar nicht ganz fehlerlos geblieben, dennoch steht aktuell ein satter drei Punkte Vorsprung auf den VfB Stuttgart. Direkt hinter den Schwaben lauert aber auch schon Hannover 96, die derzeit fünf Punkte Rückstand auf die Spitze haben. Am Sonntag (6. November 2016) muss Eintracht Braunschweig um 13.30 Uhr im heimischen Eintracht-Stadion in Braunschweig jetzt genau gegen dieses Hannover 96 antreten. Die Partie ist also durchaus brisant, denn mit einem Patzer der Hausherren wird es an der Spitze wieder richtig kuschelig.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,35 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Braunschweig 1
Beste Wettquote2,30 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand 1/1
Beste Wettquote3,60 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Braunschweig vs. Hannover im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Eintracht Braunschweig – Hannover 96
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 12. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 6. November 2016 um 13.30 Uhr
  • Ort: Eintracht-Stadion in Braunschweig
  • Braunschweig: 1. Platz, 25 Punkte, 21:10 Tore
  • Hannover: 3. Platz, 20 Punkte, 20:12 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Serie: Zuhause gewann Braunschweig 7 Mal in Folge
  • Bilanz: Nur 2 der letzten 10 Spiele verloren die „Löwen“
  • Doppelschlag: 96 feierte zuletzt 2 Siege in Folge
  • Schwäche?: Auswärts nur ein Sieg in den letzten 6 Partien für Hannover
  • Aussicht: 2 der letzten 3 direkten Duelle gewann die Eintracht

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikIn Braunschweig ist die Stimmung hervorragend. Die Eintracht steht in der Tabelle mehr oder weniger souverän auf dem ersten Rang und hat aktuell noch drei Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten aus Stuttgart. Sonnige Aussichten also, auch wenn die letzte Partie in der Liga mit 2:3 gegen Dynamo Dresden verloren ging. Angesichts der Tatsache, dass diese Pleite aber der einzige Rückschlag in gut sechs Wochen war, ist das definitiv zu verkraften. Im Vorfeld wurden dafür zum Beispiel gleich zwei Siege in Folge eingefahren, als die Eintracht jeweils mit 1:0 gegen Kaiserslautern und Fürth gewann. Zuhause sieht es sogar noch besser aus, denn da gab es sieben Mal in Folge einen Sieg.

Hannover 96 ist als Absteiger aus Liga Eins natürlich mit einem gewissen Druck in die Saison gestartet. Aber auch die anderen Niedersachsen machen ihre Sache sehr anständig und konnten sich aus einer zwischenzeitlichen kleinen Krise mit Bravour befreien. Nachdem es gegen Union Berlin (1:2) und den 1. FC Nürnberg (0:2) noch zwei Niederlagen in Folge gab, hat 96 an den letzten beiden Spieltagen wieder doppelt zugeschlagen. So wurde erst Fortuna Düsseldorf zuhause mit 6:1 zerlegt, ehe anschließend auch die Würzburger Kickers mit 3:1 besiegt wurden. Damit dürften die leisen Kritiker also wieder vollends verstummt sein.

Einschätzung: Sowohl Braunschweig als auch Hannover spielen bislang eine sehr starke Saison. Hannover ist gerade wieder im Aufwärtstrend, die Eintracht zuhause ohnehin immer stark.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDas Niedersachsen-Derby zwischen Eintracht Braunschweig und Hannover 96 hat natürlich eine gewisse Tradition. Immerhin schon 41 Mal wurde dieses Duell ausgetragen, wobei sich aber keine der beiden Mannschaften einen deutlichen Vorteil sichern konnten. Während die Braunschweiger Eintracht derzeit bei 13 Siegen steht, holten die Hannoveraner 16 Derby-Siege. Zwölf Mal trennten sich beide Teams zudem mit einem Unentschieden. Wie es sich für ein echtes Derby gehört, wurde den Zuschauern in den letzten Jahren immer etwas geboten. Insgesamt fielen schon 112 Tore, was einen Schnitt von 2,73 Treffern pro Spiel ausmacht. Auch das letzte direkte Duell zwischen beiden Teams im Jahre 2014 hatte eigentlich alles zu bieten: Braunschweig setzte sich zuhause mit 3:0 durch, nach Hannover einen Platzverweis kassierte. Ohnehin stehen die Braunschweiger ganz gut dar in den letzten Partien, denn zwei der drei Aufeinandertreffen wurden gewonnen. Hannover wiederum hat seit über 13 Jahren kein Tor gegen die Eintracht geschossen.

Einschätzung: In der Historie ist die Bilanz zwischen beiden Mannschaften ziemlich ausgeglichen. Die letzten direkten Duelle waren aber allesamt in den Händen der Eintracht. Top: Spannung und Feuer bekommen die Fans immer zu sehen.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAls momentaner Spitzenreiter geht die Eintracht aus Braunschweig als leichter Favorit in diese Partie. Und das nicht zu Unrecht, auch wenn gegen Dresden nicht gerade eine Glanzleistung gezeigt wurde. Nichtsdestotrotz bleibt vor allem die beeindruckende Heimstärke der Niedersachsen, die in den letzten sieben Heimspielen gleich 21 Punkte eingebracht hat. Hannover wiederum leidet unter seinen Problemen in fremden Stadien und konnte nur eines der letzten sechs Gastspiele gewinnen. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch die doppelte Chance 1X, die mit einer 1,35 bei Tipico am besten quotiert wird. Wem das noch nicht ganz reicht, legen wir unsere strategische Empfehlung zu Herzen. Die lautet in diesem Fall Sieg Braunschweig 1 und wird mit einer 2,30 bei Tipico am besten quotiert. Da die „Löwen“ im eigenen Stadion gerne offensiv agieren und in zwei der letzten drei Heimspiele schon einen Treffer in den ersten 45 Minuten markieren konnten, gehen wir spekulativ auf den Halbzeit/Endstand 1/1. Mit einer 3,60 liefert Betvictor für diesen Tipp die beste Wettquote.

Einschätzung: Mit den eigenen Fans im Rücken kann die Eintracht immer noch ein paar Prozent drauflegen. Die wird es gegen Hannover auch sicherlich brauchen, für einen Dreier sollte es aber reichen. Der Sieg Braunschweig 1 ist mit einer 2,30 gut quotiert und wird somit eingepackt.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: