2. Bundesliga 2015/16: Eintracht Braunschweig VS SC Freiburg

Montag, 18. April 2016 - 20:15 Uhr - Eintracht-Stadion in Braunschweig

Braunschweig

30. Spieltag

Freiburg

Endstand: Eintracht Braunschweig 2 - 2 SC Freiburg

Unschlagbares Freiburg: Besiegt Braunschweig den Fluch?

Der Fluch vom Breisgau könnte die Überschrift zu diesem Duell heißen. Tatsächlich hat Eintracht Braunschweig in zwölf Spielen noch nie gegen den SC Freiburg gewinnen können. Zehn Spiele gingen hierbei sogar verloren. Erschwerend kommt hinzu, dass der Sportclub derzeit in einer exzellenten Verfassung ist. Die letzten acht Partien der 2. Bundesliga wurden am Stück gewonnen. Ist der aktuelle Tabellenführer noch irgendwie aufzuhalten oder schaffen die Freiburger den direkten Wiederaufstieg? Während der SC Freiburg seine gute Form konservieren konnte, hat Eintracht Braunschweig in der Rückrunde stark abgebaut. Im Eintracht-Stadion können sie sich am Montag, den 18. April 2016, um 20.15 Uhr erneut beweisen. Oder wird der 30. Spieltag zeigen, dass der BTSV keine Lust mehr hat? Zuletzt wirkten die Auftritte ein wenig eingerostet.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,29 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Freiburg 2
Beste Wettquote2,07 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteBraunschweig N2S
Beste Wettquote2,45 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Braunschweig vs. Freiburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Eintracht Braunschweig vs. SC Freiburg
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 30. Spieltag
  • Anstoß: Montag, den 18. April 2016 um 20.15 Uhr
  • Ort: Eintracht-Stadion, Braunschweig
  • BTSV: 9. Platz, 39 Punkte, 36:30 Tore
  • SCF: 1. Platz, 62 Punkte, 65:34 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Zehn Siege: Haben die Freiburger in zwölf Spielen gegen Braunschweig vorzuweisen
  • Zwei Remis: Runden die Aufführung der direkten Duelle mit dem BTSV ab
  • Neun von Zehn: Siege der Freiburger gegen Braunschweig endeten zu Null
  • 30 Gegentore: Hat die Eintracht erst kassiert und stellt damit die zweitbeste Abwehr der Liga
  • 65 Tore: Und somit die beste Offensive, ist beim SC Freiburg zu finden

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikNachdem der Aufstieg in weite Ferne gerückt war, haben die Braunschweiger anscheinend an Motivation und Form eingebüßt. Zuletzt gab es nur einen Sieg, aber drei Remis und drei Niederlagen zu bestaunen. Die letzten Heimspiele haben sie aber nicht verloren. Freiburg gewann sechs seiner letzten sieben Partien. Lediglich innerhalb eines Freundschaftsspiels kam ein Unentschieden zustande.

Das Heimspiel gegen den FSV Frankfurt endete für die Eintracht aus Braunschweig mit einem Punkt, aber ohne Tore. Eine Niederlage wurde hingegen bei der Reise zum Millerntor hingenommen. Gegen St. Pauli wurde 0:1 verloren. Das Heimspiel gegen die Duisburger endete erneut mit einem Unentschieden. Dieses Mal lautete der Endstand 1:1. Anschließend wurde mit 0:3 in Fürth verloren. Auch in Union Berlin ging die Eintracht mit 1:3 unter. Dafür konnte mit 2:1 gegen den SC Paderborn gesiegt werden. Zum Abschluss wurde ein Auswärtsremis gegen Heidenheim erspielt. Nach 2:0 Führung endete die Partie 2:2.

Freiburg hat zuletzt in der 2. Bundesliga nur Siege vorzuweisen. Sie beginnen mit einem 4:1 Erfolg bei der Arminia aus Bielefeld. Auch das Heimspiel gegen den direkten Konkurrenten aus Leipzig konnte mit 2:1 gewonnen werden. Auswärts beim FSV Frankfurt wurde mit 3:1 gewonnen. Daheim war Karlsruhe ein würdiger Gegner, der dennoch mit 1:0 bezwungen wurde. Ein 1:1 im Freundschaftsspiel gegen Schaffhausen konnte verschmerzt werden. Denn in der Liga wurde weiterhin gesiegt, so beispielsweise mit 3:2 zu Gast in Fürth. Abschließend gab es einen spektakulären 4:3 Sieg daheim gegen St. Pauli.

Einschätzung: Freiburg hat die eindeutig bessere Form. Allerdings hat Braunschweig die letzten neun Heimspiele nicht verloren. Dennoch ist Freiburg nicht irgendein Gegner, sondern eine Mannschaft, die jetzt acht Spiele am Stück gewonnen hat!

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich könnte kaum eindeutiger an den SC Freiburg gehen. Von zwölf Aufeinandertreffen mit der Eintracht wurden zehn Spiele gewonnen – neun davon sogar zu null. Zwei Unentschieden runden die Statistik ab. Die letzten fünf Partien endeten aus Sicht der Braunschweiger folgendermaßen: 2:2, 0:2, 0:2, 0:1 und 0:2.

Eintracht Braunschweig hat sich in der Rückrunde auf den neunten Tabellenplatz verschlechtert. Mit 39 Punkten brauchen sie sich weder Sorgen um den Abstieg, noch Hoffnungen um den Aufstieg zu machen. Sie holten bislang zehn Siege, neun Unentschieden und zehn Niederlagen. Dabei wurden lediglich 36 Tore geschossen und nur 30 Gegentore kassiert. In der Heimtabelle ist Braunschweig jedoch Sechster. Sie holten sechs Siege, fünf Unentschieden und mussten nur drei Niederlagen akzeptieren. Hier kommt die Defensivstärke zum Tragen. Denn innerhalb von 14 Spielen wurden nur zehn Gegentore kassiert. Allerdings konnten auch nur 16 Tore geschossen werden.

Der SC Freiburg ist Tabellenführer. Mit 62 Punkten sind sie gleichauf mit RB Leipzig, haben aber das bessere Torverhältnis. Inzwischen beträgt der Vorsprung vor dem Dritten aus Nürnberg sechs Punkte. Es wurden 19 Siege und fünf Unentschieden, bei ebenfalls fünf Niederlagen, erzielt. Das Torverhältnis beziffert sich auf 65:34, womit Freiburg die beste Offensive der Liga vorweisen kann. Auswärts sind sie mit acht Siegen, drei Remis und drei Niederlagen Zweiter. Sie schossen 23 Tore und kassierten 14 Gegentore.

Einschätzung: Es spielen der Heimsechste aus Braunschweig gegen den Auswärtszweiten aus Freiburg. Es ist jedoch hervorzuheben, dass Braunschweig in zwölf Spielen noch nie gegen den SC Freiburg gewinnen konnte. Zehn Spiele gingen verloren, neun davon zu null!

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenFreiburg hat die letzten acht Spiele am Stück in der 2. Bundesliga gewonnen. Braunschweig hat hingegen die letzten neun Heimspiele nicht verloren, auch wenn einige Remis dabei waren. Die Doppelte Chance X2 deckt hier die größten Wahrscheinlichkeiten ab. Die Quote liegt beim Bookie Betway bei 1,29.

Dennoch ist Freiburgs gute Form und ihre Statistik mit zehn Siegen aus zwölf Spielen gegen Braunschweig hervorzuheben. Der Sieg der Sportclubs ist daher anzunehmen. Pinnacle Sports offeriert für den Auswärtssieg der Breisgauer eine 2,07 als Quote. Die Freiburger haben neun von zehn Siege gegen Braunschweig zu null gefeiert. Daraus resultiert der Pick „Schießt Eintracht Braunschweig ein Tor? Nein!“ Für das BTSV N2S bietet Tipico eine 2,45 als Quote.

Einschätzung: Dass Freiburg seine Siegesserie ausbaut, ist anzunehmen. Für diese Wette bietet Pinnacle Sports eine fabelhafte Quote in Höhe von 2,07.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: